Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
commerce:seo
Conrad
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Etsy (digitale Inhalte)
Facebook
Fairmondo.de
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage (kein Verkauf)
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Leserkommentar zum Artikel

Nichtzahlung des Kunden bei Vorkasse – was nun?

In vielen Online-Shops stellt die Vorkasse ein beliebtes Zahlungsmittel der Händler dar, mit welchem das Vorleistungsrisiko auf den Kunden abgewälzt und die Erfüllung eigener Vertragspflichten vom vorangehenden Zahlungseingang auf dem Händlerkonto abhängig gemacht werden kann. Genau dort aber, wo die Vereinbarung einer Vorauszahlungspflicht vor vermuteten Liquiditätsproblemen oder Unzuverlässigkeiten des Kunden schützen soll, rätseln Händler nicht selten über ihre Handlungsmöglichkeiten, wenn der Kunde tatsächlich nicht zahlt. Der folgende Beitrag zeigt auf, welche Rechte den Händlern bei ausbleibenden Vorauszahlungen zustehen, und stellt hilfreiche Musterformulierungen bereit.

» Artikel lesen


Urteile

Beitrag von Tom
16.07.2017, 11:19 Uhr

Haben Sie denn schon Urteile dazu? Gerade den Schaden zu beweisen wird im Zweifel schwierig werden. Im Gegenteil, der Kunde wird erhebliche Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Shops äussern, aber praktisch übt er dann sein Rücktrittsrecht aus. Der beitrag ist aus theoretischer Sicht ja ganz nett, aber Praxisfern. Im Zweifel werden die meisten Richter dann Verbraucherfreundlich sein und auch den Shop fragen, warum soviel Wind gemacht wird. Der Schaden ist ja noch nicht eingetreten, der Shop hat die Ware, der Kunde das Geld. Und der Imageschaden wird riesig sein, wenn der Kunde so ein Verhalten des shops sich bieten lassen muss.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 4 Kommentare vollständig anzeigen

  • Frau von Antje Preußer, 23.03.2022, 09:42 Uhr

    Wie sieht es denn aus, wegen der der Kaufvertrag durch eine Anzahlung für ein individuell angefertigtes Kunstwerk zustande gekommen ist? Die Restzahlung (Vorkassevereinbarung) bleibt aus, Mahnbescheid ist raus aber Widerspruch wurde vom Kunden dagegen eingelegt, weil ich angeblich die Gegenleistung... » Weiterlesen

  • Nichtzahlung bei Paypal von Wolfgang, 20.02.2018, 10:52 Uhr

    wie sieht es aus bei einer Paypal-Bestellung, wenn der Kunde den Betrag nicht auf sein Paypal-Konto einzahlt und Paypal somit die Zahlung an uns nicht freigibt?

  • Es häufen sich die Bestellungen von Meister Eder, 21.11.2017, 23:59 Uhr

    Hallo, ich gebe meinen Vorredner Recht. Jemanden hinterher zu laufen weil er nicht gezahlt hat ist der Mühe nicht wert. Nur welche Frist sollte man dem Käufer geben, in welcher der Kauf abgeschlossen werden kann? Bestelle ich am 1.11. Produkt A und B per Vorkasse, so sollten die Artikel... » Weiterlesen

  • Ist das praxisgerecht? von Markus Hitter, 11.02.2017, 15:22 Uhr

    Der Gedanke der Vorkasse ist doch gerade, auf umständliche Bearbeitungen des Vertragsverhältnisses verzichten zu können. Bezahlt der Kunde, bekommt er die Ware zugeschickt. Bezahlt er nicht, bekommt er eben nichts. In beiden Fällen bleiben sowohl Händler als auch Kunde schadlos. In solchen... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2023 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller