von Verena Eckert

Paypal - lieber nicht!

News vom 18.03.2008, 16:43 Uhr | 561 Kommentare 

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

 

Wird ein Anwalt eingeschaltet, um der Sache auf den Grund zu gehen, schaltet Paypal dann ganz auf stur. Telefonisch gibt es für Anwälte keinerlei Auskunft, schriftlich dauert alles ewig. Und so lange ruht das Geld dann auf den Paypal-Konten, der ebay-Verkäufer wird mit immer neuen seltsamen Forderungen (z.B. Vorlage der Gasrechnung) verwirrt und sein Anwalt bekommt einfach keine Antwort.

Kein Wunder also, dass der Ruf nach einer Alternative zu Paypal immer lauter wird. Doch es gibt keine uns bekannte Alternative, die auch in dem Maße bei Verbrauchern akzeptiert ist, und speziell die Käufer aus dem EU-Ausland bestehen häufig auf Zahlung per Paypal. Der Verkäufer sitzt also in der Zwickmühle.

Unser Rat an Online-Händler: Vermeiden Sie als Verkäufer Zahlungen über Paypal, wo immer es möglich ist. Lassen Sie keine größeren Geldbeträge auf Ihrem Paypal-Konto. Wer regelmäßig das Geld auf das eigene Bankkonto transferiert, wird von einer plötzlichen und scheinbar grundlosen Sperrung weniger hart getroffen.

Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei - schon ab 5,90 Euro / Monat

Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei - schon ab 5,90 Euro / Monat

Über 30.000 Internet-Präsenzen nutzen bereits die Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei. Machen Sie Ihre Präsenz jetzt fit für die EU-Verbraucherrechterichtlinie und vertrauen auch Sie auf dem Schutz der führenden Kanzlei in Sachen dauerhafter Online-Händler-Betreuung.

Übrigens: Genauso überraschend wie die Sperrung erfolgt irgendwann auch wieder die Freigabe des Kontos. Doch wie viel Zeit zwischen Sperrung und Wiedereröffnung vergehen wird – das wissen nur Hellseher und die Leute von Paypal. Für Händler wirkt sich dies oftmals existenzbedrohend aus!

Bildquelle:
madras / PIXELIO
Autor:
Verena Eckert
Rechtsanwältin

Besucherkommentare

Paypal gibt Zugriff auf Rückzahlung nicht frei

15.07.2016, 11:13 Uhr

Kommentar von Schulte

PayPal bucht von Bankkonto an. Bei Widerruf eines Kaufes muss der Verkäufer die Rückzahlung an PayPal vornehmen. Euer Guthaben wird von PayPal aber nicht auf Euer Konto überwiesen. Sehr oft wird...

direkt zu Polizei nicht länger warten

10.07.2016, 12:55 Uhr

Kommentar von ergin

Bei PayPal kannst du Geld versenden aber es auch wieder zurück nehmen es läuft so ab ein b.S: ich kaufe was von ebay zb ein Spiegel der kostet 100€ so er verschickt das Spiegel ich versende das Geld...

Rechtschreibfehler

19.06.2016, 19:37 Uhr

Kommentar von Sascha Baier

Ihr habt einen Rechtschreibfehler auf der Seite http://www.it-recht-kanzlei.de/Kommentar/5297/Paypal_ist_auch_fuer_den_Kaeufer_NICHT_zu_empfehlen.php , 3 Satz Der Lieferzeitpunk war mit c.a. 4...

Beitrag von pilpal 13.06.2016, 14:38 Uhr Sie meinen wahrscheinlich mich--@ Ein Kunde.

13.06.2016, 18:37 Uhr

Kommentar von Ein Kunde

Zitat: Ich darf ja dann davon ausgehen, dass Sie selbstverständlich schlau genug und nie Paypal Kunde waren. Dann stellt sich die Frage, was Sie hier überhaupt möchten? Zitat ende. Ich wollte...

Unerträglich diese Paypal Hetze!

13.06.2016, 15:33 Uhr

Kommentar von Carsten

Ich lasse mich jetzt gar nicht über die Vorteil von Paypal für Verkäufer und Käufer aus. Aber bei allen, gut 20 Beschwerden, die ich gelesen habe kann man nur sagen "Gott, schmeiß Hirn herunter"! Es...

PayPal Käuferschutz wird ignoriert, Geld einbehalten und für die Buchhaltung auch ein schwieriges Thema

13.06.2016, 15:23 Uhr

Kommentar von Benjamin Hartmann von HUMAN BLOOD

PayPal, haben wir seit über 1 Monat nicht mehr. Kundenbeschwerden, schlechter und untransparenter Kundenservice sowie Käuferschutz abgewiesen trotz Nachweis dass die Sendung nicht erhalten wurde...

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

© 2005-2016 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller