veröffentlicht von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Amazon: wegen fehlerhafter Lebensmittelkennzeichnung abgemahnt

News vom 15.09.2010, 12:53 Uhr | Keine Kommentare

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat nach eigenen Angaben Amazon wegen fehlender Angabe der Zusatzstoffe im Onlineangebot von Lebensmitteln abgemahnt. Die Abmahnung der Verbraucherzentrale bezieht sich dabei auf 12 exemplarisch aus dem Sortiment ausgewählte Produkte, bei denen die Zusatzstoffe nicht gesondert gekennzeichnet gewesen sind.

„Wer mit viel Tamtam den Onlinehandel von Lebensmitteln startet, sollte zumindest das Einmaleins der Kennzeichnung beherrschen“, sagt Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Bis zum 21. September 2010 hat Amazon nun Zeit, eine Unterlassungserklärung abzugeben und die Kennzeichnung nachzubessern. Sonst droht eine Klage der Verbraucherzentrale.

Starterpaket

Rechtlicher Hintergrund

  • Informieren Sie sich hier zum Thema "Kennzeichnung von Lebensmittelzusatzstoffen"
  • Allgemeine Informationen zur Kennzeichnung von Lebensmitteln finden Sie hier.

 

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Bildquelle:
© Bobo - Fotolia.com
Veröffentlicht von:
Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5