von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

LG Bielefeld: Verkauf von Haushaltslampen und Haushaltsleuchtstofflampen ohne Kennzeichnung i.S.d. EnVKV ist wettbewerbswidrig

News vom 10.08.2009, 10:30 Uhr | 1 Kommentar 

Hinweis: Interessante weiterführende Informationen zum Thema hat die IT-Recht Kanzlei in ihrem Beitrag "Verkauf von Haushaltselektrogeräten" veröffentlicht.

Das LG Bielefeld entschied kürzlich (Beschluss, Az.16 O 112/09), dass es wettbewerbswidrig sei, über das Internet im Sinne des § 3 Abs. 1 EnVKV kennzeichnungspflichtige Haushaltslampen und Haushaltsleuchtstofflampen anzubieten oder zu vertreiben, ohne diese mit Angaben über den Verbrauch an Energie und anderen wichtigen Ressorucen sowie zusätzlichen Angaben zu kennzeichnen.

Konkret untersagte das Gericht einem Online-Händler, mit Netzspannung betriebe Haushaltslampen (Glühlampen und Leuchtstofflampen mit integriertem Vorschaltgerät) und Haushaltsleuchtstofflampen (einschließlich ein- und zweiseitig gesockelte Lampen und Lampen ohne integriertes Vorschaltgerät) ausgenommen

  • Lampen mit einem Lichtstrom über 6500
  • Lampen mit einer Leistungsaufnahme von unter 4 Watt
  • Reflektorlampen
  • Lampen, die nicht in erster Linie für die Erzeugung sichtbaren Lichts (im Wellenlängenbereich zwischen 400 und 800mm) vermarktet werden
  • Lampen, die als Teil eines Geräts vermarketet werden, dessen Hauptverwendungszweck nicht die Erzeugung von Licht ist, es sei denn, die Lampe wird (z.B. als Ersatzteil) getrennt angeboten oder ausgestellt

ohne Angabe der Energieeffizienzklasse, des Lichtstroms und der mittleren Nennlebensdauer der Lampe im Internetshop anzubieten.

Der Streitwert wurde auf 15.000 Euro festgesetzt.

unlimited

Hinweis

Wie sind Lichtquellen ordnungsgemäß zu kennzeichnen? Informieren Sie sich hier !

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Besucherkommentare

Haushaltslampe und ihre Kennzeichnung

10.08.2009, 12:39 Uhr

Kommentar von Milla B.

Was versteht man unter: "Lampen, die als Teil eines Geräts vermarketet werden, dessen Hauptverwendungszweck nicht die Erzeugung von Licht ist"? Etwa die Lampe, die in einem Kopierer ist? Wohl eher...

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5