Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
commerce:seo
Conrad
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
Fairmondo.de
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage (kein Verkauf)
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Leserkommentare zum Artikel

BGH: Haftung für unzureichend gesicherten WLAN-Anschluss und Kostendeckelung

Die lang ersehnte Entscheidung des BGH zum Thema Haftung des WLAN-Netz Betreibers ist da. Laut Pressemitteilung hat der BGH erwartungsgemäß eine Haftung des Anschlussinhabers wegen Verletzung seiner Prüfpflicht bejaht, sofern es sich um einen unzureichend gesicherten WLAN-Anschluss handelt. Der Anschlussinhaber kann damit auf Unterlassung und Ersatz der Abmahnkosten, nicht jedoch auf Schadensersatz in Anspruch genommen werden.

» Artikel lesen


100 EUR Abmahnung

Beitrag von Ra Felix Barth
10.08.2010, 11:15 Uhr

Sehr geehrter Herr Krause, vielen Dank für Ihren Kommentar. Da Abmahnkanzleien in der Regel gut ausgelastet sind, ist eine Zeitverzögerung bei der Beantwortung von Schreiben nicht ungewöhnlich. Ob die Höhe der Forderung gerechtfertigt ist, müsste anwaltlich geprüft werden. Gerne können Sie uns hierzu beauftragen.

100,- EUR Abmahnung

Beitrag von E. Krause
10.08.2010, 08:06 Uhr

Guten Tag Herr Barth! Im Dezember letzten Jahres habe ich eine Abmahnung der Kanzlei Nümann + Lang erhalten. Darin wurde mir eine Urheberrechtsverletzung durch unberechtigten Musikdownload vorgeworfen. Da ich ein Hotel betreibe und folglich Gästen einen WLAN Anschluss zur Verfügung stelle, sollte die Störerhaftung greifen. Ich schrieb der Kanzlei, dass ich bzw. meine Mitarbeiter keine Rechtsverletzung begangen haben; dass ich die Unterlassungserklärung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht gleichwohl rechtsverbindlich abgebe und bereit wäre zur Erledigung einen Betrag von 100,-EUR zu zahlen. Bis zum 21. Juli 2010 gab es darauf keine Reaktion. Nun schreiben mir die Herren, dass sie die Unterlassungerklärung annehmen und einen Vergleich iHv 450,-EUR anstreben. Ist das rechtens? Wie kann es sein, dass so eine lange Zeitspanne zwischen den Scheiben liegt? Und ist die Summe für EINEN Song nicht viel zu hoch? Ich wäre um eine kurze Antwort sehr dankbar und verbleibe mit freundlichem Gruss!

BGH-Kostendeckelung

Beitrag von Ralf M.
13.05.2010, 10:42 Uhr

Guten Tag! Bezüglich der Kostendeckelung beim unzureichend gesicherten WLAN-Anschluss eine Frage: ist unter der 100,-EUR-Deckelung auch die 100,-EUR Abmahnung zu verstehen oder sind das zwei Paar Schuhe? Wenn mein Nachbar unerlaubt über mein Netz Musik runterlädt, muss ich also nicht 1000e von Euros zahlen, sondern nur die einmalige Komplettsumme?

Kommentar schreiben

© 2005-2023 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller