Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
BILD Marktplatz
Booklooker
Branchbob
Brick Owl
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
clicksale
Coaching
commerce:seo
Conrad
Consulting
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping
Dropshipping-Marktplatz
eBay
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Etsy (digitale Inhalte)
Facebook
Facebook (Warenverkauf)
Fairmondo
Fernunterricht
Flow Shopsoftware
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Freizeitkurse
Galaxus
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
German Market
Germanized for WooCommerce
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage ohne Verkauf
Hood
Hornbach
Hosting
Hosting B2B
Impressum für Webseiten
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Instagram (Warenverkauf)
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Marktplätze
Kaufland DE,CZ,SK
Kleinanzeigen.de
Kleinanzeigen.de (Vermietung)
Leroy Merlin
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OnlyFans
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Selbstbedienungsläden
Seminare
SHOMUGO
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
DE Shop - Online-Kurse (live oder on demand) DE
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shop Apotheke
Shopify
Shopware
Shpock
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Spandooly
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
SumUp
Teilehaber.de
Tentary
Threads
TikTok
Tumblr
Twitch
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
Voelkner
webador
Webdesign
Webflow
Webshop Factory
Werky
WhatsApp Business
WhatsApp Business (Warenverkauf)
Wix
WooCommerce
WordPress
Wordpress (Warenverkauf)
wpShopGermany
X (ehemals Twitter)
Xanario
XING
xt:Commerce
XXXLutz
YouTube
zalando
Zen-Cart
Zoho
ZVAB

Gewährleistung und Garantie bei Saturn – Rechtskenntnisse von einem anderen Stern

14.08.2008, 17:37 Uhr | Lesezeit: 9 min
Gewährleistung und Garantie bei Saturn – Rechtskenntnisse  von einem anderen Stern

Dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und den dort normierten Ansprüchen des Käufers bei Mängeln scheint bei Saturn ähnlich viel Bedeutung zuzukommen wie auf dem Saturn – nämlich gar keine. Diese Unkenntnis des Gesetzes paart sich dann noch mit Unkenntnis der eigenen Garantie-AGB, was sich in Form von widerwilligen Service-Mitarbeitern manifestiert, denen die meisten Mängelhaftungs- oder Garantieregelungen mühsam dargelegt werden müssen. Im Folgenden stellen wir einen typischen Fall dieser Verkäuferborniertheit dar, den ein Mitarbeiter der IT-Recht-Kanzlei soeben am eigenen Leibe durchleiden musste.

1. Der Sachverhalt

Vergangenen Montag wollte einer unserer Mitarbeiter die ein Jahr alte Kaffeemaschine der IT-Recht-Kanzlei aufgrund eines Defekts zum Händler, einem Saturn-Markt, zurückbringen. Beim Kauf der Maschine wurde eine so genannte Saturn Plus Garantie abgeschlossen, die unter anderem fünf Jahre lang Reparaturservice gewährleistet.

Unser Mitarbeiter verlangte zunächst eine neue Maschine im Rahmen der Mängelhaftung, und nach Diskussionen wenigstens die Reparatur des Gerätes inklusive Leihgerät, auch gegen Leihgebühr.

Der Saturn-Service lehnte eine Mängelhaftung in Form von Neulieferung völlig ab, unabhängig vom Alter der Maschine und von der Verbraucher- bzw. Unternehmereigenschaft des Käufers (!). Einer Reparatur stimmte er anstandslos zu, jedoch zunächst ohne Angebot eines Leihgeräts. Der Garantievertrag sehe kein Leihgerät vor. Ein solches gebe es nur bei Fernsehern oder Großgeräten (Waschmaschinen, Trocknern, …). Nach zähem Verhandeln und mehrfachem Verweis auf die recht unklaren Bestimmungen des Garantievertrages ließ er sich darauf ein, ein Leihgerät in Form eines entsprechenden Modells kostenlos zur Verfügung zu stellen, jedoch nur unter der Bedingung, dass es in gereinigtem Zustand wieder zurückgegeben werde. Unser Mitarbeiter, der keinen Bagatellrechtsstreit führen wollte, nahm dieses Angebot schließlich an, gab die defekte Maschine in Reparatur und schloss einen Leihvertrag für die Dauer der Reparatur des defekten Gerätes.

2. Rechtliche Bewertung

Die Frage ist nun, ob der Saturn-Markt vorliegend zurecht die Neulieferung und die Reparatur ohne Verleihung eines Ersatzgerätes ablehnen konnte oder ob er zur Leihe aufgrund des Garantievertrages bzw. sogar zur Lieferung eines neuen Gerätes im Wege der gesetzlichen Mängelhaftung verpflichtet war. Im Rahmen der Ausführungen zur Mängelhaftung sollen die allgemeinen Aussagen des Saturnmarktes hierzu rechtlich gewürdigt werden.

1

a) Gesetzliche Mängelhaftung (früher Gewährleistung)

Betrachten wir zunächst die gesetzlichen Mängelansprüche

Grundsätzlich kann der Käufer nach seiner Wahl Nacherfüllung in Form von Reparatur oder Lieferung einer neuen Sache, gemäß §§ 437 Nr. 1, 439 Abs. 1 BGB verlangen. Voraussetzung dafür ist, dass ein Sachmangel bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag (§ 434 BGB) . Bei einem „Vor-Ort-Kauf“, bei dem man die Ware gleich mitnimmt, geht die Gefahr mit Übergabe der Sache auf den Käufer über, § 446 BGB.

Wäre vorliegend die Kaffeemaschine unmittelbar nach dem Kauf defekt gewesen, hätte also niemals funktioniert, läge unstreitig ein Sachmangel vor und der Käufer könnte Reparatur oder Lieferung einer neuen Sache verlangen.

Hinweis: Nach Absatz 3 derselben Norm könnte Saturn allerdings die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre. Viele Verkäufer sind dahingehend geschult, mit dem Hinweis auf diese Ausnahmeregelung dem Käufer das Wahlrecht zu verwehren.
Die Unverhältnismäßigkeit beginnt aber nicht bereits bei der Unwirtschaftlichkeit. Unverhältnismäßig ist eine hohe Hürde. Mit einiger Vorsicht ist folgende von der Literatur entwickelte "Faustformel" zur Unverhältnismäßigheit zu beachten:

  • Eine Form der Nacherfüllung soll jedenfalls dann unverhältnismäßig sein, wenn die insgesamt erforderlichen Kosten 150% des Werts der mangelfreien Sache oder 200% des mangelbedingten Minderwerts übersteigen (absolute Unverhältnismäßigkeit).
  • Im Vergleich zur anderen Form der Nacherfüllung sei die vom Käufer gewählte dann unverhältnismäßig, wenn sie 10% teurer sei, als die andere (relative Unverhältnismäßigkeit).

Der BGH hat aber festgehalten, dass die in der Literatur gebräuchlichen Rechenformeln eine Bewertung aller Umstände des Einzelfalls nicht ersetzen können, indes würden derartige Faustregeln gleichwohl einen ersten Anhaltspunkt geben und damit mangels einer eindeutigen Regelung und einer gefestigten Rechtsprechung der Rechtsunsicherheit entgegenwirken.

In unserem Fall ist jedoch problematisch, dass die Maschine erst nach einem Jahr defekt wurde und zunächst einwandfrei funktioniert hatte. Ein Mängelhaftungsfall läge hier nur dann vor, wenn der Mangel bereits bei Gefahrübergang vorhanden oder jedenfalls angelegt gewesen wäre, und erst später ausgelöst wurde bzw. zu Tage getreten wäre. Die Frage ist nun, ob der Käufer dies beweisen muss oder ob dies zu seinen Gunsten vermutet wird und der Verkäufer den Gegenbeweis erbringen muss.

Grundsätzlich haftet der Verkäufer nicht für Mängel, die erst nach Gefahrübergang entstehen. Er haftet nur dann, wenn diese Mängel schon bei Gefahrübergang vorhanden oder angelegt waren. Die Beweislast dafür, dass ein Mangel schon bei Gefahrübergang vorhanden oder angelegt war, trägt nach Entgegennahme (d.h. Gefahrübergang) der Käufer. Er muss beweisen, dass entweder die Sache von Beginn an mangelhaft war oder dass jedenfalls ein anderer als der aufgetretene Mangel, ein „Grundmangel“, bereits zu Beginn vorhanden war und den aufgetretenen Mangel ausgelöst hat (vgl. BGH Urteil vom 02.06.2004, VIII ZR 329/03; dazu Lorenz in NJW 42/2004 S. 3020).

Eine Ausnahme hiervon besteht lediglich in den ersten sechs Monaten bei einem Verbrauchsgüterkauf (also einem Verkauf einer beweglichen Sache durch einen Unternehmer an einen Verbraucher) gemäß § 476 BGB. Hier wird das Vorliegen des Mangels bei Gefahrübergang vermutet, wenn er in den ersten sechs Monaten zu Tage tritt.

Da unsere Kanzlei die Kaffeemaschine als Unternehmer gekauft hatte (also kein Verbrauchsgüterkauf vorlag), hatte unsere Kanzlei bzw. unser Mitarbeiter den Beweis zu erbringen, dass die Maschine schon beim Kauf vor einem Jahr mangelhaft war. Fragwürdig ist dabei, ob die Behauptung unseres Mitarbeiters ausreichte, dass die Maschine immer ordnungsgemäß gereinigt und gewartet worden sei und der aufgetretene Defekt, nämlich der defekte „Bohneneinzug“, völlig unbeeinflussbar gewesen sei und damit schon beim Kauf mangelhaft gewesen sein müsse, etwa aufgrund eines Materialfehlers.

Ob dies einen ausreichenden Beweis darstellt oder lediglich Indizien sind, aufgrund denen ein anfänglicher Mangel vermutet werden kann (was aber zu wenig wäre), steht nicht eindeutig fest.
Insofern kann hier dem Saturn-Markt nicht der Vorwurf gemacht werden, gegen geltendes Recht zu verstoßen, wenn er die Mängelhaftung nach einem Jahr ablehnt.

Auf zwei Dinge sei jedoch hingewiesen:

Erstens: Die Aussage des Saturn-Personals, ein neues Gerät gebe es unabhängig vom Alter des Gerätes sowieso nicht (bzw. allenfalls dann, wenn dies nach Ansicht von Saturn verhältnismäßig sei) ist grob falsch. Im Falle eines Geschäfts zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher greift gemäß § 476 BGB in den ersten sechs Monaten eine Vermutungsregelung zugunsten des Verbrauchers, dass ein Sachmangel, der erst nach Gefahrübergang aufgetreten ist, bereits bei Gefahrübergang, also beim Kauf, vorlag (s.o.). Zudem ist es dem Käufer immer möglich, den Beweis zu führen, dass ein Sachmangel bereits bei Gefahrübergang vorlag. Dann muss natürlich ein neues Gerät geliefert werden, wenn der Beweis erfolgreich geführt wurde und der Käufer Gewährleistungsrechte geltend macht.
Die Wahl, ob ein neues Gerät geliefert oder das defekte repariert werden soll, liegt im Falle der Gewährleistung beim Verbraucher, § 439 Abs. 1 BGB, nicht etwa beim Verkäufer, also nicht bei Saturn.
Zweitens: Im Hinblick darauf, dass vorliegend der Kaffeevollautomat sehr teuer war und beim Kauf eines derart hochwertigen Geräts natürlich gewisse Erwartungen an die Haltbarkeit gestellt werden, scheint es unbillig, dem Käufer jegliche Mängelhaftungsansprüche abzusprechen, sollte er nicht den Beweis erbringen, dass der später aufgetretene Mangel bereits bei Gefahrübergang vorlag. Man stelle sich nur vor, das Gerät wäre ohne Herstellergarantie oder Saturn Plus Garantie verkauft worden. Dann müsste jeder Käufer, der den Mangelbeweis nicht zu führen imstande wäre, damit leben, dass ein Gerät nach einem Jahr nicht mehr funktioniert und ein neues Gerät kaufen oder das alte auf eigene Kosten teuer reparieren lassen. Und das, obwohl er es immer sachgemäß gehandhabt hat.

b) Garantievertrag

In unserem Fall konnten wir also eine Neulieferung oder Reparatur über die gesetzlichen Mängelhaftungsansprüche nicht durchsetzen. Jedoch kam uns eine beim Kauf abgeschlossene Garantie zu Hilfe.

Oft bestehen neben den gesetzlichen Ansprüchen noch separat abgeschlossene Garantievereinbarungen, entweder mit dem Hersteller des Geräts oder mit dem Händler selbst.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Mängelhaftung, die jedem Käufer kraft Gesetz zusteht, muss eine Garantie beim Kauf extra vereinbart werden, entweder zwischen Käufer und Hersteller oder zwischen Käufer und Händler (oder auch ggf. zwischen Käufer und einem Dritten, z.B. einem Großhändler, der den Verkäufer beliefert). Dabei kann der Inhalt der Garantie frei bestimmt werden. Meistens werden so genannte Haltbarkeitsgarantien gegeben, die dem Käufer eine bestimmte Haltbarkeit des gekauften Geräts für eine bestimmte Zeit zusichern und für den Fall eines Defekts in dieser Zeit kostenlose Reparatur, eventuell auch Neulieferung, etc. versprechen. Wird nur eine Garantie für einen bestimmten Zeitraum gegeben, ohne dass der Garantieinhalt geregelt wird, so gelten die gesetzlichen Mängelhaftungsansprüche als garantiert.

Der große Vorteil einer solchen Haltbarkeitsgarantie ist, dass gemäß § 443 Abs. 2 BGB vermutet wird, dass ein während ihrer Geltungsdauer auftretender Sachmangel die Rechte aus der Garantie begründet. Hier muss der Käufer also nicht beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Gefahrübergang vorlag. Tritt ein Sachmangel auf, stehen dem Käufer die Rechte aus dem Garantievertrag zu. Zudem können Garantieverträge über beliebig lange Zeiträume abgeschlossen werden. Mängelansprüche verjähren hingegen in der Regel in zwei Jahren ab Übergabe/Ablieferung der Kaufsache (vgl. § 438 Abs. 1 Nr. 3).

In unserem Fall war beim Kauf der Kaffeemaschine mit Saturn eine fünfjährige so genannte Saturn Plus Garantie abgeschlossen worden. Durch diese wurde uns neben der Reparatur auch ein Leihgerät für die Dauer der Reparatur zugesichert. Nach längeren Verhandlungen und mehrmaligem Hinweis auf die (recht unklaren) Garantiebestimmungen erhielt unser Mitarbeiter dann auch das versprochene Leihgerät.

3. Fazit

Im Ergebnis ist der Saturn-Markt vorliegend seinen rechtlichen Verpflichtungen gerecht geworden. Über die Inanspruchnahme der Gewährleistung nach einem Jahr und die Beweiswürdigung bzgl. des Mangels lässt sich sicherlich, wie dargelegt, streiten. Die Vorgehensweise des Saturn-Marktes war jedoch grundsätzlich nicht rechtswidrig.

Auch das Leihgerät wurde zur Verfügung gestellt, wie in den Garantiebedingungen versprochen (wenn auch unklar formuliert).

ABER: Es bedurfte zuerst zäher Verhandlungen, um zu diesem Ergebnis zu kommen. Der juristisch unkundige Käufer hätte eine solche Verhandlung nicht erfolgreich führen können. Er wäre vermutlich mit einer einfachen Reparatur abgespeist worden und ohne Gerät nach Hause gegangen. Von bestürzender Unkenntnis zeugen insbesondere die Äußerungen des Verkäufers über Art und Umfang der Mängelansprüche. Saturn scheint sich seine Verkäufer in der Unkenntnis darüber zu halten, dass der Käufer ein Wahlrecht über die Art der Nacherfüllung (Reparatur oder Neulieferung) hat. Dies wäre eine Strategie, die bei den meisten Kunden sicherlich erfolgreich ist aber gegen geltendes Recht verstieße.

Seien Sie also auf der Hut, wenn Ihnen ein Verkäufer einen „Gewährleistungsbären“ aufbinden will.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Bildquelle:
Bernhard Mayr / PIXELIO

Link kopieren

Als PDF exportieren

Drucken

|

Per E-Mail verschicken

Zum Facebook-Account der Kanzlei

Zum Instagram-Account der Kanzlei

153 Kommentare

A
Anne Bermüller 24.06.2024, 17:29 Uhr
Frau
Seit dem 27.12.2023 habe ich meine kaputten Rechner zu Reparatur bei Saturn abgegeben. Bis jetzt habe ich mein Gerät nicht zurückbekommen. Nur Ausrede, mit der Plus-Garantie Versicherung telefoniert, angeblich der Kostenvoranschlag von der Werkstatt seit Februar freigegeben. Immer die gleiche E-Mail, wir haben ihre Schadensmeldung weitergeleitet, Sie bekommen von uns ein E-Mail sobald Saturn geantwortet hat. Selbst auf dem Brief von meinem Anwalt, mein Gerät bis 29 Mail zurückgeben hat Saturn sich nicht gemeldet hat. Wir waren vor Ort bei Saturn, Sie haben vor uns die Versicherung angerufen, sie kümmert sich darum. Es war am 24 Mai! Keine Nachricht nichts. Ich habe keine Hoffnung das ich mein Gerät wiederbekommen würde und auch keine Entschädigung. Ich kaufe nie mehr bei Saturn.
H
Holzer Jürgen 12.06.2024, 17:29 Uhr
Keiner
Auch ich kann nur abraten ….bei Media Markt so ein Versicherungspaket zuzukaufen.
I Pad kaputt nach 3 Monaten ….Versicherung argumentiert dann…so kann sich der Schaden nicht ereignet haben.
Wenn man Kommentare liest …auch bei anderen Seiten …dann hat das anscheinend System.
Bin zum Glück Rechtschutzversichert…meine Versicherung übernimmt.
Riesen Frechheit ….nie wieder Kauf ich bei Media Markt.
N
Norbert Deutschland 25.04.2024, 19:49 Uhr
Prof Dr Dr
Ich habe auch ungewollt und ohne Kommentar gerade um die Erstattung zweier Garantien gebeten, wurde erst angelogen, dass ich dies kaufen muss. Sagte dann ich bringe die Artikel zurück, plötzlich gings. Riesenschweinerei, Versicherung 66 Prozent des geraers und das zweimal.
L
Lothar Funke 15.04.2024, 16:59 Uhr
Bauknecht Herd in der ersten Woche defekt, zuständige Mitarbeiter in Hamm faul wie Mist
Bauknecht Herd in Hamm gekauft, eine Kochplatte hatte von innen Verbrennungen.
Bin mit Fotos nach Saturn gefahren um zu reklamieren, ein Garantiefall wurde abgelehnt, da sowas angeblich von hintergelaufenem Fett, Salz oder ähnlichem passiert.
Bei einem neuen Herd? Ich habe heute einen Fachmann von Bauknecht angefordert .
NIE WIEDER SATURN !!!!!!
J
Joanna 20.01.2024, 21:30 Uhr
Betrugsmasche
Seit einiger Zeit gibt es bei Saturn &Co keine Zusatzgarantie mehr, den Kunden wird eine Versicherung verkauft. Seit fast 10 Wochen warte ich auf mein Gerät und laut der Versicherung stimmt der Hergang mit dem Schaden nicht überein……. Mehr als die Wahrheit kann ich nicht sagen, ich verstehe bloß nicht warum ist der Hergang relevant, wenn der Schaden laut AGB‘s eigentlich abgedeckt ist? Eine ganz fiese Masche und abzocke gleichzeitig.
C
Christian Frohn 08.01.2024, 18:02 Uhr
info@christian-frohn.de
Sony TV mit sporadischen HDMI Signal Fehler. Egal ob über den AVR (zwei Modelle getestet) oder die Zuspieler direkt genutzt werden.

Versicherung weigert sich das zu übernehmen, da bei Kundendienst Ankunft der Fehler nicht auftrat. Nun müssen wir 110€ für Anfahrt und Zeit zahlen.

Nie wieder kaufe ich eine Zusatz Versicherung bei Mediamarkt oder Saturn.
e
ein weiterer betrogener 13.12.2023, 20:34 Uhr
Montageservice Katastrophe und der Kundenservice von Saturn noch schlimmer
Ich kaufte bei Saturn einen Fernseher, inkl. Montageservice, ebenso einen neuen Geschirrspüler. Beides kam gleichzeitig (mit Hermes morgens 6:50 Uhr). Direkt wurde gesagt, das der TV nicht montiert wird, da es eine Trockenbauwand ist. Hm, soweit hatte ich mich sogar schon belesen, und wusste das. Ich dem netten Herren mitgeteilt, das ich das weiß, das aber da wo der TV montiert werden soll, KEINE Trockenbauwand ist. Das Haus ist ein kompletter Neubau, und ja beim Bauen habe ich mitgedacht, das ich einen TV aufhängen will, und mich entsprechend um diese Wand gekümmert, bzw. kümmern lassen. Interessierte nicht, wurde stumpf gesagt machen wir nicht.

Dann ging es an den Geschirrspüler. Erstmal schön über das frisch verlegte Vinyl schieben, einbauen, und feststellen, das der Geschirrspüler defekt ist. Wunderbar. Hat man direkt wieder mitgenommen. Wieder eine Woche später folgte dann das Tauschgerät. Und siehe da, es war intakt. Also gleich nochmal schön übers neue Vinyl schieben, und versuchen einzubauen. Leider wurden beide oberen Schrauben, die in die Arbeitsplatte kommen, an der falschen Stelle montiert. Dies führte dazu, das der Geschirrspüler nicht richtig schliesst. Wurde beim anstehenden "Funktionstest" auch bemerkt, weil nämlich alles auslief. Mein schönes neues Vinyl :-( . Naja man liess den Geschirrspüler drin, und meinte, soll ich reklamieren.

Nachdem Saturn seit 1,5 Monaten nicht reagiert, habe ich nun mal einen Paypal Fall aufgemacht. Mal schauen, ob sie darauf reagieren.

Zur Not gehe ich hier komplett den Rechtsweg.

Anfangs reagierte man noch, und meinte ich solle mich mit Hermes auseinandersetzen. Nein mache ich nicht. Saturn ist mein Vertragspartner nicht deren "Subunternehmen". Mit denen habe ich keinen Vertrag, sondern mit Saturn. Aber nach Aufklärung der rechtlichen Lage, ist man dann plötzlich zu nichts mehr im Stande.

Naja Rechtsschutz regelt zur Not.
T
Thomas Mueller 03.11.2023, 23:22 Uhr
zu "b) Garantievertrag"
Hier erwähnen Sie u.a. auch eine vorhandene Herstellergarantie. Wie Sie bereits richtig angemerkt haben, kann der Garantiegeber (meistens handelt es sich um den Hersteller selber) diese so ausgestalten wie dieser möchte. Eben da es sich um eine freiwillige Leistung handelt. Was dieser jedoch dann verspricht muss er natürlich auch einhalten.

In Ihrem Fall wird das Gerät in gewerblichen Räumen genutzt. Das haben Sie in Ihren Darstellungen eindeutig zugegeben. Die meisten Hersteller gewähren in diesem Fall lediglich eine Garantie von einem Jahr und nicht zwei Jahre. - Schauen Sie ruhig mal in die Unterlagen, sollten diese noch vorliegen.

Ach so, die 5 Jahres Garantie greift erst nach Ablauf der Herstellergarantie. Ihr Fall liegt schon lange zurück. Zu diesem Zeitpunkt sind gewerblich genutzte Geräte von der 5 Jahres - Garantie ausgeschlossen gewesen. Ist auch in den entsprechenden Garantieunterlagen ersichtlich, bitte schauen Sie nach.
A
Andreas Willert 28.06.2023, 11:41 Uhr
Nie wieder Media-Saturn - Reklamation sinnlos
Guten Tag,

für das bei Ihnen am 27.05.23 gekaufte Neugerät (Waschmaschine 500€), welches dann ja nach 1 Woche undicht wurde, hatten wir ja den Bauknecht-Service letzte Woche am 22.06.23 (2,5 Wochen nach Schadensmeldung) im Haus. Sie wollten das Gerät nicht zurücknehmen, da es „erstmal der Bauknecht Techniker sehen muss“ und falls es „nicht sofort repariert werden kann“ nehmen Sie es ohne „zucken“ zurück. So die Aussage von Saturn „Senden“.
Der Bauknecht-Service hat das Gerät direkt aus „Sicherheitsgründen“ still gelegt.

Die Aussage jeglicher Menschen in der zentrale (Support Saturn) waren übrigens mit „Geben Sie das Ding zurück , sie haben eine neue Maschine gekauft, die kaputt ist.“ aussagekräftig.
Ich wollte jedoch mit „Senden“ telefonieren, da ich sonst die Maschine 1h umsonst durch die Gegend fahre.

Nunja, das Ende vom Lied ist nun, dass die Maschine einen undichten Bottich hat (ggf. ab Werk) und das zwar repariert werden kann, jedoch der Termin nun erst am 01.08.23 durchgeführt werden kann, da die Teile bestellt werden müssen. Diese Reparatur wird 1 Tag dauern.

Saturn Senden wurde bereits über den „undichten Bottich“ informiert, es meldet sich jedoch niemand. Man kann dort ja auch nicht direkt anrufen.

Kurzum nochmals zusammen gefasst:

Ich kaufte bei Saturn eine kaputte Waschmaschine am 27.05.23, die ich ca. 10 Tage nutzen konnte.
Selbige wird am 01.08.23 repariert – also 13 Wochen bzw. 3,25 Monate später.

Saturn (Senden) hält es nicht einmal für notwendig, sich bezüglich des Themas zu melden ?

Soll ich ihnen verraten, dass eine bei „Amazon“ bestellte Maschine ohne „zucken“ 30 Tage zurück genommen wird ? Teils ohne Rückversandskosten ?
 Wow

Ich habe mir nun eine sehr sehr teurere – sehr sehr hochwertige Siemens Maschine im EP-Partner hier vor Ort gekauft (ja sowas haben wir). Hier war die Wahl zwischen hochwertiger Miele oder hochwertiger Siemens Maschine. Vor Ort kann ich direkt hin fahren und mir wird geholfen. Ich dachte, bei Ihnen wäre das ähnlich.
Nein, hier fahre ich 1h und habe danach – nichts, oh ja doch – weniger in der Tasche. Die Media-Saturn-Gruppe, hat sich in den letzten Jahren komisch entwickelt.

Ich möchte Ihnen dies nur mitteilen, da es sie sowieso nicht interessieren wird, einen einzigen Kunden zu verlieren.

Zum Vergleich: Ich kaufte eine Nobilia Küche damals bei Roller mit einer billigen Spülmaschine, die offensichtlich benutzt wurde – diese wurde anstandslos SOFORT umgetauscht.
Die Fallhöhe ist dementsprechend.

Ich gehe nicht davon aus, dass ihre Unternehmung hierauf reagiert, deshalb lasse ich das Gerät einfach Reparieren und verkaufe sie dann für 100€ (500€ Neupreis), da ich sowieso dafür nicht mehr bekomme.
Damit ist die Sache ja dann für Sie erledigt und alles ist „cool“.
N
Nicole Weißenfels 21.03.2023, 23:47 Uhr
Nie wieder Saturn
Haben am 31.01.2023 einen Kaffeevollautomaten von WMF für knapp 1.700€ plus Versicherung (5 Jahre) bei Saturn gekauft. Am 01.02. morgens dann der Schock… Wasser unterm Automaten. So wie man ist denkt man erstmal, dass man selbst Schuld ist und was falsch gemacht. Also sauber machen und beobachten. Alles gut für 5 Wochen, dann plötzlich wieder Wasser unter und neben dem Automaten. Diesmal vermuten wir ein Mangel an der Maschine. Also Automaten eingepackt und ab nach Saturn. Dort angekommen nahm das Drama seinen lauf. Unsere Annahme war, dass wir nach so kurzer Zeit einfach hingehen, den Mangel anzeigen und mit einem (neuen) Austauschgerät den Markt verlassen. Tja, da hatten wir die Rechnung aber ohne Saturn gemacht.
Ein Austausch wäre nicht möglich, WMF will die Geräte immer erst sichten und versuchen zu reparieren. Mein Wunsch den Mangel durch Austausch zu beheben wurde direkt im Keim erstickt. Auf die Frage, was denn ist, wenn der Automat verkratzt oder ähnliches zurück kommt (Edelstahlgehäuse und empfindlich), erhielt ich die Antwort „Ja, dann kriegen sie eh einen neuen“. Nun gut, nach langem diskutieren (1,5 Stunden im Markt) dann am nächsten Tag doch ein Leihgerät bekommen (wurde erst abgelehnt) und dann hieß es abwarten. Gestern (20.03.) dann die Nachricht, dass der Vollautomat repariert ist und abgeholt werden kann. Also dann voller Freude heute hin, die sich dann leider schnell in Frust verwandelte.
Auf meine Bitte hin konnte ich den Automaten direkt vor Ort dann in Augenschein nehmen und ja super, genau oben an der Kante eine sichtbare Delle. Diese war vorher nicht da. Der Automat wies keine Mängel bei Abgabe auf. Dies sieht man auch auf den Fotos die bei der Annahme gemacht wurden. Ich teilte dem Mitarbeiter direkt mit, dass ich ihn so nicht mit nehmen werde, ging es dann los. Wo man bis jetzt noch dachte, ok, jetzt wird er getauscht, wie bei Abgabe vom Verkäufer vorher schon mitgeteikt, wurde ich nun wieder eines besseren belehrt. Der Automat muss erneur zur Reparatur eingeschickt werden, da der Schaden beim Hersteller verursacht wurde und so will es WMF. Der Markt darf keine Geräte einfach so austauschen. Unfassbar. Ich konnte meine Wut kaum zügeln. Was kann ich als Kinde dafür, dass das Gerät nach der Reparatur mit einem neuen Mangel ankommt. Jetzt heißt es wieder min. 3 Wochen warten und mit den aus der Hölle kommenden Leihgerät auskommen. Auf meine Frage, was passiert, wenn er beim nächsten mal wieder eine neue Macke hat bekam ich zur Antwort „Dann müssen wir ihn wieder einschicken“ plus dem Hinweis, dass wenn sich der Edelstahl farblich dann unterschieden würde, dies dann kein Mangel wäre und wir damit leben müssten. Wo sind wir denn? Ich kaufe ein Gerät für 1700€ und muss dann mit farbunterschieden leben, nur weil Saturn sich hinter irgendwelchen Gewährleistungen und Vorgaben vom Hersteller versteckt? Unverschämt. Hätte ich mal beim großen A bestellt, hätte ich diese Probleme jetzt nicht. Das hat man davon, wenn man den stationären Handel unterstützen will. Da wird man als Kunde noch für bestraft. Dann die Aussage die allem die Krone aufsetzt war, ich hätte doch immerhin ein Leihgerät und könnte Kaffee trinken, da ist es doch nicht so schlimm. Kaffee wäre Kaffee und Automat wäre Automat, schmeckt immer nach Kaffee und ob jetzt aus einem 500 € oder 2000 € Gerät wäre doch egal. Ab da war ich sprachlos und hab mir nur das Leihgerät wieder geschnappt und aus dem Laden raus, ansonsten hätte man mich vielleicht hinausbegleitet. :-) Kurz gesagt: Saturn, nie wieder wenn es vermeidbar ist und das ist es zu 99,9%.
M
Maike Eschen 01.02.2023, 20:34 Uhr
Finger weg!
Online eine Kühl-Gefrierkombination bestellt. Schnelle und pünktliche Lieferung. Soweit so gut. Nach einem halben Jahr (Mitte Dezember) gab das Gerät einen Warnton ab. Angeblich steht die Gerätetür offen. Dieser Ton ist nicht abzuschalten. Wir haben uns sofort bei Saturn gemeldet. Von dort aus wurden wir an die zusätzlich abgeschlossene PrämienVersicherung verwiesen; diese sei dafür zuständig. Nachdem wir das gemacht haben, wurden wir von dieser wieder an Saturn zurück verwiesen. Saturn hat keine Anstalten gemacht zu helfen. Wir haben insgesamt ca. 20 Telefonate und weitere 10-15 Emails geschrieben. Erst als wir uns an den Hersteller LG direkt gewandt haben, erhielten wir Hilfe. Allerdings erst nach 6 Wochen! Das hieß für uns 6 Wochen, 24 Stunden am Tag, 3 Warntöne pro Minute! Es war eine Tortur, und die Weihnachtstage konnten wir vergessen.
Allein die Hinhaltetaktik von Saturn war eine Unverschämtheit. Ich rate jedem ab, dort zu bestellen. Keine Dienstleistung am Kunden! Der Kundendienst ist unter aller Sau
O
Olga Gudalewicz 04.11.2022, 13:38 Uhr
Saturn Kundin
Ich habe ein Tablet mit Plusschutz und Garantie online gekauft, das nach einem halben Jahr kaputt ging. Bei der Reparatur hat man festgestellt, dass die Seriennummer vom Gerät nicht mit der Seriennummer auf der Rechnung übereinstimmen. Im dem Laden will keiner mit mir reden und der Kundenservice leitet mich zur Fachabteilung weiter um dann meinen Anruf zu beenden. Ich habe somit keinen Garantieanspruch.. Aber sie sollen anhand der Seriennummer sehen können, woher das Gerät kommt bzw. wem sie das verkauft haben und wieso es nicht bei der Person gelandet ist....
Einfach nur traurig. Man fühlt sich so machtlos.
M
Michael Hruschka 26.07.2022, 12:05 Uhr
Versprochene Versicherungsleistung um Umsatz zu erhöhen.
Verkaufsmethoden bei Mediamarkt ! Vor einen Jahr eine Kamera im 4 stelligen Bereich gekauft und dazu eine Versicherung (Plus Schutz) abgeschlossen. Laut Verkäufer ist es die Versicherung wo alles, auch Diebstahl eingeschlossen ist. Nach nochmaligen Nachfragen zur Sicherstellung wurde mir versprochen das der Diebstahlschutz auch im Ausland gilt und es sei auch im Vertrag so geschrieben. Wie es das Schicksal will ist bei einen Einbruch die Kamera gestohlen worden. Als ich den Schadensfall im Mediamarkt gemeldet habe sagte man mir Diebstahl sei nicht Versichert. Nach eingehender Nachforschung habe ich festgestellt das sich Mediamarkt diesbezüglich 100% rechtlich absichert.
Es handelt sich hier um eine Verkaufsmasche um Versicherungen zu verkaufen. Diese Betrugsmasche ist ganz einfach Dinge zu versprechen die laut Vertrag nicht eingehalten werden. Mediamarkt erhöht damit den Umsatz und damit ihren Gewinn. Mein Rat, kauft nichts bei Mediamarkt, man kann gar nicht so aufpassen um nicht Betrogen zu werden.
R
Rudolf Püchner 03.07.2022, 12:37 Uhr
Selbst schuld
30 Jahre Erfahrung mit Media-Saturn sollten ausreichen, um zu wissen, dass die Serviceleistungen dieser Organisation mit den Werbeaussagen keinesfalls mithalten können. Die "Entwickler" von "Geiz ist geil" und "Ich bin doch nicht blöd" haben das Käuferverhalten wie kein anderer Händler in Deutschland nachhaltig verändert.

Dieser Konzern legt seine ganze Expertise in die Kreation von erfolgreichen Werbekampagnen und der Knebelung von Lieferanten. Da bleibt kein Platz und Raum für einen zufriedenstellenden Kundendienst. Aber der deutsche Michl lässt sich ja alles gefallen. Und geht wieder dort hin, wo er meint ein Schnäppchen machen zu können. Deshalb tut mir auch keiner leid.
S
Sarah 24.05.2022, 06:03 Uhr
Defekter smart-TV geliefert, Saturn nur Ausreden
Bestellten einen LG Fernseher 43 Zoll
Er kam an, Rahmen mit starken Dellen und verbogen, Fernsehfläche mittig völlig zersplittert. Komplett.
Wenige Stunden nach Erhalt ( Hermes Spedition völlig unfähig, Lieferanten ein Ding der Unmöglichkeit ) sofort Saturn angerufen und Schaden gemeldet, Zubehör noch eingeschweisst und ungeöffnet. Nette Telefondamen.
Sofort aussagekräftige Fotos an Saturn. Deutlichst sieht man Dellen und Zerstörung.
Überraschende Antwort:
"Bitte senden Sie Fotos ohne Folie ein, da man einen Schaden nicht erkennen kann".
??????? B I T T E ???????
OK. Rahmenfolie entfernt und zersplittertes Display fotografiert. Wir hatten alles bereits für Rückgang vorsichtig verpackt, da Schaden extrem ist.
Wissen die nicht, dass das "Display" ohne Folie kommt ???
Wir wollten den negativen Wertungen hier nicht trauen und dies war unsere erste Bestellung bei Saturn.
Seit 21 Jahren ebayprofi... aber so etwas Schlechtes wie SATURN noch nie erlebt.
Wir hoffen, es erfolgt endlich ein Umtausch/Ersatz.
Wir warteten bereits lange auf Lieferung und nun gestaltet sich ein einfacher Austausch wieder zur Geduldsprobe?

Hier ist die Bestellnr: 152388899
Rchnr 1034995190

Erwarten umgehenden Ersatz für die bezahlte Ware.
Ein Rabatt für den Aufwand wäre entzückend.
B
Betrogene 25.04.2022, 15:08 Uhr
Versicherungssumme kassieren und nichts tun???
Unser durch die Plusschutz-Versicherung versicherte Fernseher ist defekt. Vier Termine zur Reparatur sind verstrichen ohne eine Nachricht oder eine sonstige Nachricht.

Vielen Dank auch, dass ich 150,-- EUR spenden durfte für eine sicher bedürftige Versicherung.
Saturn ist für mich erledigt. So etwas ist einfach unreell.
V
Veronika 26.01.2022, 00:34 Uhr
Umtausch verweigert
Ich habe im Dezember 2021 bei Saturn eine Waschmaschine gekauft da lief unten und aus dem Deckel das Wasser raus. Der Deckel geht auch net richtig zu laut und beim abpumpen knallt sie recht laut. Diese Maschine wurde durch eine angeblich neue ersetzt. Diese 2tte Maschine wurde wahrscheinlich repariert der Deckel geht nicht richtig zu das Wasser lkommt raus bis das das Wasser unten nicht rauskommt genau die selben Fehler. Seit 1nem Monat versuche ich saturn zu bewegen die Maschine abzuholen ich hab noch 5 Jahre zusatzgarantie genommen. Alles bezahlt. Ich moecht keine neue sondern mein Geld zurück aber Saturn weigert sich eine riesen Sauerei. Warum soll ich eine neue Maschine die kaputt ist reparieren lassen. Ich erstattet Anzeige wegen Betrug.
H
H.Hartl 09.01.2022, 07:40 Uhr
Gewährleistungsrechte bei Saturn werden sich dumm dreist stellend ignoriert
Leider kann ich mich der extrem schlechten Erfahrung nur anschließen.
Einen Canon Drucker für über 669 € gekauft am 17.07.2021 . Die zusätzliche Canongarantie ( incl, Vor Ort Austausch wurde wohl zu dem Zeitpunkt noch nicht angeboten) . Nachdem im November 2021 auf meinem Drucker eine Fehlermeldung auftauchte, - Rückruf des Herstellers wegen defektem Schlauchsystem, habe ich ich meine Gewährleistungsrechte geltend gemacht . Obwohl sogar noch unter den 6 Monaten und Nachweisbarkeit, das ein Herstellerfehler vorliegt, verweigert man eine Ersatzlieferung. Man solle den Drucker im nächsten Markt ( sind ja nur 60 km) einfach abgeben zu Reparatur. Erstens habe ich keinen Vertrag mit der Filiale ist nämlich eine eigenständige GMBH , sondern mit Saturn Online unterschiedlicher Handelsregistereinträge. Nach einem Einschreiben an die GF , schickte man mir zumindest schon mal einen Link um ein DHL Label zu erstellen. Bevor man das Label aber dann tatsächlich erhält wird man gezwungen einen Reparaturauftrag zu erstellen, die Möglichkeit Ersatzlieferung oder Erstattung ist nicht einmal Ersatzweise vorgesehen. Das Wort Gewährleistung kommt gar nicht vor sondern nur Garantie. Habe dies aber noch einmal im Freitext explizit benannt und wird dem Paket auch beigelegt. War nämlich gar nicht so einfach einen passenden Karton aufzutreiben, da ich die Originalverpackung nicht mehr habe. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie der Drucker bei vorgeschriebener Verpackung dort ankommt oder ich ihn zurück erhalte, da dieser(man kann nämlich die Tinte nicht entnehmen) weder gerüttelt , fallen gelassen oder gekippt werden darf, besonders wegen der Tinte. Na ja auf jeden Fall wird jeder Einpackschritt, Zustand des Drucker , Tintenfüllstand Fotodokumentiert. Bei einer Ersatzlieferung hätte ich die neue Verpackung nutzen können , aber wie hier bereits beschreiben ist dies absolut nicht gewollt. Da meine Tochter wegen Ihrer schulischen Ausbildung den Drucker auch benötigt , habe ich vorsorglich auch gleich eine Frist gesetzt. Irgendwie höre ich die Nachtigall schon trapsen, dass mir wieder mal ein Gerichtsverfahren bevor steht. Traurig finde ich allerdings, da hier die Gewährleistungsrechte ganz offiziell, mit Füßen getreten werden , der Verbraucherschutz offensichtlich keinerlei Interesse hat denen mal auf die Füße zu treten. Ganz " Lustig" war dann auch , dass in der Kundenservicemail immer eine andere Handelsregisternummer stand + eines GF den es wohl gar nicht mehr gibt , wie im Impressum und auf der Rechnung. Kurze Anmerkung an die Kanzlei: Würde es sich um einen Einzelfall handeln könnte man von Bagatelle sprechen, aber hier steckt System ganz offiziell dahinter, die Kunden um Ihre gesetzlichen Ansprüche zu bringen. Wie man sieht vom Kauftag an.
V
Vo 30.12.2021, 12:42 Uhr
betrug
Betrug und Chaos: "100 Euro für einen kaputten Drucker bezahlt, was noch in der Garantie gemeldet wurde. Nun seit 1 Jahr schon 5 mal umgetauscht, man wird von Pontius zu Pilatus geschickt, es wird jeweils eine Rückerstattung versprochen, die nicht eingehalten wird. Seit Pandemie ist es ein Chaosladen geworden und ich empfehle niemandem dort etwas zu bestellen, wenn man Wert auf Garantie legt."
C
Christian Benneter 10.12.2021, 08:55 Uhr
Herr
Dieseer sgenannte 'Plus' Schutz ist unter aller Kanoine. Waschmaschine gekauft, nach drei ! Wäschen und knapp 2 Wochen ist diese dann defekt. Beim Plusschutz angerufne - aber nein da wird man auf ein Webformular verwiesen. Gut, füllt man das eben aus, beekommt als Belohnung eine 7 Stellige Bearbeitungs Nummer und das Versprechen innerhalb von 3 Werktagen eine Antwortmail zu erhalten. Knaller: man bekommt nicht mal eine automatisierte Mail die bestätigt dass man das gemeldet hat. Diese 3 Werktage dauerten dann 2 Wochen bis ich ml Nachfragen wollte. Was nicht geht. Habe ich das ganze halt nochmal gemacht. Das ist jetzt auch schon wieder 2 Wochen her. Das einzige was dieser 'Plus' schutz gemacht hat bisher ist die monatlihe Gebühr einzuziehen. Jetzt versuche ich schon 3 Tage in Folge bei Mediamarkt direkt anzurufen. Jede Stunde drei mal. Bisher ohne auch nur einmal durchzukommen... Nie wieder werde ich bei denen irgend etwas online Bestellen.
M
MK 09.12.2021, 09:21 Uhr
Trotz Widerruf keine Erstattung des Betrages.
Habe mir bei MM eine Playstation 5 gekauft die ich aber NUR mit der Plusgarantie kaufen konnte. Habe dann die Garantie, wie es auch in den AGBs stand, per Mail an Zurich gekündigt. Habe auch schnell eine Antwort erhalten, dass der Widerruf bestätigt wurde und sollte mir dann das Geld bei MM zurück holen. Bin dann mit der Mail zum MM gefahren und wollte mir meinen Betrag erstatten lassen, dieses wurde aber abgelehnt. Entweder ich nehme die Konsole mit der Garantie oder gar nicht. Auf die Frage warum das so sei bekam ich nur so "wischiwaschi" antworten. Auch auf die Frage, das es doch so in den AGBs steht, dass ich diese innerhalb von 28 Tagen ohne angaben von Gründen Widerrufen kann, wollte sich der Markt nichts annehmen. Im Endeffekt verwehrt mir der Markt mein Recht auf Widerruf der Plusgarantie, obwohl dies so in den AGBs steht.
D
David Török 02.11.2021, 00:36 Uhr
Schillingsfurst
Ich wollte die Waschmaschine innerhalb von 2 Wochen zurückgeben, da sie defekt war. Mir wurde gesagt, dass ich es nicht zurückgeben kann, da es ein Hygieneprodukt ist. Ich wollte einen Austausch. Da kam ein Mechaniker, der den Motor defekt feststellte und ihn mit mehreren Schrauben fixieren wollte, damit die Waschmaschine nicht quietscht. Ich warte derzeit auf die Bewerbung des Mechanikers, möchte das Produkt aber trotzdem gerne an Media Markt zurückgeben, da es von der ersten Minute an defekt ist. Was kann ich tun?
T
Thomas Lahn 23.07.2021, 04:12 Uhr
Angeblicher Wasserschaden
Mein Laptop ließ sich nach 9 Monaten nicht mehr einschalten. Saturn lehnt die Reparatur/Umtausch im Rahmen der Gewährleistung wg. eines angeblichen Wasserschadens des Mainboards ab. Nach meinem Urlaub will ich einen Anwalt einschalten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. kennt eine Anwaltskanzlei die in solchen Fällen erfolgreich war ?
MfG T.Lahn
H
HannesNRW 20.07.2021, 10:55 Uhr
PlusGarantie trotz Widerruf wird der Versicherungsbetrag nicht erstattet
Auf der Rechnung steht
Fernseher 309,20€
PGarantie 5J 69.90€

PGarantie bei Zurich gekündigt, auch Bestätigung der Kündigung erhalten, mit dem Hinweis das bei Saturn vor Ort der Betrag zurück bezahlt wird.
Vor Ort gewesen, Saturn lehnt ab, da der Fernseher 379,10€ kostet und die PGarantie nur ein Geschenk von Saturn sei.
F
Fischer Michael 29.06.2021, 18:11 Uhr
Herr
Offensichtlich ist der Onlineshop bei Saturn von
Vornherein ein Betrugsversuch. Die Masche ist den
Kunden mürbe zu machen. Es gibt kein Ansprechpartner telefonisch ist ausschließlich nur
eine Hottlein zu erreichen, diese erzählt immer den
gleichen scheiß und eine Fachabteilung ist ein fandom. Das Ziel ist von vornherein ihre Gewährleistungspflicht auf den Hersteller abzuwälzen und die Kunden arglistig zu teuschen.
Aus diesen Gründen muss ich jetzt ein Anwalt beauftragen. Solange sitze ich auf ein 75 Zoll Fernseher der nach ein halbem Jahr defekt ist
S
Scherepnow 24.06.2021, 14:20 Uhr
Nie wieder was in Saturn Online kaufen
Leider habe ich schlechte Erfahrung mit Onlineshopping Saturn. Das ist Nikon Kamera. Ich habe meine Bestellung kostenpflichtig mit allen Bestimmungen zugestimmt und gemacht (in dieser Zeit waren auch bei anderen Händlern diese Kamera mit gleichem Preis lieferbar und auf Lager) und Status in Onlinschop Saturn war in grüne Bereich(lieferbar und im Markt abholbereit), nach der Bestellung wartete ich ein Paar Tage und war keine Meldung für Abholung. Ich telefoniere mit einem von Kundenservice und mir wurde gesagt, das wird kein Problem und ich soll nur ein Par Tage warten, dann nach einer Woche habe ich wieder in Kundenservice gerufen und mir wurde gesagt das ich in Abholmarkt anrufen soll und da fragen, im Markt wurde gesagt das die mit Onlinschop nichts zu tun haben und ich soll mit Onlinschop alles klären.....:(
Das dauert schon vom 08.08.06.2021 bis heute und ich habebis heute mehrere Telefonate und Emails gehabt, aber leider keine guten Nachrichten! Ich kann leider bei anderen Händlern diese Kamera nur auf 300-400€ teurer finden, weil die Zeit ist vorbei bis Ende netter Monat! Aber ich brauche die dringend, weil ich in einer Woche nach Ausland fahre!
ICH DACHTE, WENN ICH IN SATURN.DE BESTELLE, WERDE ICH SICHER AUF SICHERER SEITE, ABER SIEHT MAN ANDERS AUS!!!!
Mal schauen ob was geändert wird......
Hallo zusammen!
Ein Par Tagen habe ich wieder viel Telefonieren und Emails geschrieben und etc.
Endeffekt habe ich von Kundenservice (von Sabine Holzmann wie auch von Daria Hunyar) ein Antwort bekommen, das wird meine Bestellung einfach storniert und wenn ich trotzdem meine Kamera bekommen würde,
soll ich wieder ein Bestellung irgindwo im Märkte vor Ort machen(aber momentan in Märkten gibt's keine einzige Kamera)!!!!!!!
So eine "Super" Kundenservice!!! :((
Ich werde nie mehr was in Saturn Online bestellen und würde ich allen so empfehlen!
Hoffe das wird jemand behilflich sein! Alles Gute und bleiben gesund!
S
Sibylle Maxis 25.05.2021, 14:13 Uhr
Frau
Ich habe am 10.5.21 online bei SATURN einen Geschirrspüler gekauft. Das Gerät sollte am 15.5.21 zwischen 8:00 Uhr und 11:00 Uhr geliefert und auch eingebaut werden (64,00 € waren für den Einbau bereits von mir bezahlt. Die ‚Monteure‘ von der Firma ZAC kamen pünktlich, jedoch gaben sie nach Unterstellung des Gerätes (ohne richtige Einpassung) an, der Zulaufschlauch sei zu kurz und somit könne die Maschine nicht montiert werden. Ich müsse  - da sie keine Zusatzteile mitführen dürften (seit 1.4.21 sei das nicht mehr erlaubt) - im Baumarkt einen Schlauch besorgen, mir einen neuen Einbautermin geben lassen und sie würden dann im Lauf der nächsten Wochedas Gerät fertig anschließen.
Ich habe dies gemacht, gleich am Montag eine entsprechende Mail an SATURN geschrieben, jedoch bis heute (24.5.!) darauf KEINE Antwort erhalten.
Ein Handwerker, der am 18.5. aus anderem Grunde bei mir war, hat sic h alles angeschaut und die Maschine ohne Probleme mit dem ursprünglichen Schlauch angeschlossen, der sogar noch 20cm zu lang war.
Dies alles habe ich mit Fotodokumentation schriftlich an SATURN mitgeteilt, jedoch bis heute darauf auch keine Antwort erhalten. Am Freitag, 21.5. habe ich mit einem Mitarbeiter (einem sog. EXPERTEN9 in der Hotline gesprochen, der sich sofort darum kümmern wollte und mir eine Bearbeitungsnummer gegeben hat. Bis heute ist wieder nichts passiert. 
Ich finde dieses Geschäftsverhalten im höchsten Grade unprofessionell. Zudem hat man angeblich außer der zentralen Nummer und der Kontaktmal-Adresse keine Möglichkeit, sich bei irgendjemand zu kontaktieren, der verantwortlich weiter zuständig ist.  Das Beschwerdemanagement ist nicht zeitgemäß!
M
M. Freitag 12.05.2021, 13:22 Uhr
Saturn München Riem
Ich habe ein Asus Zenbook bei Saturn gekauft. Nach gut einem Jahr wurde das Gerät heiß und gab seltsame Geräusche von sich. Wir brachten es zu Saturn und es wurde repariert. Nach der Reparatur funktionierte die Tastatur nicht mehr richtig. Wir brachten das Gerät erneut zu Saturn München Riem. Als wir es zurück bekommen haben, war das Problem noch immer da. Man zwang uns, eine weitere Reparatur hinzunehmen. Wir erhielten dann einen Anruf, dass die Werkstatt das Problem nicht finden könne, wir sollen das Problem nun selbst mit der Werkstatt klären. Ich verlangte ein Gespräch mit dem Chef. Der Rückruf wurde mir für den Folgetag zugesagt. Dieser ist verstrichen und nichts ist passiert. Ans Telefon geht niemanden in der Filiale, auf Emails reagiert keiner.
B
Bundschuh 26.04.2021, 16:18 Uhr
Staubsauger
Ich habe bei Mediamarkt einen Staubsauger gekauft. Einige Wochen später hat der Akku nicht mehr richtig geladen. Ich habe den Akku an die Adresse geschickt die ich hatte. Habe erstmal Wochen lang nix gehört, habe dann eine Mail geschrieben und bekam auch Antwort. Aber meinen Akku musste zuerst gesucht werden. Dann verlangte der Kundendienst einen Reparaturschein von mir den ich aber nicht habe und auch nicht hatte. Das hab ich auch geschrieben. Jetzt wird mir der defekte Akku zurückgeschickt, nur weil kein Reparaturschein da ist. Warum kann man mir dann nicht diesen Reparaturschein schicken? Werben kann man mit dieser Einstellung nicht. Normal möchte ich sowas lieber im Laden kaufen, aber geht ja nicht.
m
maclove52 14.04.2021, 15:56 Uhr
Plusgarantie 5 Jahre bei MediaMarkt
Ich hatte auch die Plus Garantie bei MediaMarkt abgeschlossen. Mein LG OLED TV 55 Zoll hielt über 4 Jahre dann kam ein Panelschaden, Flecken auf dem Bild. Habe angerufen, Fernseher wurde abgeholt. Info kam innerhalb 1 Woche, Reparatur nicht möglich weil das Ersatzteil nicht mehr lieferbar war. Habe vollen Kaufpreis nach über 4 Jahren Nutzung ersetzt bekommen und habe mir wieder einen LG OLED TV gekauft. Für mich hat sich die Garantie gelohnt und bin mit der Vorgehensweise von MediaMarkt sehr zufrieden. Habe auch gerne wieder auch die zusätzliche Plusschutz.com-Garantie
genommen.
M
Markus Hoppe 09.04.2021, 13:13 Uhr
Größtes Elektrogeschäft der Welt (Standort Hamburg Mönkebergstraße) / Schlechtester Service der Welt
Ich habe das ASUS Zenbook 3 Deluxe bei Saturn gekauft.









Nach ca 1,5 Jahren ist der Bildschirm bei einem Öffnungswinkel größer 30 ° schwarz. Nachdem ich es als Gewährleistungsfall zurückgab, bekam ich ca 3 Wochen später eine Email, in der ich dem Tausch des Netzteils für 70 € zustimmen sollte.
Der Bildschirm wurde nicht weiter betrachtet. Nachdem ich nun 3 Emails an den Service gerichtet habe und trotz angemessener Fristsetzung von 2 Wochen keine Antwort bekam, werde ich nun vor Ort versuchen, meinen Notebook wenigstgen defekt wieder zurückzubekommen, um ihn bei einem seriösen Anbieter reparieren zu lassen. FAZIT: Nie, nie, nie, niewieder bei Saturn. Warnt euren Freundes-, Familien- und Bekanntenkreis - die ruhen sich auf der Scheu der Kunden aus, Klage einzureichen.
S
Sarah 01.04.2021, 10:49 Uhr
Frau
Eine Freundin hat sich ein MacBook beim Saturn gekauft und sich den Plusschutz andrehen lassen. Durch einen Unfall kam es zwei Wochen nach Kauf zu einem Displayschaden. Das ist nicht durch den Plusschutz abgedeckt. Durch eine deutlich günstigere Apple Care Garantie wäre der schaden abdeckt worden. Das hat ihr im Markt natürlich niemand erklärt. Eigentlich tendiert das schon in Richtung betrug.
K
Kern 09.03.2021, 14:31 Uhr
Ganz schlechter Service
Habe meine 4 Wochen alte Garmin Fenix Uhr zurück zum Umtausch gegeben, da der Akku kaputt ist. Ich warte seit 4 Wochen auf den Ersatz. Auf meine Mails und Anrufe bekomme ich keine bzw freche Antworten. Nie wieder Saturn
M
Manfred Röber 24.02.2021, 21:27 Uhr
GO2-Service
Hebe eien PC für 600,-- € gekauft mit zusätzlichem Service Go2 für 19,90. Bei der 1. Bestätigung wurde dieser Service estätigt und auch mit 19,90 abgebucht. Nunmehr bei Lieferung muß ich feststellen, dass der Zusatzservis - wie erwähnt von mir bezahlt wurde - auf auf dem Lieferschein mit einem Strich bestätigt wurde. Das heisst, es wurde dieser Service n i c h t gemacht und auch eine Rückzahlung ist erwähnt worden bzw. avisiert. Das nenne ich BETRUG !!!!
d
der Justus 22.02.2021, 09:21 Uhr
Herr
Vor zwo Monaten Artikel gekauft, bis heute Liefertermin unbekannt, da Hersteller angeblich nicht liefert. Hab mir den Artikel jetzt woanders gekauft.
Defizitärer Service, intransparente Kommunikation. Schade, sowas hab ich bei Saturn nicht erwartet.
Geht übrigens analog mit Media Markt einher, wo ich den Artikel zuvor online gekauft hatte. Da hab ich dann aber zeitnäher storniert gehabt.
D
Deltaqueen 19.02.2021, 13:51 Uhr
Nie wieder SATURN
Ich habe mir im November ein 8K SAMSUNG Fernseher mit Soundbar bei Saturn in Bochum gekauft. Und das insgesamt für ca. 7.200 Euro!
Es war noch in dem AKTIONSZEITRAUM für das CASHBACK.
Der Fernseher weißt sehr viele Mängel auf, das Bild ist schlecht, die Synchronisation stimmt nicht und die Soundbar funktioniert nicht korrekt.
Jetzt wird mir die CASHBACK-Gutschrift versagt und ich bot auch bis Mitte Januar 2021 die Nachbesserung an. Nichts geschah. Und nach zahlreichen Mails und Anrufen, ist bis heute nichts geklärt.
Habe nun die Medien und einen Anwalt eingeschaltet und angeboten, dass die Gerätschaften bei mir abgeholt werden können.
Hier wurde mir nun am Telefon gesagt, dass ich asozial sei und Saturn die Teile nicht abholen wird. Und das wird mir von einem Herrn mit Migrationshintergrund ins Ohr geschrien.
Was soll man davon halten ?
Wir sind hier alle mehr als entsetzt und die Bombe wird nun platzen! Und nun wird alles auf CORONA geschoben ? Nein, aber nicht mit uns.
Die Menschen sollten sensibilisiert werden und wissen, was SATURN mit ihnen macht, falls sie ein Problem mit den Gerätschaften haben! Kundenfreundlich ist anders und die Geldgier und die Gewinnoptimierung steht bei Saturn an erster Stelle!
Nie wieder SATURN!
S
Stefan Busch 27.01.2021, 19:40 Uhr
Saturn verweigert Umtausch und Erstattung
Guten Tag,


im November habe ich Saturn Onlineshop ein Samsung Tablet für ca. 520 Euro gekauft. Dieses weist nun zunehmend Displayfehler auf. Zunächst ahabe ich gedacht, dass sich nur um den bei Samsung Tablets schon bekannten "Jelly Scroll" Effekt handelt. Es wurde aber schlimmer (Aussetzer und Zittern des Displays) Ich habe heute (2,5 Monate nach Kauf) bei Saturn reklamiert.

Ich habe Rücksendung und Erstattung oder Tausch verlangt. Mir wird aber nur eine Reparatur angeboten, da "die 14- tägige Widerspruchsfrist abgelaufen" sei. M.E. ist diese Frist aber für einmen Garantiefall irrelevant. Sehr schwacher Service und definitiv mein erster und letzter Kauf dort. Ich muss wohl versuchen, mir das Geld über den Paypal Käuferschutz oder sogar mittels Anwalt zurückzuholen.
J
Julian Schmitt 15.01.2021, 09:11 Uhr
PC Reparatur und Kommunikation
Ich habe mir im Januar 2020 einen PC für 2500€ beim Saturn gekauft. Am 09.12.2020 gab ich ihn beim Saturn zur Reparatur, da dass Gerät sehr laut pfeifte. Da ich auch über eine Aufrüstung auf eine weitere SSD interessiert war, habe ich den Hersteller des PC schon vorher angerufen, dieser wollte das ich den PC über den Saturn als Händler einschicke. Dann wird geprüft was defekt ist und mir wird ein Kostenvoranschlag erstellt. Passiert ist erstmal nichts. Über einen Monat später schreibt mir der Saturn, es läge ein Defekt unbekannter Art vor und die Reparatur würde 155€ kosten. Ich sagte, dass ich das nicht glauben kann und es sich um einen Garantiefall handeln muss, was den Defekt angeht und die 155€ wahrscheinlich der Kostenvoranschlag waren. Da ich den PC für die Arbeit im Home-Office dringend brauche, habe ich auf die Aufrüstung verzichtet und nur die Reparatur gewählt. Der Saturn beharrt jedoch darauf, dass es kein Garantiefall wäre. Dutzende Anrufe und Mails von und mit Saturn machten das ganze sehr kompliziert, also hab ich den Hersteller angerufen. Dort war man genauso sauer, denn auch auf dessen Seite ist die Kommunikation de facto nicht vorhanden bzw möglich. Aussage von Hersteller ist, dass die Reparatur kostenlos ist, da es ein Garantiefall ist. Der Saturn beharrt immernoch auf dem Gegenteil. Bin mal gespannt wie's weiter geht ...
G
Gisela Zander 13.11.2020, 15:16 Uhr
Nie wieder Saturn
Ich habe einen OK Smart TV am 08.03.19 mit 5 Jahren Plus Schutz gekauft im Saturn Markt Flensburg und am 28.09.20 zur Reparatur gegeben und bis heute nicht wieder zurück bekommen. Am Telefon wird man einfach abgehängt, E Mails werden nicht beantwortet und im Geschäft weiß man von nichts, außer dass ein Mitarbeiter sagte das er fertig ist und die Kollegin holt ihn gerade, was nicht den Tatsachen entsprach. Der TV scheint einfach nicht mehr da zu sein, also wahrscheinlich geklaut worden zu sein. Ich habe Saturn eine Frist von 10 Werktagen gesetzt, diesen Fall zu meiner Zufriedenheit zu lösen, entweder ich bekomme einen gleichwertigen Ersatz TV oder ich trete vom Kauf zurück und bekomme mein Geld zurück. Diese Frist läuft am 21. aus aber
ich glaube nicht an Wunder.
Was kann man dagegen tu? Zum Anwalt gehen mit Selbstbeteiligung rechnet sich auch nicht, aber
sollen die damit durch kommen?
U
Udo Dönitz 28.09.2020, 13:31 Uhr
Plus Garantie
Hallo,

habe die Plus Garantie bei Saturn abgeschlossen. Mein Samsung TV 60 ZOll, 161 Diagonale hielt über 4 Jahre dann kam ein Panelschaden, Flecken auf dem Bild. Habe angerufen, Fernseher wurde abgeholt. Info kam innerhalb 1 Woche, Reparatur nicht möglich. Habe vollen Kaufpreis nach über 4 Jahren Nutzung ersetzt bekommen. 1048 Euro. Für mich hat sich die Garantie gelohnt und bin mit der Vorgehensweise von Saturn dehr zufrieden. Gerne wieder auch die zusätzliche Plus Garantie
H
H Schuster 11.08.2020, 16:09 Uhr
Finger weg vom Onlineshop - verringerte Garantie!
Ich habe mein Smartphone im Onlineshop bei Saturn gekauft. Vor Ablauf der Garantie ging der Fingerprintsensor kaputt, also habe ich den Reparaturauftrag innerhalb der Garantiezeit erstellt und auch den Kaufbeleg übersendet.

Durch den Versand an Saturn und den dann erfolgenden Versand an den Hersteller ist der Garantiezeitraum überschritten worden - weshalb auch die Aussage kam, ich solle die Raparatur doch bitte bezahlen oder das Handy kann auch unrepariert zurück gesendet werden.

Interessanterweise beginnt die Garantie auch mit Rechnungsausstellung - dabei ist das Gerät zu dem Zeitpunkt noch bei Saturn, also noch nicht versendet.

Das nächste Smartphone wird doch wieder bei Amazon gekauft (wollte ich eigtl nicht), da hatte ich noch nie Probleme.
B
Boris Kötz 09.04.2020, 21:31 Uhr
Herr
Ich hatzr mich entschlossen einen Laptop für 1700 Euro zu kaufen. Nach knapp 9 Monaten ging auf einmal der Laptop schlagartig aus und kein Mux mehr. Also brachte ich ihn zum Media Markt wegen Reparatur. Das war am 28.2.2020. Auf die Bitte mir ein Ersatzgerät zur Verfügung zu stellen, wegen online Banking und so weiter kam nur die Antwort, es sei nicht möglich und das Gerät kommt ja bald wieder. Dann kam Corna und die Märkte mussten schließen. Also habe ich mich mit dem Hersteller direkt in Verbindung gesetzt. Dieser Bestätigte mir das der Laptop am 14.3.20 fertig geworden ist. Aber er darf ihn mir nicht persönlich zu schicken, da Media Markt in einem schreiben jeglichen Versand untersagt. Der Hersteller und ich versuchen bis her eine Freigabe zu bekommen. Alle Versuche verlaufen im Sand. Der Witz an der Sache ist das online Bestellungen an die Märkte geschickt werden, und dort abgeholt werden können. Reparaturen dürfen nicht dort hin geschickt werden. Mittlerweile wird man aus der Telefonhotline immer direkt rausgeschmissen, und auf Email kommt nicht mal mehr eine Reaktion.
Ein Fazit habe ich schon für mich beschlossen. Nie wieder Geschäfte mit Media Markt und Saturn.
Bin echt gespannt wieviel Monte ich noch warten muss.
K
Kevin Niewalda 29.11.2019, 10:15 Uhr
Nach 20 Tage, weist TV ein Defekt auf, Saturn legt das Gesetzmäßige Recht auf Nachbesserung zu seinem Vorteilaus
Der aktuellste Fall, ich hatte über Saturn online einen Fernseher in den Markt bestellt. Abholung war auch sofort möglich. Vor Ort ließ ich mich nochmal beraten. Entschied mich dann für das bestellte Gerät.
Als ich das am 4.11. erworbene Gerät reklamieren wollte, rief ich zunächst in der Hotline an. Da ja eig Online bestellt. Dort teilte man mir mit, das Gerät wurde vom Markt storniert. Somit habe ich einen Marktkauf getätigt. So ging ich zur Filiale und beanspruchte mein Wahlrecht auf Nachbesserung durch Austausch. Da ein HDMI Port schon jetzt defekt ist. Nach ewig langer Diskussion im Markt sagte der Verantwortliche zu mir, ich hätte ein Wahlrecht aber nur wenn zumutbar. Das wiederum sei Auslegungssache daher hätte ich Pech und es kann nur eingeschickt werden. Ich bin maßlos sauer. In Zukunft werde ich keinen einzigen Kauf mehr bei Saturn tätigen. Sowas übles hab ich noch nie erlebt.
Von den Kosten durch Fahrerei zum Saturn Markt und auch die gezwungene wieder Abholung ganz zu schweigen. Aber auch das wäre laut dem Saturn Markt Verantwortlichen nicht anders möglich. Wohl auch mein Pech, das ich bei Saturn gekauft habe.
T
T. S. 21.08.2019, 12:06 Uhr
Herr
Dafür, dass sie Anwältin sein wollen, scheinen sie wenig Ahnung oder Erfahrung zu haben. Ihr Kaffeemaschinenkauf ist offenkundig ein B2B Geschäft. Als Hinweis würde ich Empfehlen, sie lesen mal die AGB bei ihrem Saturn und vermutlich so ziemlich jedem anderen Großhandel. Wirksam wird dort die Gewährleistung bei b2b nach einem Jahr ausgeschlossen. Schön wie sie fachlich mager von knapp einem Jahr reden. Entweder sie haben keine Ahnung, oder sie haben Ahnung und wollen bloß hetzen weil sie eben einmal nicht recht haben. Traurig so oder so. Jeder Student im 3. Semester findet das innerhalb von 15 Minuten heraus.
T
Thomas Mückusch 16.07.2019, 08:42 Uhr
Nie mehr SATURN!!!
Ich kaufte online einen DELL Laptop für über 1000€. Der Lüfter des Gerätes war ultra laut. Also rief ich die Firma DELL an. Der Techniker verwies mich auf den Saturn. Ich bekomme sofort einen Austausch. Dies steht mir zu, da ich mich innerhalb der 2 Wochen Rückgaberecht befinde. Allerdings verweigert Saturn die Rückgabe und schickte das Laptop zur Reparatur ein. Nun warte ich seit 4 WOCHEN auf mein Gerät. An der Hotline wird man nur beruhigt und bitten um Verständnis. Immer die gleiche Leiher. Das Gerät ist angeblich bei DELL. Die Dame an der Hotline schrieb mir eine Mail, dass der Verkäufer erst nach zweimaligen Nachbessern des gleichen Fehlers das Gerät zurücknehmen muss. Tja da hat sie sich getäuscht. Ich hatte Rückgaberecht.
Ich werde NIE mehr bei Saturn einkaufen. und wenn irgendein Gerät noch so billig ist.
Seit Freitag liegt der Fall bei meinem Anwalt.
M
Mi Gr 01.07.2019, 16:33 Uhr
Auch der Media Markt Plusschutz ist nicht mehr zu gebrauchen
Nachdem die beiden Ketten zum selben Konzern gehören, kann ich ja auch mal über meine Erfahrung berichten.

Es wurde Zeit für ein neues Smartphone, also wartete ich gegen Ende letzten Jahres auf die Black Friday Angebote und habe mir ein Handy gesichert. Ich gehöre zur tollpatschigen Sorte, weswegen ich bisher jedes Handy, das beim Media Markt erworben wurde, durch den Plusschutz versichert habe.

Vor zwei Wochen
fällt also mein Handy auf Asphalt, Displaybruch. Kurz zum nächsten Media Martk gefahren um das Handy abzugeben. Dort auf einmal die Info, man habe bei jedem Versicherungsfall eine Selbstbeteiligung von 50€. Wofür? Habe ich deshalb nicht schon vorab den Betrag gezahlt? Mal angenommen mir fällt mein Handy zwei Mal herunter und das Display bricht. Dann habe ich 100€ für den Plusschutz und nochmal 100€ Selbstbeteiligung gezahlt. Das Gerät kostete dabei nur rund 230€. Die ganzen Versicherungsleistungen lohnen sich nur bei Haushaltsgeräten, bei dem der Hersteller selbst einen Service anbietet und der Kontakt über Media Markt erfolgt. Beispiel dafür ist Miele. Bei allen anderen Dingen, Finger weg! Es lohnt sich absolut nicht mehr.
M
Matthias Rauschmayer 30.04.2019, 22:49 Uhr
Techniker
Unter Nacherfüllung versteht man im deutschen Schuldrecht das dem Käufer beim Kaufvertrag und dem Besteller beim Werkvertrag eingeräumte Gewährleistungsrecht, das ihm einen Anspruch auf Nachbesserung oder Nachlieferung einräumt, sofern der Leistungsgegenstand im Zeitpunkt des Gefahrübergangs einen Mangel aufweist.

Gefahrenübergang ist der Übergabezeitpunkt, der Kauf, nicht eine Woche später. Saturn ist im Recht! Die Annahme, die Ware war schon bei Übergabe defekt ist falsch, da ja eine Woche später eine Sicherung durchgebrannt sei. Hier wäre der bestimmungsgemässe Gebrauch in Frage zu stellen.
S
S.H. 18.12.2018, 16:12 Uhr
Das Apple Mac Book günstig bei SATURN… neee nicht wirklich
Ich selbst habe auch gedacht, dass man bei Saturn getrost Apple kaufen kann, für mich subjektiv eine böse Falle.

Ich habe mir ein neues MacBook pro 15“ am 14. Dezember 2018 gekauft.

Dieses ging am 17.12.2018 aus und das war es. Gut, dann ruft man eben den Apple Support an, welcher schnell zu dem Entschluss kam, dass dieses Gerät „kaputt“ ist, aber leider nicht bei Apple gekauft wurde.

Ja und… Tja, wäre es ein Gerät von Apple, gäbe es ein Austausch, aber es ist von Saturn, also bitte an den Saturn wenden… Warum die Dame mir noch viel Erfolg wünschte, war mir da noch nicht klar!

Ein Anruf bei der Saturn-Hotline war vielversprechend! Eine nette Frau M. sagte „kein Problem, Sie können das in der Filiale umtauschen, ist ja keine 14 Tage alt und hat mir sogar ein neues direkt reserviert!

Aber, diese Rechnung ist ohne den Wirt gemacht. Fazit ist, ich durfte das Gerät dort hinbringen, der nette Herr hat beim Auspacken auch gleich mal alle Einzelteile über das Gerät verstreut. Ein Hinweis darauf gab ein ranziges „ich mach den Job schon länger“ vom jungen Herrn (ich bin übrigens 50).

Wenigsten hat er mir nach dem ich den Wunsch noch mal ausdrücklich manifestiert habe, eine kratzerfreie Übergabe bestätigt!

Das Gerät selbst ist jetzt erst einmal weg, für jemanden wie mich, der mit diesem Gerät arbeiten muss, also nix Netflix schauen oder rumballern, eine Katastrophe!

Parallel mach ich mir Sorgen, dass dieses Gerät genauso wie meine Kaffeemaschine behandelt wird…
Diese ist auch zu Reparatur da, erst haben wir ne falsche bekommen, trotz mehrfachen nachfragen sollte das unser Gerät sein, war ne Bessere, also haben wir an einen Tausch vom Hersteller gedacht.

„ Tage später ne Mail… ups, sie haben die falsche Maschine. Dann kam unsere wieder, aber nicht repariert?! Also wieder, weg der Vollautomat!
Super Saturn… kein Kaffee und arbeiten kann ich auch nicht… mal sehen, wann was wieder kommt, und im welchen Zustand!

Fazit:
Brauchst du dein MacBook zum arbeiten (und muss vielleicht sogar Geld verdienen) mit gutem Service, dann kauf es wohl besser bei Apple.

Der Mehrpreis bei Apple deckt den Verlust zu 500%!

Dann hat man wohl Anspruch auf die Genuis Bar und Austausch... Beim Saturn ist das Gerät jetzt wohl mal lange weg… (Feiertage... )
B
Birkhahn Stefan 11.12.2018, 12:10 Uhr
Werden Saturn Mitarbeiter auf Ablehnung von Gewährleistung geschult?
Nachdem ich diese ganzen Artikel hier gelesen habe und wir das gleiche bei Saturn mit einem 3 Monate altem Handy von Samsung erlebt haben
Komme ich eigentlich zu dem Ergebnis, daß es da wohl ein System gibt bei Saturn.
Aber wir werden da gegen mit einer Klage vorgehen,den es kann nicht sein das unsere Rechte hier mit Füßen getreten werden.
Bin selber als Kaufmann im Handel tätig und diese Vorgehensweise schadet uns allen.
Natürlich weiß ich das Recht haben und Recht bekommen nicht immer funktioniert,aber ich hoffe darauf das mein Rechtsempfinden hier vom Gericht geteilt wird.
M
M.W. 14.11.2018, 16:26 Uhr
Garantie für eine Waschmaschine bei Media Markt
Sehr geehrte Damen und Herren , wie Sie wissen haben ich eine Waschmaschine und Trockner für 1428,00 € gekauft und am 18.05.2017 vom Media Markt Dietzenbach geliefert bekommen . Schon nach nach ein paar Monaten musste der
Faltenbalg 2 x erneuert werden . Diese Reparaturkosten übernahm nach einigem hin und her der Media Markt . Jetzt war die Waschmaschine am 13.07.2018 wieder defekt und Sie schickten uns einen Monteur am 19.07.2018 . Der reparierte laut
seiner Aussage den Antriebsriemen und erneut den Faltenbalg . Diese Reparatur sollte ca. 225 € kosten da Sie eine Werbeaktion laufen haben . Sie verweigerten erneut die Reparatur auf Gewährleistung durch zu führen da die Garantie
abgelaufen wäre . Das stimmt so nicht da meine Garantie 12 Monate gilt . Die Maschine hat gerade mal 2 Tage gehalten und ist wieder defekt . Jetzt habe ich die Waschmaschine demontieren lassen und im Keller gelagert . Den Bank Einzug ihres
Unternehmens habe ich storniert und mir eine Waschmaschine von einer anderen Hersteller gekauft. Sollten Sie auf Ihre Kosten bestehen , die ich mir vom Media Markt zurück erstatten lasse , müssen Sie die Reparatur vom 19.07.2018
nachbessern , bis die Waschmaschine funktioniert . Ich bitte um Info bis 20.08.2018 .----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Und hier die Antwort vom Anwalt des Media Marktes---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


































Media






Markt TV-Hifi-Elektro GmbH Dietzenbach, Offenbacherstraße 9, 63128 Dietzenbach, hat uns mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen beauftragt. Zu Ihrer letzten Mail vom 30.10.2018 wie folgt:



Die streitgegenständliche Waschmaschine war zu keinem Zeitpunkt, insbesondere nicht bei Gefahrübergang, fehlerhaft.



Bisherige Reparaturen führte unsere Mandantin ausschließlich kulanterweise durch.



Die von Ihnen aktuell geforderte Reparatur wird unsere Mandantin nicht durchführen, weil unsere Mandantin nicht haftbar für den angeblich aktuellen Schaden ist und Sie diesen selbst zu vertreten haben.



Praktischer Tipp: Sofern Sie die Maschine wieder in Gebrauch nehmen sollten, einfach nicht mehr so voll mit Wäsche packen.



Viele Grüße nach Dietzenbach



Dr. M. Schneider

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht



Kanzlei Dr. Manfred Schneider
Bahnhofplatz 12 *Altes Finanzamt*

78462 Konstanz
Tel +49 / 7531 / 808 930
Fax +49 / 7531 / 808 929

weitere News

Achtung Abmahnung: Irreführende Aufklärung über Gewährleistungsrechte des Verbrauchers
(18.07.2024, 07:25 Uhr)
Achtung Abmahnung: Irreführende Aufklärung über Gewährleistungsrechte des Verbrauchers
Wieder einmal Garantiewerbung: Informationen auch im stationären Handel Pflicht
(29.06.2023, 08:16 Uhr)
Wieder einmal Garantiewerbung: Informationen auch im stationären Handel Pflicht
Vorsicht: Werbung mit einer lebenslangen Garantie wird abgemahnt
(05.06.2023, 14:27 Uhr)
Vorsicht: Werbung mit einer lebenslangen Garantie wird abgemahnt
OLG Hamm: Online-Händler haftet für eine fehlerhafte (Hersteller-) Garantie in der Bedienungsanleitung!
(16.01.2020, 12:05 Uhr)
OLG Hamm: Online-Händler haftet für eine fehlerhafte (Hersteller-) Garantie in der Bedienungsanleitung!
Derzeit häufig abgemahnt: Die Werbung mit "Garantien"
(19.12.2017, 08:00 Uhr)
Derzeit häufig abgemahnt: Die Werbung mit "Garantien"
BGH: Niedriger Startpreis bei ebay-Auktion kein alleiniges Indiz einer Fälschung
(06.03.2013, 17:40 Uhr)
BGH: Niedriger Startpreis bei ebay-Auktion kein alleiniges Indiz einer Fälschung
Kommentar
verfassen
Ihre Meinung zu unserem Beitrag.
* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
speichern

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Wir werden diesen nach einer kurzen Prüfung
so schnell wie möglich freigeben.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!

Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!
© 2004-2024 · IT-Recht Kanzlei