von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

IT-Recht Kanzlei stellt aktualisierte AGB für Online-Händler bereit, die Waren oder Dienstleistungen in Österreich vertreiben

News vom 26.06.2018, 09:34 Uhr | Keine Kommentare

Die IT-Recht Kanzlei hat ihre AGB für Österreich weiter an die österreichische Rechtssprache und an einige Besonderheiten des österreichischen Zivilrechts angepasst. Diese AGB stehen für Online-Händler bereit, die Waren oder Dienstleistungen in Österreich vertreiben.

Eine Anpassung war notwendig geworden, um Besonderheiten des österreichischen Rechts in der Frage des Vertragsschlusses bei Online-Verträgen zu berücksichtigen. Weiterhin wurden redaktionell die AGB noch weiter an die österreichische Rechtssprache angepasst. Zum Beispiel werden in der österreichischen Rechtssprache nicht die Begriffe Widerruf und Widerrufsrecht, sondern die Begriffe Rücktritt und Rücktrittsrecht verwendet.

Die aktualisierten AGB können wie alle Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei bequem in die Internetpräsenz des Mandanten konfiguriert werden. Wenn Sie an diesen aktualisierten AGB für Österreich interessiert sind, dann empfehlen wir Ihnen unser Starterpaket.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller