Leserkommentar zum Artikel

Etsy: Wie lässt sich der Hinweis auf den Kleinunternehmerstatus korrekt darstellen?

Vielfach stellt das Etsy-Baukastensystem Händler bei der ordnungsgemäßen Hinterlegung rechtlich notwendiger Informationen vor Hürden. Betroffen sind unter anderem Kleinunternehmer, die bei Etsy über diesen Status belehren müssen. Wegen fehlender Einstellungsmöglichkeiten im System von Etsy muss hier ein Umweg eingeschlagen werden. Wie sich der Kleinunternehmerhinweis auf Etsy rechtskonform darstellen lässt, beantworten wir in der heutigen Frage des Tages.

» Artikel lesen


Umsatzsteuer, Kleinunternehmer und digitale Produkte

Beitrag von Stefanie
20.01.2021, 17:59 Uhr

Zunächst einmal vielen Dank für Ihre informative Seite! Ich beschäftige mich auch gerade damit, einen Etsy-Shop zu eröffnen, in dem ich nur digitale Produkte zum Download anbieten möchte. Im Verlauf meiner Recherche bin ich dabei auch auf einen anderen interessanten Text gestoßen (handmadeboss), der erklärt, warum Etsy auch bei Kleinunternehmern die Umsatzsteuer draufschlägt. Und zwar hat Etsy versucht, 2015 das Verfahren für die Verkäufer zu vereinfachen, indem es bei digitalen Produkten als "Zwischenhändler" dient. Die Kleinunternehmerregelung gilt ja nur in Deutschland und somit hätte man je Land entweder verschiedene Preise angeben oder unterschiedliche Gewinnmargen in Kauf nehmen müssen. Nun übernimmt Etsy dies und da Etsy kein Kleinunternehmer ist, wird dementsprechend auch Umsatzsteuer erhoben.

Als Verkäufer sollte man nun zwar weiterhin angeben, dass man Kleinunternehmer ist und keine Umsatzsteuer einnimmt, man kann/sollte aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass widerum Etsy diese Umsatzsteuer erhebt.

- Ich hoffe, ich habe das soweit richtig verstanden und kann vielleicht ein paar Verwirrungen hier aus dem Weg räumen.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 6 Kommentare vollständig anzeigen

  • Frage zur Platzierung des Hinweises von Ivonne, 08.02.2021, 16:51 Uhr

    Vielen lieben Dank für die tollen Infos. Aber eine Frage hätte ich dazu noch. Muss der Hinweis auf den Kleinunternehmerstatus zwingend an aller erster Stelle der Artikelbeschreibung stehen? Das wäre nicht nur optisch unschön sondern ist auch nicht optimal dass der Artikel von der Etsy suche als... » Weiterlesen

  • Antwort auf die USt-Erhebung bei Kleinunternehmern ( digitale Produkte ) von Mike, 21.01.2021, 16:35 Uhr

    Ich stand vor der selben Frage/dem selben Problem, da ich demnächst ein Gewerbe anmelden möchte ( Kleinunternehmer) um digitale Produkte auf etsy zu verkaufen. Die Antwort darauf habe ich nun wohl gefunden: Etsy fungiert bei digitalen Produkten quasi als Re-Seller! Anbei der Link zur genaueren... » Weiterlesen

  • Was kann man noch tun? von Sandra, 21.12.2020, 23:49 Uhr

    Etsy antwortet darauf leider nicht. Beim Digitalen Download ist leider immernoch der Fehler, dass fälschlicherweise Ust berechnet wird :(

  • Digitale Inhalte von IT-Recht Kanzlei, 19.08.2020, 15:22 Uhr

    Guten Tag, danke für Ihre Kommentare. Kleinunternehmer weisen die Umsatzsteuer unabhängig von der Beschaffenheit der angebotenen Produkte nicht aus und dürfen daher auch beim Verkauf digitaler Inhalte nicht auf eine enthaltene MwSt. hinweisen. Da Etsy auch bei digitalen Inhalten unterhalb des... » Weiterlesen

  • Kleinunternehmerstatus bei digitalen Produkten von Jane, 19.08.2020, 14:52 Uhr

    Da noch niemand geantwortet hat, schließe ich mich Anni an: wie funktioniert das bei digitalen Produkten?

  • Problem Kleinunternehmerstatus bei digitalen Produkten von Anni, 31.07.2020, 12:19 Uhr

    Wie geht man bei der Angabe des Kleinunternehmerstatus vor, wenn man ausschließlich digitale Produkte in seinem Etsy Shop vertreibt? Auf digitale Downloads scheint Etsy immer UST zu berechenen, was aber ja eigentlich nicht richtig ist.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller