von Antonia Lehmann

Anleitung für LinkedIn: Datenschutzerklärung rechtssicher einbinden

News vom 15.01.2019, 09:15 Uhr | Keine Kommentare

Für geschäftsmäßig genutzte Profile auf LinkedIn muss eine Datenschutzerklärung, sowie ein Impressum hinterlegt werden. Wir zeigen Ihnen in ein paar Schritten, wie Sie mit Hilfe des Hosting-Services der IT-Recht Kanzlei eine rechtssichere Datenschutzerklärung erstellen können, welche bei jeder rechtlichen Änderung ein Update erfährt.

I. Einbindung der Datenschutzerklärung auf LinkedIn mittels Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei

Die IT-Recht Kanzlei bietet die Möglichkeit die Datenschutzerklärung für LinkedIn mittels des Hosting-Services in Ihr Profil einzubinden und hält diese ständig aktuell, so dass bei einer rechtlichen Änderung auch die Texte angepasst werden und der Profilinhaber sich um nichts Weiteres kümmern muss.

Hierbei wird die von der IT-Recht Kanzlei bereitgestellte Datenschutzerklärung für Linkedin auf einem Server der Kanzlei gespeichert und über einen individuellen Link zum Abruf bereitgehalten.

II. Konfiguration des Dokuments

Für die Einbindung der Datenschutzerklärung auf LinkedIn müssen Sie sich zunächst mit ihren Zugangsdaten im Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei anmelden:

Anmeldung im Mandanteportal


Nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten werden Sie zu einer Übersicht der von Ihnen gebuchten Rechtstexte weitergeleitet. Hierbei ist die Plattform „LinkedIn“ auszuwählen.

verfügbare Formate der LinkedIn Datenschutzerklärung


In der Spalte „Status“ wird Ihnen angezeigt, ob die Datenschutzerklärung bereits konfiguriert wurde. Sofern hier ein „grüner Daumen“ zu sehen ist, war die Konfiguration bereits erfolgreich, anderenfalls müssen Sie diese vorab über „Jetzt Konfigurieren“ vornehmen.

Nunmehr wählen Sie den Reiter „Hosting“ aus, über welchen Sie zum Link für Ihre Datenschutzerklärung gelangen.

Auswahl Hosting für LinkedIn


Sodann wird Ihnen der Hosting-Link zur Einbindung Ihrer Datenschutzerklärung auf LinkedIn angezeigt.

III. Einfügen des Direkt-Links für die Datenschutzerklärung auf einem LinkedIn-Privat-Profil

Sofern Sie ihr LinkedIn-Privat-Profil nicht ausschließlich zu privaten Zwecken und demnach „geschäftsmäßig“ nutzen, ist es auch hier ein Impressum, sowie eine Datenschutzerklärung vorzuhalten.

Zunächst müssen Sie sich in Ihren LinkedIn-Account einloggen.

a

Sodann wählen Sie Ihr Profil über den oberen Reiter „Sie“ aus und klicken auf „Profil anzeigen“.

b

Über den Bearbeitungsbutton auf der rechten Seite gelangen Sie sodann zu den Profilangaben.

c

Nunmehr wählen Sie die Option „Kontaktdaten“ aus.

d

Bei URL der Website fügen Sie den zuvor kopierten Link der IT-Recht Kanzlei ein und wählen „Sonstiges“ aus. Unter „Art“ erfolgt die Bezeichnung „Datenschutzerklärung“. Ebenfalls kann hier eine weitere Website mit den Angaben zum Impressum erfolgen. Sofern Sie den Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei nutzen ist das Impressum unter dem gleichen Link, wie die Datenschutzerklärung abrufbar, die Bezeichnung müsste demnach „Impressum und Datenschutzerklärung“ lauten.

e

Mit Klick auf „Speichern“ sind die Informationen in Ihrem Profil unter „Kontaktdaten anzeigen“ klickbar hinterlegt.

f
g

Da ein Direktlink nur über den Button „Websites“ hinzugefügt werden kann, muss darüber hinaus der Hinweis auf der Profilseite erfolgen, wo die Datenschutzerklärung zu finden ist. Hierzu wählen Sie erneut den Bearbeitungsmodus Ihres Profils und fügen unter „Zusammenfassung“ folgenden Text ein: „Die Datenschutzerklärung (und das Impressum) finden Sie unter „Kontaktdaten“.

h

Dieser Hinweis erscheint sodann in Ihrem Profil.

j

IV. Einfügen des Direkt-Links für die Datenschutzerklärung auf einem LinkedIn-Unternehmensprofil

Um ein LinkedIn-Unternehmensprofil zu erstellen, klicken Sie auf Ihrer LinkedIn Startseite auf das App-Symbol.

k

Sodann klicken Sie auf „+ Unternehmensprofil erstellen“. Sie werden aufgefordert zunächst einige Angaben zu Ihrem Unternehmen zu machen.

Unter der Rubrik „Über Uns“ haben sie nunmehr die Möglichkeit die Datenschutzerklärung, sowie das Impressum zu hinterlegen. Jedoch ist der Link auch hier nicht „klickbar“, sondern lediglich derjenige, welcher unter „Website“ hinterlegt wird.

l

Um den Anforderungen an die Informationspflicht zu genügen sollte daher stets der Hinweis: „Unser Impressum und die Datenschutzerklärung finden Sie unter nachfolgendem Link“ erfolgen und sodann der kopierte Link der IT-Recht Kanzlei eingefügt werden.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Autor:
Antonia Lehmann
(freie jur. Mitarbeiterin der IT-Recht Kanzlei)

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller