veröffentlicht von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Verpackungslizenzierung: Frist bis 31. Dezember 2018 beachten und Geld sparen

News vom 28.09.2018, 15:11 Uhr | Keine Kommentare

Online-Händler liefern in aller Regel ihre Produkte in Verpackungen an private oder gewerbliche Endabnehmer. In dem Zusammenhang sieht das Verpackungsggesetz die Verpackungslizenzierung vor.

Die IT-Recht Kanzlei empfiehlt hierfür aus folgenden Gründen das Online-Portal "activate – by Reclay"

  • Bei Reclay gibt es keine Pauschalen. Sie zahlen also nur für die Verpackungen, die Sie auch tatsächlich in Verkehr bringen.
  • Gerade für sehr kleine Online-/Versandhändler ist Reclay eine wirtschaftlich zumutbare Lösung. Die Lizenzierung von kleinsten Verpackungsmengen kann bereits mit wenigen Euros erledigt werden.
  • Es gibt keinen Mindestbestellwert.
  • Kein fester Vertrag für eine bestimmte Laufzeit: Sie lizenzieren Ihre Mengen, ohne einen Vertrag über eine feste Laufzeit abschließen zu müssen.
  • Mandanten der IT-Recht Kanzlei erhalten einen Rabatt i.H.v. 8 %, vgl. hier.
  • Als bloßer Facebook-Fan der IT-Recht Kanzlei erhalten Sie immerhin noch einen Rabatt i.H.v. 5 %, nutzen Sie hierfür folgenden Gutscheincode: "ITKLE2019"

Die Anmeldung bei Reclay ist hier möglich: https://activate.reclay.de

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei der Zentralen Stelle registrieren müssen, bevor Sie Ihre Verpackungen für das Jahr 2019 lizenzieren können.

Die Registrierung kann hier vorgenommen werden.

Tipp: Über diesen Beitrag können Sie gerne in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook diskutieren.

Veröffentlicht von:
Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller