Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
kayamo
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
placeforvegans.de
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
PriceMinister.com
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B + B2C)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB

Kanzleimitteilungen

Accountsperrung auf Verkaufsplattformen – ein häufiges und existenzbedrohendes Problem für Onlinehändler
26.07.2021, 17:35 Uhr | Kanzleimitteilungen

Accountsperrung auf Verkaufsplattformen – ein häufiges und existenzbedrohendes Problem für Onlinehändler

Aktuell häufen sich bei der IT-Recht Kanzlei wieder einmal die Meldungen über Accountsperrungen auf Verkaufsplattformen wie bei Amazon.de und eBay.de. Ständig wachsende Anforderungen an die Performance der Händler, Beschwerden von Kunden und strenge Plattformbetreiber sind die Hauptgründe für eine Sperrung von Verkäuferkonten, die ganz schnell existenzbedrohend werden kann.

Ist die groß geworden: Initiative Fairness im Handel mit  23.000 Mitgliedern
08.07.2021, 07:45 Uhr | Kanzleimitteilungen

Ist die groß geworden: Initiative Fairness im Handel mit 23.000 Mitgliedern

Die Initiative Fairness im Handel der IT-Recht Kanzlei wird 5 Jahre alt. Und wächst und gedeiht: Mittlerweile haben sich rund 23.000 Mitglieder der Initiative angeschlossen. Wachstum ist gerade für eine solche Initiative essentiell, denn je mehr Händler mitmachen, desto leichter kann das Abmahnunwesen eingebremst werden.....

IT-Recht Kanzlei bietet Rechtstexte (AGB, Datenschutzerklärung etc.) für Shpock+ an
22.06.2021, 17:13 Uhr | Kanzleimitteilungen

IT-Recht Kanzlei bietet Rechtstexte (AGB, Datenschutzerklärung etc.) für Shpock+ an

Die IT-Recht Kanzlei hat ihr Portfolio an Rechtstexten für Online-Plattformen erweitert und bietet ab sofort auch Rechtstexte (AGB, Datenschutzerklärung + Widerrufsbelehrung) für den Online-Marktplatz Shpock+ an. Über den von der finderly GmbH in Österreich betriebenen Online-Marktplatz können Unternehmer Waren aus unterschiedlichen Bereichen an andere Nutzer der Plattform verkaufen. Hierzu kann jeder Händler ein eigenes Verkäuferprofil für Shpock+ erstellen und hierüber in eigenem Namen und für eigene Rechnung Waren zum Verkauf anbieten.

Agenturpartnerschaft – mit den Rechtstexten der IT-Recht Kanzlei die eigenen Kunden absichern
23.04.2021, 14:46 Uhr | Kanzleimitteilungen

Agenturpartnerschaft – mit den Rechtstexten der IT-Recht Kanzlei die eigenen Kunden absichern

Sie sind Webdesigner, Techniker, Betreiber eines Webseiten- oder Shopsystems bzw. einer Internetagentur und auf der Suche nach einer rechtssicheren Lösung für die Internetauftritte Ihrer Kunden? Die IT-Recht Kanzlei kooperiert bereits seit Jahren erfolgreich mit Partnern aus diesen Bereichen, die Wert auf die Betreuung ihrer Kunden insbesondere im Bereich der Rechtstexte durch spezialisierte Rechtsanwälte legen. Wie sich dies im Interesse Ihrer Kunden und ohne Haftungsrisiken für Sie einfach lösen lässt, lesen Sie nachfolgend.

IT-Recht Kanzlei bietet professionelle AGB für Fairmondo an
21.04.2021, 14:54 Uhr | Kanzleimitteilungen

IT-Recht Kanzlei bietet professionelle AGB für Fairmondo an

Die IT-Recht Kanzlei hat ihr Portfolio an Rechtstexten für Online-Plattformen erweitert und bietet ab sofort auch Rechtstexte (AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung) für den Online-Marktplatz Fairmondo an. Über den von der Fairmondo eG betriebenen Online-Marktplatz können Unternehmer Waren aus unterschiedlichen Bereichen an andere Nutzer der Plattform verkaufen. Dabei werden nach eigener Aussage des Betreibers fair gehandelte und nachhaltige Produkte gezielt gefördert. Hierzu kann jeder Händler ein eigenes Verkäuferprofil für Fairmondo erstellen und hierüber in eigenem Namen und für eigene Rechnung Waren zum Verkauf anbieten.

Sperrung von Amazon- oder eBay-Konto? Der Kontoschutz der IT-Recht Kanzlei hilft!
21.04.2021, 12:56 Uhr | Kanzleimitteilungen

Sperrung von Amazon- oder eBay-Konto? Der Kontoschutz der IT-Recht Kanzlei hilft!

Für viele Händler wird die Sperrung des Verkäuferkontos auf Verkaufsplattformen wie Amazon.de oder eBay.de zur existenzbedrohenden Realität, die schnelle und professionelle Hilfe erfordert, sollen die negativen Folgen begrenzt oder gar beseitigt werden. Die IT-Recht Kanzlei sichert Plattformverkäufer mit der neuen Option Kontoschutz ab und hilft im Falle der Sperrung Händlern dann anwaltlich bei der Reaktivierung ihres Verkäuferkontos. Auch ein rückwirkender Schutz ist möglich!

Der Marktplatz real.de ist seit dem 14.04.2021 Kaufland.de – IT-Recht Kanzlei stellt aktualisierte Rechtstexte bereit
14.04.2021, 14:31 Uhr | Kanzleimitteilungen

Der Marktplatz real.de ist seit dem 14.04.2021 Kaufland.de – IT-Recht Kanzlei stellt aktualisierte Rechtstexte bereit

Die E-Commerce-Welt steht nie still. Seit heute „firmiert“ der ehemalige Onlinemarktplatz real.de nun unter Kaufland.de. Real- bzw. nun ja Kaufland-Händler sollten daher ihre Rechtstexte auf dem Marktplatz entsprechend anpassen. Update-Service-Mandanten der IT-Recht Kanzlei finden die auf Kaufland.de aktualisierten Rechtstexte bereits in ihrem Mandantenportal

Schnell & direkt: Der„App-mahnradar“ der IT-Recht Kanzlei
13.04.2021, 15:48 Uhr | Kanzleimitteilungen

Schnell & direkt: Der„App-mahnradar“ der IT-Recht Kanzlei

Mensch ist die groß geworden: Der "App-mahnradar" der IT-Recht Kanzlei, also die App für Abmahnungen, ist mittlerweile fast 2 Jahre alt. Und erfreut sich weiterhin stetig steigender Abonnentenzahlen. Kein Wunder: Denn trotz des neuen Gesetzes gegen den Abmahnmissbrauch sind Abmahnungen immer noch DAS Schreckgespenst der Händler - und da wundert es wenig, dass die Möglichkeit genutzt wird, alle Infos und Tipps rund zum Thema Abmahnungen schnell und bequem abrufbar auf dem Smartphone zu konsumieren. Und das übrigens in den relevanten Rechtsbereichen Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrecht. Vor allem im Markenrecht wird derzeit mehr denn je abgemahnt....

Für Mandanten: die professionelle Entfernung unberechtigter negativer Kundenbewertungen
06.04.2021, 15:23 Uhr | Kanzleimitteilungen

Für Mandanten: die professionelle Entfernung unberechtigter negativer Kundenbewertungen

Die IT-Recht Kanzlei bietet ihren Mandanten in enger Kooperation mit ihrem Partner trust1 eine transparente, persönliche und vor allem erschwingliche Lösung zur effektiven Löschung ungerechtfertigter negativer Kundenbewertungen für folgende Bewertungsportale an: Google, Trustpilot, Jameda und Kununu. Weitere Bewertungsportale, wie etwa Facebook, werden schon bald hinzukommen.

Real.de wird Kaufland.de: Neu-Einsteiger profitieren von 3 Gratis-Monaten für kaufland.de-Rechtstexte
06.04.2021, 11:15 Uhr | Kanzleimitteilungen

Real.de wird Kaufland.de: Neu-Einsteiger profitieren von 3 Gratis-Monaten für kaufland.de-Rechtstexte

Zum 14.04.2021 wird der beliebte Marktplatz „real.de“ zu „Kaufland.de“. Die Übernahme soll Stärken und Kompetenzen aus der Online-Welt und dem Einzelhandel weiter synchronisieren und Marktplatz-Händlern sowie Kunden ein noch besseres Geschäftserlebnis ermöglichen. Zum Start von Kaufland.de bietet die IT-Recht Kanzlei allen Neu-Einsteigern die notwendigen Rechtstexte für Kaufland.de 3 Monate gratis (mit 12-monatiger Mindestvertragslaufzeit) an.

Diverse Leitfäden/Muster: zur eigenen effektiven Werbung im E-Commerce
25.03.2021, 08:21 Uhr | Kanzleimitteilungen

Diverse Leitfäden/Muster: zur eigenen effektiven Werbung im E-Commerce

Für bestimmte Werbemaßnahmen stellt die IT-Recht Kanzlei ihren Mandanten im Mandantenportal hilfreiche Mustertexte zur Verfügung. Über die Jahre haben sich bereits zahlreiche Muster zu den unterschiedlichsten Werbemaßnahmen angesammelt. Diese Muster wurden nunmehr auf den aktuellen rechtlichen Stand gebracht.

Stellenausschreibung: (Senior) PHP-Entwickler (m/w/d)
15.03.2021, 13:21 Uhr | Kanzleimitteilungen

Stellenausschreibung: (Senior) PHP-Entwickler (m/w/d)

Zur Unterstützung unseres Web-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen PHP-Entwickler in Vollzeit. Bei uns arbeiten Sie in einem motivierten Team in unserem Büro in München oder auf Wunsch im Homeoffice (deutschlandweite Bewerbungen sind daher ebenso willkommen).

Retargeting leicht gemacht: Interview mit Jens Lukas von releva.nz
08.03.2021, 13:45 Uhr | Kanzleimitteilungen

Retargeting leicht gemacht: Interview mit Jens Lukas von releva.nz

releva.nz ist nach Unternehmensangaben eines der führenden Webshop-Plugins für dynamisches Retargeting auf Basis künstlicher Intelligenz und seit Kurzem Kooperationspartner der IT-Recht Kanzlei. Händler können durch releva.nz eine komplexe Werbetechnologie spielend einfach nutzen - ganz ohne Programmierkenntnisse. Wie Online-Händler, und dabei insbesondere Mandanten der IT-Recht Kanzlei, vom Einsatz des releva.nz Plugins profitieren können, haben wir Jens Lukas von der releva GmbH gefragt.

Ungerechtfertigte Bewertungen müssen nicht sein: Interview mit Moritz Meyer von trust1
18.02.2021, 15:02 Uhr | Kanzleimitteilungen

Ungerechtfertigte Bewertungen müssen nicht sein: Interview mit Moritz Meyer von trust1

Trust1 ist nach Unternehmensangaben ein Startup mit Sitz in Deutschland, das in Kooperation mit erfahrenen Anwälten einen Online-Service für die einzelfallbezogene und professionelle Erstellung und Übermittlung von Anträgen zur Bewertungsprüfung entwickelt hat. Mit eigens kreierten und anwaltlich geprüften Prozessen erstellt trust1 auf Basis des geltenden deutschen Rechts und den speziellen Richtlinien der Bewertungsportale einzelfallbezogene Prüfanträge für ungerechtfertigte Bewertungen und übermittelt diese an die Plattformen. Wo Trust1 helfen kann und wie Mandanten der IT-Recht Kanzlei davon profitieren können haben wir Herrn Meyer von der MOVESELL GmbH gefragt.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Warum 2021 das beste Jahr für den Onlinehandel werden könnte
15.02.2021, 14:40 Uhr | Kanzleimitteilungen

Wenn nicht jetzt, wann dann? Warum 2021 das beste Jahr für den Onlinehandel werden könnte

Corona hat die Innenstädte und gesamten stationären Handel mit Ausnahme der wenigen geöffneten Geschäfte weiter massiv im Griff. Eine Entschärfung des Lockdowns ist zwar für März angekündigt. Bei jeder Lockerung verbleibt die Gefahr einer erneuten Verschärfung der Infektionslage. Nutznießer des Lockdowns ist nahezu der gesamte Ecommerce. Lohnt sich jetzt der Einstieg in den Onlinehandel?

Rechtstexte-Schnittstelle: Aktualisierte Pluginversion für Shopware 5
28.01.2021, 10:33 Uhr | Kanzleimitteilungen

Rechtstexte-Schnittstelle: Aktualisierte Pluginversion für Shopware 5

Mandanten der IT-Recht Kanzlei können ihre individuell konfigurierbaren Rechtstexte bequem per Mausklick in ihre jeweilige Online-Präsenz integrieren - inkl. automatisierten dauerhaften Abmahnschutz. Derzeit unterstützt die Rechtstexte-Datenschnittstelle über 40 Shopsysteme/Plattformen und wird dabei ständig weiterentwickelt bzw. verbessert. Aktuell gibt es eine neue Plugin-Versionen für Shopware 5.

Datenschutzerklärungen für Online-Shops und für Homepages: Über 50 neue Dienste zur Auswahl
22.01.2021, 12:28 Uhr | Kanzleimitteilungen

Datenschutzerklärungen für Online-Shops und für Homepages: Über 50 neue Dienste zur Auswahl

Die dauerhafte Aktualisierung von Rechtstexten ist der IT-Recht Kanzlei ein zentrales Anliegen und elementarer Bestandteil unseres Service-Versprechens. Vor allem auf dem Gebiet der Datenschutzerklärungen, wo eine schier unendliche Vielzahl von Diensten mit Klauseloptionen reguliert werden will, nimmt die IT-Recht Kanzlei stetige Erweiterungen vor. In diesem Sinne hat die IT-Recht Kanzlei jüngst neue Klauseln für zahlreiche Dienste in die Datenschutzerklärungen für Online-Shops und Homepages integriert. Hier erfahren Sie, welche neuen Auswahloptionen Mandanten ab sofort bereitstehen.

IT-Recht Kanzlei bietet spezielle Rechtstexte für Online-Apotheken an
21.01.2021, 14:34 Uhr | Kanzleimitteilungen

IT-Recht Kanzlei bietet spezielle Rechtstexte für Online-Apotheken an

Ähnlich wie der herkömmliche Warenhandel verlagert sich auch der Vertrieb von Arzneimitteln zunehmend auf das Internet. Allerdings ist der Online-Vertrieb von Arzneimitteln deutlich stärker reglementiert als der Online-Handel mit herkömmlichen Waren. Dies ist auch bei den Rechtstexten zu berücksichtigen, die man für eine Online-Apotheke verwenden muss. Die IT-Recht Kanzlei bietet im Rahmen ihrer Schutzpakete ab sofort auch Rechtstexte (AGB, Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung) für Online-Apotheken an. Dabei wurden insbesondere die rechtlichen Vorgaben für den Vertrieb von Arzneimitteln in Deutschland berücksichtigt. In diesem Beitrag beleuchten wir die rechtlichen Besonderheiten des Online-Vertriebs von Arzneimitteln.

Neu in der Formularsammlung Arbeitsrecht: Muster-Arbeitsvertrag für Midi-Jobber
20.01.2021, 14:15 Uhr | Kanzleimitteilungen

Neu in der Formularsammlung Arbeitsrecht: Muster-Arbeitsvertrag für Midi-Jobber

Als „Midi-Jobs“ werden Anstellungsverhältnisse bezeichnet, bei denen das regelmäßige Arbeitsentgelt zwischen 450,01 und 1300 Euro im Monat liegt und 1300 Euro im Monat regelmäßig nicht überschreitet. Arbeitgeber können an derartigen Anstellungen vor allem wegen einer geringeren Beitragspflicht zur Sozialversicherung ein Interesse haben. In arbeitsvertraglicher Hinsicht sind für Midi-Jobs aber Sonderregelungen zu beachten. Ab sofort stellt die IT-Recht Kanzlei einen rechtskonformen Midi-Job-Musterarbeitsvertrag für die Arbeit auf Abruf in der Formularsammlung zum Arbeitsrecht bereit.

2021 kann kommen: Abmahnschutz mit Mehrwert
18.01.2021, 17:04 Uhr | Kanzleimitteilungen

2021 kann kommen: Abmahnschutz mit Mehrwert

Auch und gerade in 2021 steht für die IT-Recht Kanzlei wieder der Schutz der Onlinehändler im Fokus. Qualität steht dabei im Vordergrund: Die Fachanwälte der Kanzlei stellen die Pflege und Aktualität der Rechtstexte sicher. Und nicht nur das: Neben den Rechtstexten wurde der Leistungsumfang der Pakete stetig erweitert. Und so kann die IT-Recht Kanzlei Händlern neben der Rechtssicherheit auch umfangreichen weiteren Service rund um den eCommerce anbieten...

« Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 24 | 25 | 26 | Weiter »
Bildquelle (falls nicht anders angegeben): Pixelio
Urheber (geordnet nach Reihenfolge des Erscheinens):
© 2005-2021 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller