von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Abmahnung Robert Franzen: Bambus keine zulässige Textilkennzeichnung

News vom 09.06.2009, 16:40 Uhr | 1 Kommentar 

Nach Informationen, die der IT-Recht Kanzlei vorliegen, verschickt Herr Robert Franzen seit einigen Monaten Abmahnungen an Online-Händler, die im Zusammenhang mit dem Verkauf von Textilien die Materialbezeichnung Bambus nutzen.

Der IT-Recht Kanzlei liegen derzeit bereits sieben solcher Abmahnungen vor.

Hinweis: Auch andere Abmahner machen sich die Tücken des Textilkennzeichnungsgesetzes zu Nutze und mahnen Online-Händler ab, die beim Verkauf ihrer Textilien etwa

  • "Bambus" oder
  • "Meryl" oder
  • "Spandex" oder
  • "Lycra"

als Materialbezeichnung angegeben haben.

Moniert wird jeweils, dass dies Materialbezeichnungen seien, die nicht mit den Begriffsvorgaben des Textilkennzeichnungsgesetzes in Einklang stünden.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Besucherkommentare

100% Bambus - Abmahnung totale Abzocke

14.08.2009, 22:29 Uhr

Kommentar von Fashion-Discount

Habe heute selber eine Abmahnung des "Verbandes Sozialer Wettbewerb" Berlin wegen o.g. Kennzeichnungsfehler erhalten. Die von mir vertriebenen "Bamboo Polos" von Green Concept werden in...

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller