Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
kayamo
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
placeforvegans.de
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
PriceMinister.com
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B + B2C)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Leserkommentare zum Artikel

Umsatzsteuer auf Verpackungs- und Versandkosten?

Auf Rechnungen muss Umsatzsteuer auch für die erhobenen Verpackungs- und Versandkosten ausgewiesen werden. Doch in welcher Höhe? Und was passiert, wenn sich Produkte mit unterschiedlichen Umsatzsteuersätzen in einem Paket befinden?

» Artikel lesen


Steuer-Laie

Beitrag von Larsi
22.04.2021, 11:24 Uhr

Wie verhält es sich, wenn kostenlose Produkte im Warenkorb enthalten sind, welche unterschiedlichen Steuerraten unterliegen würden, wenn sie nicht kostenlos wären?

Zum Beispiel:

3 Produkte zu 19% MwSt. für je 0 Euro 1 Produkt zu 7% MwSt. für je 0 Euro.

Werden die Versandkosten dann zu 75% mit 19% versteuert und zu mit 25% zu 7%? Oder zu einem Anteil 50%-50%?

Wann man annimmt, dass die Preise nur temporär 0 Euro betragen würden, die 19% Produkte sonst 1 Euro kosten und das Produkt zur reduzierten Steuerrate 100 Euro, sollte man dann diese Preise als Grundlage der Steuerberechnung heranziehen?

===

Unabhängig davon, sollten die Anteile bei den Nebenleistungen immer auf Grundlage der Netto-Preise geschiehen? Bsp.: Es werden zwei Produkte in einer Bestellung gekauft: Produkt 1 wiegt 1000kg und kostet 1 Euro, Produkt 2 könnte per Standard-Brief versendet werden, kostet aber 1000 Euro. Beide Produkte werden zusammen versendet, Netto-Versandkosten 100 Euro. Sollten die Steuern jetzt nicht sinnvoller anteilig am Gewicht berechnet werden oder sind hier auch die Netto-Preise als Grundlage für die anteilige Berechnung maßgeblich?

-

Beitrag von hans flohe
12.12.2020, 11:14 Uhr

Guten Tag Habe bei der firma Genius ein Kissen bestellt und auch bekommen der Preis 59,90 Euro plus 9,95 Euro Versandkosten ich finde,das ist zuviel ich bestelle auch bei anderen Firmen ,da ist der Versandkostenanteil 5,99 Euro das finde ich ok.

Handelsvertreter

Beitrag von Werner Sonka
20.03.2020, 11:55 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, habe eine Frage zu den folgenden Geschäftsbedingungen bezüglich der Versandpauschale:

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Kosten für Verpackung und Versand z. B. 6,95 EURO.(lt. Rechnung Versandpauschale) Wie muss die Versandpauschale in der Rechnung ausgewiesen werden.(incl. MwSt. oder netto plus 19% MwSt). Mit freundlichen Grüßen Werner Sonka

Handelsvertreter

Beitrag von Werner Sonka
20.03.2020, 11:51 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, habe eine Frage zu den folgenden Geschäftsbedingungen bezüglich der Versandpauschale:

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Kosten für Verpackung und Versand z. B. 6,95 EURO.(lt. Rechnung Versandpauschale) Wie muss die Versandpauschale in der Rechnung ausgewiesen werden.(incl. MwSt. oder netto plus 19% MwSt). Mit freundlichen Grüßen Werner Sonka

kein

Beitrag von Magda
08.10.2019, 11:56 Uhr

Ich habe einen Brief erhalten mit einer Neuen Smart Card, ohne Portobelastung. Darauf erlegt man mir eine Mehrwertsteuer von 19%. Ist das rechtens?

Frau

Beitrag von Bettina Martin
24.07.2019, 14:55 Uhr

Hallo,  ich kaufte ein Produkt, auf der Rechnung steht es wie folgt : Preis  Summe   93,o8 € Versandkosten 3,78 € macht zusammen  95,86 € so weit so gut jetzt wird hier am Schluss  auf ALLES die UST gerechnet = 7,23 €

Ist es so richtig ?  warum nicht auf die Summe 93,08€  die Mwst ?  Warum wird auf die Verpackung auch Mwst gezahlt ?  Warum so umständlich :( 

Mehrwertsteuer auf Versandkosten vom Heizungsmonteur

Beitrag von J.Krah
11.01.2019, 13:01 Uhr

Bei Wartungsarbeiten war dem Heizungsmonteur aufgefallen, dass ein Teil der Heizung kaputt war. Das orderte er neu, baute es ein und schrieb mir darauf die Rechnung. Er berechnete mir alles, den Warenwert (mit Zuschlag) die Montagekosten, die Fahrtkosten und die Versandkosten. (12,50 € was mir sehr hoch erschien) auf diesen gesamten Nettobetrag rechnete er die Mehrwertsteuer. Ist das so in Ordnung. Meine Frage bezieht sich hauptsächlich auf die Versandkosten, die in diesem Fall alleine 14,87.- Euro betragen. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen J. Krah

Auf Brutto oder Nettobasis

Beitrag von MIcha H.
10.01.2019, 16:29 Uhr

Guten Tag, auf welcher Basis folgt die Gewichtung der Produkte für die anteilige Steuerberechnung?

Für einen Brutto-Warenkorb würde ich die Bruttowerte der Produkte für die Berechnung der Gewichtung benutzen und bei Netto-Warenkörben entsprechende Nettowerte. Ist das korrekt? Die Gewichtung ist ja unterschieglich je nach Steuermodell. Wo finde ich genauere Informationen dazu? Vielen Dank Michael H.

Umsatzsteuer auf Versandkosten?!

Beitrag von Marcel Hannig
17.10.2018, 18:36 Uhr

Guten Tag, Sie schreiben das die Umsatzsteuer auch für Versandkosten gilt, aber ich zahle bei der Post ja gar keine Umsatzsteuer für den Warenversand?! Wie kann ich das dann gegen rechnen? Es ist ja dann ein minus Geschäft oder?

Lieben Gruss Marcel

Herr

Beitrag von Koch
08.09.2018, 12:09 Uhr

Wenn ich jemanden Tiernahrung liefere, wie hoch sind die Steuern?

Beispiel

5 Dosen Hundefutter kosten 10€ und für das liefern möchte ich gerne 3€ haben.

Können sie mir das erklären?

Verpackungskosten

Beitrag von Kit
31.07.2018, 13:57 Uhr

Aus dem obigen Artikel geht hervor, dass bei der Lieferung von Tiefkühlprodukten die erforderlichen Ice-Packsn 7% Mehrwertsteuer betragen. Ist das richtig?

Dr.

Beitrag von Jens Kassner
30.04.2018, 22:28 Uhr

Auf der Einnahmenseite kann ich die Versandkosten gut inklusive der Umsatzsteuer nachweisen. Aber bei den Ausgaben fehlt mir der beleg. Zwar habe ich Rechnungen für Verpackungsmaterial mit USt, aber das Porto bei DHL hat keine USt. Also zahle ich dem Finanzamt für die Einnahme USt, kann sie aber nicht bei den Ausgaben zurückholen. Das ist ein Verlust.

Versandkosten bei Gutscheinen mit 0% mwSt. ?

Beitrag von Ivan Horvat
30.11.2016, 18:41 Uhr

...seit dem ursprünglichen Beitrag sind jetzt 5 Jahre vergangen. Ist das noch so gültig? Und wenn ja, wie ist es mit Gutscheinen, die erst mal mit 0% MwSt. im Shop verkauft werden? Wenn diese auf dem Postweg versendet werden, haben dann die Versandkosten auch 0% ????

Ge setzliche Grundlage Verpackungs-und Versandkosten

Beitrag von R. König
25.08.2013, 11:52 Uhr

Die Erklärung ist super, aber auf welcher gesetzlichen Grundlage (§) beruht Ihre Ausführung?

Auf was bezieht sich der Prozentsatz?

Beitrag von Alexander
13.03.2013, 15:29 Uhr

Muss man bei der Anteilberechnung den Netto oder Brutto Betrag der Einzelprodukte zugrunde legen?

Buch 10 EUR netto, plus 7% DVD 10 EUR netto, plus 19%

Sind das dann 50% - 50% also von meinen 5 EUR versandkosten je 2,50 EUR mit 7% und 19% besteuert oder aber

Buch: 10,70 EUR brutto = 47,35% der Gesamtsumme, also 2,37 EUR mit 7% zu berechnen? DVD: 11,90 EUR brutto =52,65% der Gesamtsumme, also 2,63 EUR mit 19% zu berechnen?

Alexander

Nette Idee, aber nicht für Bücher

Beitrag von Buchtor Stefanie Brink
16.12.2011, 11:31 Uhr

Wenn ich eine Ware ohne Preisbindung habe, kann ich natürlich die Versandkosten in den Preis ntergrieren, bei Büchern, die preisgebunden sind, aber nicht und wenn ich dann Buch und Kalender zusammen verschicke, habe ich zwei Umsatzsteuersätze.

Ist doch nicht wirklich ein Problem, oder?

Beitrag von non nomen
16.12.2011, 08:12 Uhr

Einfach die Kalkulation ein wenig ändern und mit 'kostenlosem Versand' die Käufer beglücken! Kost' nix und bringt für 'nen Taler Spaß!

Kommentar schreiben

© 2005-2021 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller