von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Anfrage der SPD im Bundestag: Zum Abmahnmissbrauch im Online-Handel

News vom 29.04.2010, 19:24 Uhr | Keine Kommentare

Die SPD hat heute im Bundestag eine "[Kleine Anfrage](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/014/1701447.pdf) " zum Abmahnmissbrauch im Online-Handel gestellt. Schmeichelhaft: Die Anfrage nimmt ausdrücklich auf einen[ populären Beitrag der IT-Recht Kanzlei](abmahnung-ebay.html) Bezug, der viele gängige Abmahngründe im Online-Handel auflistet.

Auszug aus der Kleinen Anfrage:

Erstens ist gerade im Online-Handel eine Vielzahl an kleinteiligen und verschachtelten Vorschriften zubeachten und damit die Zahl möglicher Verstöße enorm hoch. Eine auf IT-Recht spezialisierte Anwaltskanzlei kommt auf mehr als 300 gängige Gründe für Abmahnungen bei eBay, Amazon und anderen Online-Shops.

Kommentar der IT-Recht Kanzlei: Die Anfrage der SPD ist leider schon nicht mehr up-to-date. Der erwähnte Beitrag der IT-Recht Kanzlei führt mittlerweile nicht mehr nur 300, sondern bereits über 440 Abmahngründe auf...

Bildquelle:
© vadiko - Fotolia.com

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller