von RA Mark Münch, LL.M.

Vergaberecht: Erste Gerüchte um die neuen Schwellwerte

News vom 19.10.2011, 16:08 Uhr | Keine Kommentare

Am 01. 01.2012 ist es wieder soweit: Die EU Kommission verkündet die neuen Schwellwerte, wann eine Ausschreibung europaweit auszuschreiben ist.

Nach Informationen des Vergabeblogs (www.vergabeblog.de) sollen die Schwellwerte nach einer stetigen Senkung in den letzten Jahren, dieses Mal wieder angehoben werden. Und zwar:

  • Bauaufträge von 4.845.000€ auf 5.000.000 €
  • Liefer- und Dienstleistungen allgemein von 193.000€ auf 200.000 €
  • Liefer- und Dienstleistungen im Sektorenbereich von 387.000€ auf 400.000 €
  • Bundeseinrichtungen von 125.000€ auf 130.000

Da die Berechnung der Schwellwerte auf dem durchschnittlichen Tageskurs des Euro ausgedrückt in Sonderziehungsrechten (SZR) beruht, ist jedoch nicht zu erwarten, dass die Schwellwerte am Ende solch schön glatte Beträge sein werden. Wollen wir es aber hoffen.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Bildquelle:
© Bobo - Fotolia.com
Autor:
Mark Münch, LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5