Leserkommentar zum Artikel

Das Bushido-Modell der Tauschbörsen-Bekämpfung

Filesharer schaden der Musikindustrie. Denn sie laden Musik herunter, ohne dafür zu zahlen. Doch nun dreht einer den Spieß um. Bushido hat ein Modell entwickelt, um die Filesharer abzukassieren.

» Artikel lesen


200euro *16songs *200000 verbreitungen = 640Mio. Euro

Beitrag von Unbekannt
28.03.2010, 16:02 Uhr

200euro *16songs *200000 verbreitungen = 640Mio. Euro! sorry, aber jetzt sollen sony und universal auch dazu stehen, alles andere wäre ein witz, zumal sie sogar für kostenlos verteilte dj-mixe bestrafen lassen.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 31 Kommentare vollständig anzeigen

  • Abmahnung von Michael, 06.07.2010, 18:05 Uhr

    An alle die eine Abmahnung bekommen haben!!!!! Geht zum Anwalt eine Modifizierte Unterlassunserklärung holen! Auf keinen fall die Frist versteichen lassen! Gruß Michael

  • Ohne Titel von shannahan, 02.04.2010, 21:23 Uhr

    Da klagt der Richtige...selbst das Verbrechen himself und nun so eine Masche abziehen. Der soll mal nich vergessen wo er herkommt der Knaller!!!

  • Bushido der Plagiat von Unbekannt, 02.04.2010, 11:33 Uhr

    Hoffentlich werden die Gerichte mit dieser AbmahnDS genau so verfahren wie er durch seine Abmahm-Abzocker-Anwälte mehr oder weniger unschuldige Filesharer vefahren ist!!Würde MIR überhaupt nichts ausmachen wenn er privaten Konkurs anmelden müsste!!

  • Ohne Titel von Unbekannt, 28.03.2010, 14:15 Uhr

    bin mal gespannt, das gericht prüft ja jetzt noch den schadensersatz den die verwerter auszahlen müssen. ich würde vorschlagen man misst ihn anhand ihrer eigenen rechtsvorstellungen, sie verlangen ja sogar für kostenlos verteilte dj-mixes schadensersatz.... » Weiterlesen

  • Bushido von Kevin, 27.03.2010, 09:20 Uhr

    Ja, ist das nicht der Hammer???!!! Dem Kerl ist das auch irgendwie zuzutrauen! Gut ist nur, dass es wohl doch Gerechtigkeit gibt und Herr Bushido mal die Konsequenzen zu spüren bekommt!

  • Bushido lässt Titel abmahnen,doie er selbst gestohlen hat von Ein geschädigter, 26.03.2010, 19:57 Uhr

    Heute habe ich in der tz-Zeitung einen Bericht gelesen.Darin steht, des Bushido Titel abmahnen lässt, die er selbst gestohlen hat. Da sind jetzt die Rechtsanwälte gefragt. http://www.tz-online.de/nachrichten/stars/rapper-bushido-plagiator-ueberfuehrt-686157.html

  • Wer keine Rechte hat, kann auch nicht abmahnen von icarus, 25.03.2010, 15:09 Uhr

    Wer keine Urheberrechte hat, kann diese auch nicht einfordern. Und so stehen auch die vielen von Bushido wegen illegaler Downloads abgemahnten Fans juristisch gesehen plötzlich viel besser da. Wenn sie wegen der vom Gericht genannten Titel abgemahnt wurden oder Schadensersatz bezahlt haben, können... » Weiterlesen

  • Ohne Titel von Unbekannt, 24.03.2010, 19:28 Uhr

    Ich selber bin nicht von dem Abmahnwahn betroffen. Mir stellt sich aber momentan vor dem Hintergrund der aktuellen Verurteilung des Herrn "Bushido" (Verfahren "Dark Sanctuary" gegen Bushido & Universal Music vor dem LG Hamburg) die Frage, ob z.B. Titel bei denen sich Herr "Bushido" der... » Weiterlesen

  • Ohne Titel von Unbekannt, 24.03.2010, 00:41 Uhr

    Tja, und nun stellt sich heraus, daß der tolle Bushido die Titel auch nur geklaut hat... Seine CD`s muß er einstampfen und den rechtmäßigen Urhebern Schadenersatz zahlen. Aber davon abgesehen, wer diese Assimusik gut findet, der soll auch Strafe zahlen.

  • Ohne Titel von Unbekannt, 23.03.2010, 23:08 Uhr

    Da könnt Ihr ja jetzt die Abmahngebühren wieder zurückfordern von diesem Dieb geistigem Eigentums. Ich hoffe der Schadensersatz wird noch mal empfindlich für Ihn.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller