Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
commerce:seo
Conrad
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
Fairmondo.de
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage (kein Verkauf)
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Leserkommentare zum Artikel

Kostenpflichtige Kundenhotlines ab dem 13.06.2014 nur noch sehr eingeschränkt zulässig

Im „Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie“ verstecken sich Regelungen von erheblichem Gewicht. Eine solche ist etwa die Vorschrift des § 312a Abs. 5 BGB n.F., welche Vorgaben hinsichtlich der Zulässigkeit bestimmter kostenpflichtiger Kundenhotlines bei Verbraucherverträgen macht. Trotz ihres „Schattendarseins“ darf diese Vorschrift keinesfalls unterschätzt werden. Sie wird zu einem Umbruch in der Hotlinelandschaft des Ecommerce führen.

» Artikel lesen


Web.de weiterhin unverschämt teuer

Beitrag von Dru
28.07.2019, 14:54 Uhr

Man kann bei Web.de keinen Kundenservice per Mail kontaktieren. Stattdessen gibt es nur eine Telefonnummer 09001932330 zu unfassbaren 3,99 EUR/Anruf!!!

Westfalia Versand hat nur eine 01805-Nummer

Beitrag von Till Wollheim
20.11.2018, 11:51 Uhr

Nachdem was ich oben lesen, wäre demzufolge Westfalia abmahnbar wegen der Vorhaltung nur einer 01805-Nummer, da Telefonanrufe im Festnetz in aller Regel kostenfrei sind - jeder vernünftige Mensch hat heute eine Flatrate!

ba.to@web.de

Beitrag von Barbara Tolle
06.12.2016, 12:34 Uhr

Die Firma Hermes stellt für "Kundenservice", also auch bei Beschwerden wegen lt. Sendungstracking angeblich zugestellter, aber nicht auffindbarer Pakete ausschließlich 01806er Rufnummern mit Kosten von 20ct aus dem Festnetz und bis zu 60 ct aus dem Mobilfunknetz pro Anruf zur Verfügung!

Die variable Höhe aus dem Mobilfunknetz deutet zum einen darauf hin, dass Hermes nach wie vor an seiner Kundenhotline mitverdient! Zum andern sehe ich nicht ein, dass ich für die Suche nach einem angeblich zugestellten Paket zu einem Zeitpunkt, wo niemand außer der Katze zuhause war, auch noch Kosten aufwenden soll, unabhängig von deren (un)erheblichen Höhe, um zu erfahren, wer dieses fehlende Paket (eines Hardwaredistributors!) angeblich in Empfang genommen haben soll! Ist dies überhaupt noch zulässig?

Mowotel weiterhin mit Kostenpflichtiger Hotline

Beitrag von Kopolos
30.03.2016, 11:11 Uhr

Hallo, Mowotel hat weiterhin folgende kostenpflichtige Kundenhotline für Rechnungsfragen geschaltet. Ich eine außerordentliche Kündigung aus diesem Grund möglich? (Haben Sie Fragen zu Ihrer Rechnung? Rufen Sie uns an: Telefon 0180 7 / 556 677 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis max. 0,42 €/Minute, 30 Sek. kostenlos)) Grüße

Vorgaben zu Kundenhotline in der Praxis

Beitrag von S von Goldberg
24.07.2014, 09:54 Uhr

Hallo,

gibt es bezüglich der Kundenhotline auch Vorgaben in Bezug auf den Umfang des Telefonischen Supports? Also z.B. muss ich 5 Tage die Woche von 08:00 Uhr bis 17.00 Uhr eine Hotline zur Verfügung stellen oder reicht z.B. 1 Tag in der Woche für 3 Stunden eine Hotline für die Kunden anzubieten?

Vielen Dank

S.von Goldberg

Neue EU Verbraucherrichtlinie gilt nicht für geringpreisige sofortige Geschäftsabschlüsse

Beitrag von Wolfgang Zöllner
26.06.2014, 14:26 Uhr

Die seit 13.Juni 2014 geltenden schärferen Verbraucherrichtlinien im Fernabsatzverkehr finden keine Anwendung bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge, bei denen die Leistung bei Abschluss der Verhandlungen sofort erbracht und bezahlt wird und das vom Verbraucher zu zahlende Entgelt 40 Euro nicht überschreitet. Das ist geregelt in §312 Abs 2 Nummer 12 des Bürgerlichen Gesetzbuches und folgt damit der Vorgabe der EU Verbraucherrichtlinie RL 2011/83/EU Artikel 3 Abs. 2. Daher werden in Deutschland in solchen Fällen die Bestimmungen des §312b bis 312h BGB sowie §312a Abs 2 und 5 BGB nicht angewandt. Für mich bedeutet das: Wenn ich im Internet einen Artikel zum Download anbiete und über PayPal sofort bezahlen lasse, der 2 Euro kostet, dann muss ich mich um die neue Verbraucherrichtlinie und das Widerrufsrecht nicht kümmern und auch nicht um entsprechende Abmahner. Oder sehen Sie das anders?

Kommentar schreiben

© 2005-2023 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller