von RA Nicolai Amereller

eBay möchte den lokalen Handel unterstützen

News vom 15.04.2021, 17:43 Uhr | 1 Kommentar 

Am 14.04.2021 teilte eBay Deutschland mit, dass ein Modellprojekt namens „Deine Stadt“ gestartet wird. Das Programm sieht die Errichtung lokaler Online-Marktplätze für diverse deutsche Städte vor, um lokale Händler zu unterstützen, die ja besonders stark von der Corona-Krise gebeutelt wurden.

Worum geht es?

Fast jeder kennt die Onlineplattform eBay.de. Aufgrund der Größe der Plattform und Millionen von Angeboten gehen die dort tätigen Händler in aller Regel in der Anonymität der Masse unter.

Einer der wenigen positiven Aspekte der Coronapandemie, nämlich die zunehmende Bereitschaft der Käufer ihnen bekannte bzw. lokale Händler bei den wegen des Lockdowns verbliebenen Absatzmöglichkeiten im Fernabsatz zu unterstützen, kommt auf solchen Massenmarktplätzen leider zu kurz. Es ist schlicht fast nicht möglich, „seinen“ Händler auf die Schnelle dort zu finden bzw. gezielt lokale Händler zu unterstützen. Denn: Den meisten Interessenten fällt es bei eBay schon schwer, sich nur Angebote deutscher Händler anzeigen zu lassen, wenn diese keine in Asien ansässigen Händler unterstützen möchten.

Das soll sich nun ändern.

Banner Unlimited Paket

Neues eBay-Projekt „Deine Stadt“

Mit einem Modellprojekt namens „Deine Stadt“ möchte eBay nun sowohl Händler, die bislang noch nicht online verkaufen als auch bereits online tätige Händler durch die Schaffung lokaler Onlinemarktplätze unterstützen.

Es gibt bereits seit Jahren Anstrengungen einzelner Städte bzw. Verbände, den lokalen Handel durch Schaffung lokaler Online-Marktplätze zu stärken. Denn bereits in der Zeit vor Corona hatte der lokale, rein stationäre Handel zunehmend das Problem, dass der stets wachsende Ecommerce ihm die Luft zum Atmen nahm. Zwar sind einige Projekte online gegangen, jedoch – soweit ersichtlich – mit überschaubarem Erfolg. Es scheitert gemeinhin an der mangelnden Bekanntheit solcher regionaler Handelsplattformen und der entsprechend fehlenden Relevanz bei Suchmaschinen und Preisvergleichsportalen.

Das möchte eBay nun ändern. Gemeinsam mit zehn deutschen Modellstädten schafft eBay nun lokale Online-Marktplätze, um den regionalen Handel bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Zum Start sind die folgenden Städte dabei: Bad Kreuznach, Chemnitz, Diepholz, Gummersbach, Lübeck, Mönchengladbach, Moers, Nürnberg, Ortenau und Potsdam.

Nach eBays Angaben werden Gespräche mit etwa hundert weiteren Städten geführt.

Erreicht werden können die neuen Marktplätze über diesen Link.

Laut eBay „nachhaltiges Zukunftsmodell für den lokalen Handel“

eBay kündigt die neuen lokalen Marktplätze als „nachhaltiges Zukunftsmodell für den lokalen Handel“ an und vermittelt den Eindruck einer „Win-Win-Win-Situation“ für die lokalen Händler, die Städte und für eBay:

eBay Deine Stadt ermöglicht es Städten und Kommunen, lokale Online-Marktplätze einzurichten. Hier können Käuferinnen und Käufer die Angebote des Handels aus ihrer Stadt finden und den lokalen Einzelhandel online unterstützen, wenn sie gerade selbst nicht im jeweiligen Ladengeschäft einkaufen können oder möchten. (…)

Das Besondere der Initiative: Die Angebote der lokalen Händlerinnen und Händler sind nicht nur auf der lokalen Plattform verfügbar. Sie sind auch auf dem nationalen eBay-Marktplatz (www.ebay.de) zu finden. So können die Händlerinnen und Händler ihre Artikel über eBay auch an Kunden in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus verkaufen.

Städte können eBay Deine Stadt nach dem Motto “Plug & Play” nutzen. Das bedeutet, dass eBay Deutschland ihnen den lokalen Online-Marktplatz bereitstellt. Ein großer Vorteil von eBay Deine Stadt: Bereits zum Start gibt es in jeder teilnehmenden Stadt oder Kommune eine kritische Masse an Händlerinnen und Händlern – all jene aus der jeweiligen Stadt oder Region, die eBay bereits als zusätzliche Möglichkeit für den Online-Verkauf ihrer Waren nutzen. Sie alle sind automatisch Teil des neuen lokalen Marktplatzes. In den zehn Städten, die nun starten, sind bereits zahlreiche gewerbliche Händlerinnen und Händler mit einem Angebot von über 2,5 Millionen Waren.

Ziel der Initiative ist es einerseits, die bereits bei eBay aktiven Händlerinnen und Händler mit einer zusätzlichen lokalen Präsenz zu unterstützen. Außerdem sollen weitere Händlerinnen und Händler Teil der Initiative werden. Allen Händlerinnen und Händlern, die über die Initiative neu zu eBay kommen, wird der Einstieg in den Online-Handel durch das “eBay-Durchstarter”-Programm erleichtert: Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger zahlen drei Monate keine Verkaufsprovision und profitieren von einer halbjährigen Intensivphase mit kostenlosem eBay-Premium-Kundenservice, Premium-Shop und individueller Beratung.

eBay Deine Stadt unterstützt die Innenstädte und den stationären Handel, indem die teilnehmenden Händlerinnen und Händler die Möglichkeit erhalten, ihre Waren zusätzlich zum Verkauf im Laden auch online zu verkaufen – an Kunden aus der Stadt oder Region, aber auch darüber hinaus.

Begleitet wird der Start von eBay Deine Stadt von einer umfassenden kanalübergreifenden Kommunikation – national und lokal in den Städten und Regionen, die zum Start dabei sind. Die Kampagne unter dem Motto “Die große Heimat kleiner Händler” umfasst unter anderem Online-Video, Social, Print sowie PR.“

Quelle: Pressemitteilung von eBay

eBay Lokal – Lokale Produktsuche auf eBay.de

Auch auf dem regulären eBay-Marktplatz haben Interessenten derzeit schon die Möglichkeit, Angebote nach lokalen Anbietern über eine spezielle Suchseite zu filtern: „eBay Lokal“ ist erreichbar unter diesem Link.

Fazit

Bisher waren die geschaffenen lokalen Marktplätze wirtschaftlich betrachtet zumeist Rohrkrepierer. Es fehlte diesen schlicht und ergreifend an der nötigen Bekanntheit und Besucherfrequenz. Gute Verkäufe erfordern eine Vielzahl interessierter Besucher und ein gutes Marketing des jeweiligen Marktplatzes. Händler die nur darauf warten, vom Interessenten gefunden zu werden, haben schlechte Karten.

In der Tat klingt eBays neues Modell vielversprechend, zumindest was die Schaffung der notwendigen Bekanntheit betrifft. Schafft es eBay, die lokalen Marktplätze marketingtechnisch in den Vordergrund zu bringen, könnte daraus tatsächlich etwas werden.

Auch die Verknüpfung mit Google-Maps-Einträgen zur Auffindbarkeit der jeweiligen lokalen Händler und die Verknüpfung zu deren Angeboten direkt bei eBay.de könnten Interessenten zum Kauf veranlassen.

Man darf aber nicht vergessen, dass eBay hier nicht uneigennützig handelt. Schließlich basiert das neue Konzept im Wesentlichen auch darauf, die „Lokalpatrioten“ durch entsprechende Angebote lokaler Händler auf eBay.de dann auf den eigentlichen, regulären Marktplatz zu ziehen.

Es bleibt aber abzuwarten, ob der Lokalpatriotismus dann stärker ist als die Anziehungskraft eines womöglich direkt daneben eingeblendeten, deutlich günstigeren China-Angebots. Denn wenn es bereits generell deutsche Händler schwer haben, sich bei eBay von – oftmals dubiosen – Angeboten aus Fernost ausreichend abzugrenzen, wie sollen sich dann erst neue, lokale Händler dagegen durchsetzen?

Sie möchten rechtssicher online bei eBay.de verkaufen, sei es auf dem regulären Markplatz, via eBay lokal über „eBay Deine Stadt“? Vertrauen Sie der IT-Recht Kanzlei, die bereits über 40.000 Händlern einen rechtssicheren Verkauf im Internet ermöglich. Informationen zu den Schutzpaketen der IT-Recht Kanzlei finden Sie gerne hier

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Autor:
Nicolai Amereller
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Gefällt mir

15.04.2021, 22:59 Uhr

Kommentar von Ralph

„Über 80 Prozent der Deutschen möchten bei ihrem Online-Kauf am liebsten lokale Geschäfte unterstützen.“ Um sich und anderen zu gefallen, sagen Menschen Dinge, die sie nicht meinen.

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller