Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
conrad.de
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2Bb2c)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Webseite (kein Verkauf)
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Österreichische Datenschutzerklärung
Leserkommentar zum Artikel

Verbot von Extra-Kosten für bargeldlose Zahlungsmittel: Ermäßigungen und Anreizsysteme ab dem 13.01.2018 nicht mehr erlaubt?

Händler dürfen ab dem 13. Januar 2018 keine gesonderten Gebühren mehr für Kartenzahlungen, Überweisungen und Lastschriften verlangen. Auch die Einräumung von Ermäßigungen oder Anreizsystemen für bestimmte Zahlungsarten soll dann nicht mehr erlaubt sein. Welche praktischen Konsequenzen hat dies für Händler?

» Artikel lesen


EC-Kartenzahlung erst ab einem bestimmten Wert

Beitrag von Sarah Fischer
11.01.2018, 08:24 Uhr

1. Darf man weiterhin Kartenzahlung erst ab einem bestimmten Wert zu lassen? Z.B. EC-Kartenzahlung erst ab 10€ möglich 2. Darf man z.B. Kreditkartenzahlung komplett ablehnen?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 19 Kommentare vollständig anzeigen

  • Was ist mit Paysafecard und Co? von Freddy, 14.04.2021, 11:33 Uhr

    Darf ein Aufschlag für Angebote wie Paysafecard angeboten werden?

  • Fachmann von ElektroNick, 27.07.2019, 17:44 Uhr

    Ein PRIVATER Betrieb darf überhaupt KEINE Gebühren erheben. Gebühren unterliegen einem staatlichen bzw. behördlichen Recht. Sind somit an Hoheiten gebunden. Die einzige private Unternehmensgruppe die eine Gebühr erheben darf, ist der TÜV da dieser dem Verkehrsministerium unterstellt ist. Da Kein... » Weiterlesen

  • Aufschlag für Papierrechnung / Überweisung von JPM, 18.01.2019, 14:36 Uhr

    Ich bin eben auf diesen Beitrag gestoßen. Interessant. Wie sieht es mit folgendem Fall aus? Ein Händler bietet vorzugsweise SEPA-Lastschrift an. Die Rechnung bekommt der Kunde dann als PDF, per Download und/oder Mail. Der Kunde kann aber auch Überweisung als Zahlungsart wählen. Dabei bekommt er... » Weiterlesen

  • Fehler im Beitrag ? von Andreas Küster, 02.03.2018, 21:29 Uhr

    Es heißt im Beitrag "Konkret heißt es dazu in den AGB: „Sie sind als Händler nicht berechtigt, ein Zahlungsmittelentgelt für die Nutzung der PayPal-Services als Zahlungsmethode in Ihrem Online-Shop zu erheben („Surcharging“)“. Verstößt ein Händler gegen das von PayPal auferlegte... » Weiterlesen

  • Factoring“-Lösungen im B2B Bereich von kai Marschnig, 01.03.2018, 15:00 Uhr

    Wie verhält es sich im B2B Bereich bei Kauf auf Rechnung wenn das über eine Factoring“-Lösungen abgebildet wird. Darf hier noch eine Gebühr erhoben werden?

  • Verteuerung im Namen des Käuferschutzes von Jan Wu, 12.01.2018, 15:47 Uhr

    Mal wieder ein sinnloser Schwachsinn...ideal für Leute, die nur betreut einkaufen sollten und sich darüber freuen, dass sie keine Gebühren zahlen müssen, schlecht für jeden geschäftsfähigen Käufer, dem klar ist, dass die Kosten jetzt statt vom Kostenverursacher pauschal von jedem Käufer anteilig zu... » Weiterlesen

  • Darf man denn überhaupt noch Gebühren erheben? von Leser, 11.01.2018, 20:23 Uhr

    Unstreitig dürfte sein, dass Zahlungen mit Kreditkarte, PayPal, AmazonPay, Sofort etc. einen höheren Aufwand mit sich bringen, als Zahlungen per Vorkasse. Darf man sich denn diesen erhöhten Aufwand überhaupt noch vergüten lassen oder muss man alles für lau anbieten und kostenlos arbeiten? Ich habe... » Weiterlesen

  • Projektmanagerin von Doris Strack, 11.01.2018, 13:24 Uhr

    Darf man denn die Zahlungsarten ab einem gewissen Warenkorbwert einschränken. Z.B. Zahlung auf Rechnung nur bis Warenkorb 1500 Euro möglich?

  • ohne von Bernhard Schlüter, 11.01.2018, 09:32 Uhr

    Wie ist es denn bei Vorkasse Banküberweisung. Darf man da weiterhin 2% oder 3% "Skonto" anbieten?

  • Tabellarische Übersicht wurde korrigiert von IT-Recht Kanzlei, 05.01.2018, 12:12 Uhr

    Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Tabelle soeben entsprechend korrigiert.

Kommentar schreiben

© 2005-2022 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller