von Fabian Karg

Umsatzsteuer auf Verpackungs- und Versandkosten?

News vom 15.12.2011, 15:21 Uhr | 4 Kommentare 

Auf Rechnungen muss Umsatzsteuer auch für die erhobenen Verpackungs- und Versandkosten ausgewiesen werden. Doch in welcher Höhe? Und was passiert, wenn sich Produkte mit unterschiedlichen Umsatzsteuersätzen in einem Paket befinden?

In der Theorie ganz einfach: Der Verpackungs- und Versandkosten „kleben“ als sogenannte (unselbständige) Nebenleistung am versandten Produkt und teilen deshalb dessen Schicksal. Wird also ein Produkt versendet, das mit 19% Umsatzsteuer (USt) zu versteuern ist (beispielsweise eine DVD), müssen auch für die Verpackungs- und Versandkosten 19% USt zugrunde gelegt werden. Wird dahingegen ein Produkt versendet, das nur mit 7% USt zu versteuern ist (beispielsweise ein Buch), müssen auch für die Verpackungs- und Versandkosten nur 7% USt zugrunde gelegt werden.

So weit so gut. Spannend wird das aber erst wenn sich in einem Paket Waren mit unterschiedlichen USt-Klassen befinden, also beispielsweise ein Buch und eine DVD. Dann soll in Abhängigkeit vom Warenwert auch auf die Verpackungs- und Versandkosten anteilig der jeweilige der USt-Steuersatz der Waren angewendet werden. Um bei unserem Beispiel Buch/DVD zu bleiben: Ist das Buch 60% wert und die DVD 40%, müssen die Versandkosten gesplittet werden: Für 60% gilt der 7%ige USt-Satz und für 40% der 19%ige USt-Satz.

Ein Heidenspaß, diese Theorie in der Praxis entsprechend umzusetzen.

Bildquelle:
© Jet Sky - Fotolia.com
Autor:
Fabian Karg
(jur. Mitarbeiter der IT-Recht Kanzlei)

Besucherkommentare

Definieren Sie "Post"!

06.02.2016, 11:29 Uhr

Kommentar von ein Händler zum Beitrag Keine Abholpflicht für Online-Händler beim neuen Widerrufsrecht

"... wenn die Waren so beschaffen sind, dass sie nicht per Post zurückgesandt werden können ..." Ist hier etwa der Ex-Monopolist Deutsche Post/DHL gemeint? Falls ja: -> Wie geht das zusammen mit...

Frau

04.02.2016, 13:50 Uhr

Kommentar von Stephanie Schwärzel zum Beitrag AG Dieburg: Kein wirksamer Widerruf durch Verweigerung der Annahme durch den Verbraucher

Vielen Dank für diese Inforamtion. Was bedeutet dies jetzt für di ebeiden Vertragspartner ? Der Kunde bekommt keine Erstattung hat jedoch Anrecht auf die Ware, korrekt ? Nun muss ja diese...

Herr

04.02.2016, 10:25 Uhr

Kommentar von Anders zum Beitrag Abmahnung Artur Hornbacher: Lebenslange Garantie

Ich habe Zweifel, dass Herr Hornbacher überhaupt im Wettbewerb steht. Betrachtet man seinen webshop, so ist dieser als Grundlage für die Deklarierung einer Wettbewerbssituaton sicher auf den ersten...

Keine Probleme seit 10 Jahren Beitrag von Lisa Tan

04.02.2016, 08:19 Uhr

Kommentar von Her Kules zum Beitrag Paypal - lieber nicht!

Zitat: Benutze seit 10 Jahren paypal und hatte noch nicht einmal Probleme mit Auszahlungen egal in welche Höhe ect. Wenn man scheisse macht dann wird halt gesperrt das ist doch normal ! Zitat...

Nur für Marktplätze gültig oder auch für andere Online-Shops?

03.02.2016, 09:54 Uhr

Kommentar von Melanie Klein zum Beitrag LG Hamburg: Weiterempfehlungsfunktion auf eBay ist unzulässig - eBay-Händler in der Haftung!

Guten Tag, mich würde interessieren, ob das Urteil nur für Marktplätze wie eBay oder Amazon gilt oder ob allgemein auch reine Online-Shops davon betroffen sind. Gilt die Weiterempfehlungsfunktion per...

Paypal ist das Monsanto des Online Handels

03.02.2016, 03:38 Uhr

Kommentar von t.schmidt zum Beitrag Kampf gegen die schleichende „Zwangspaypalisierung“ – eBay-Händler schaltet Bundeskartellamt und EU-Kommission ein

Paypal Konto gekuendigt, weil zuviel Umsatz? Oder weswegen ? Firma mit 17 Mitarbeitern und mehreren 100 tsd. Umsatz auf eBay wird Paypal Konto gekuendigt ? Alle Accounts und Leistungen Top. Aber...

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

© 2005-2016 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller