veröffentlicht von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Handlungsanleitung: Rechtstexte bei idealo richtig einbinden

News vom 15.01.2019, 15:21 Uhr | Keine Kommentare

Wie Online-Händler ihre idealo-Präsenz mit Blick auf AGB, Impressum, Widerrufsbelehrung, Muster-Widerrufsformular und EuGH-konformer Datenschutzerklärung rechtlich absichern und pflichtkonform gestalten, wird im folgenden Beitrag aufgezeigt.

1. Individualisierung der Rechtstexte für idealo.de im Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei

Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei an.

Anmeldung im Mandanteportal

Sie sehen danach eine Übersicht der von Ihnen gebuchten Rechtstexte. Wählen Sie idealo aus.

Im nächsten Schritt wählen Sie idealo-AGB.

Es wird Ihnen danach angezeigt, ob die Rechtstexte vollständig konfiguriert sind oder Sie dies noch zu erledigen haben.

Nach erfolgter Konfiguration sehen Sie folgende Statusmeldung bei Ihren idealo-Rechtstexten:

Statusanzeige der Idealo-Rechtstexte

Die Texte werden Ihnen dann in drei unterschiedlichen Formaten (pdf, txt, html) und als HTML Copy&Paste-Variante zur Verfügung gestellt:
Für idealo nutzen Sie bitte die Texte im .TXT-Format.

verfügbare Formate der Idealo-Rechtstexte

Hinweis: Ihr Impressum im Mandantenportal ist bereits mit den bei der Bestellung angegebenen Unternehmensinformationen versorgt. Prüfen Sie diese vor der Verwendung auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

2. Einbinden der Rechtstexte bei idealo.de

Loggen Sie sich dann in Ihren idealo.de Händler-Account ein.

Login in den Ideal Händler-Account

Wählen Sie oben rechts in der Navigation den Menüpunkt "Mein Idealo" und dann "Einstellungen".

Sie erhalten dann die folgende Ansicht:

Auswahl Mein Idealo - Einstellungen

Danach wählen Sie im Menü links "Direktkaufeinstellungen" aus.

Auswahl Direktkaufeinstellungen

Danach wählen Sie "Rechtstexte".

Auswahl Direktkaufeinstellungen - Rechtstexte

Sie sehen nun eine Übersicht der verfügbaren Eingabebereiche für Rechtstexte bei idealo.

Übersicht Rechtstexte-Bereiche  bei Idealo

Durch einen Klick auf den jeweiligen Banner öffnet sich ein Eingabebereich.

3. Die AGB bei idealo einbinden

Wählen Sie im Mandantenportal die AGB für idealo aus und kopieren Sie den Rechtstext im .TXT-Format in den dafür vorgesehenen Eingabebereich bei idealo .

Eingabebereich für die AGB bei Idealo

Mit einem Klick auf den Button "Speichern" rechts unterhalb des Eingabefeldes sichern Sie Ihre Eingaben.

4. Die Widerrufsbelehrung bei idealo einpflegen

Die Widerrufsbelehrung wird analog zu den bei den AGB beschriebenen Schritten eingebunden.

5. Die Datenschutzerklärung bei idealo einbinden

Die Datenschutzerklärung wird analog zu den bei den AGB beschriebenen Schritten eingebunden.

6. Das Impressum bei idealo einbinden

Kopieren Sie Ihr Impressum aus dem Mandantenportal 1:1 in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Der OS-Link ist danach direkt anklickbar.

7. Zuweisung von AGB & Impressum für den idealo-Preisvergleich

Um nun von den hinterlegten Rechtstexten die AGB und das Impressum auch für den idealo-Preisvergleich zugänglich zu machen gehen Sie wie folgt vor:
Wählen Sie "Einstellungen" und danach Shopeinstellungen

Auswahl Shopeinstellungen

Danach können Sie im Bereich "Shoplinks" neben der Shop-URL und der Shop-Email auch die Impressum- & die AGB-URL zuweisen.

Shoplinks bei Idealo versorgen

Des Weiteren können für den Service idealo Preisvergleich die URLs zu den jeweiligen Rechtstexten für alle sechs idealo Länder hinterlegt werden. Neben Deutschland hat idealo noch Preisvergleich-Präsenzen in Österreich, Italien, Frankreich, UK und Spanien.

Fertig. Die Rechtstexte für idealo sind nun versorgt.

Interessierte Onlinehändler können sich hier über unseren AGB-Service für idealo.de informieren.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Veröffentlicht von:
Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller