Leserkommentar zum Artikel

VG Gießen: Rundfunkgebühren für PC nur bei nachgewiesenem Bereithalten zum Empfang von Rundfunk

Das Verwaltungsgericht Gießen hat mit zwei aktuellen Urteilen die Gebührenbescheide des Hessischen Rundfunks aufgehoben, mit denen dieser die Kläger zu Gebühren für die Bereithaltung eines „neuartigen Rundfunkgerätes“, nämlich eines internetfähigen PCs, herangezogen hatte.

» Artikel lesen


Gebühren für Firmen-PC

Beitrag von Stefan Keiner
31.05.2010, 21:46 Uhr

Hallo, wir haben einen Laden den wir aber nur nebenberuflich betreiben. Dort haben wir einen Kassen PC mit dem wir auch ins Internet gehen können. Wir nutzen diesen aber nicht für Radio oder Fernsehempfang. Privat zahlen wir beide, mein Kompagnon und ich, bereits Gebühren. Müssen wir nun auch für den Laden-PC zahlen oder kann mman sich auf das Aktenzeichen vom VG Giessen beziehen ?

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5