veröffentlicht von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Interview mit Jan Entzminger von der blindwerk - neue medien GmbH

News vom 05.12.2017, 17:06 Uhr | Keine Kommentare

blindwerk ist nach eigenen Angaben eine Expertengruppe von Nerds. „Nerd“ steht dabei für navigieren, enträtseln, reflektieren und deuten. Als Experten für Digitalstrategie und Webprojektmanagement will blindwerk Einblick ins Problem, den Durchblick mit System sowie den Weitblick fürs Ganze schaffen. Wie Onlinehändler mit diesem Anspruch Ihre digitalen Horizonte erreichen können haben wir Jan Entzminger von der blindwerk – neue medien GmbH gefragt.

IT-Recht Kanzlei: Herr Entzminger, wenn Sie sich unseren Lesern zunächst kurz vorstellen würden?

Jan Entzminger: Meine Name ist Jan Entzminger, Geschäftsführer der blindwerk - neue medien GmbH. Ich leite das Unternehmen seit dem Jahre 2001.

Mit Branchenerfahrung in der Industrie, der Gesundheitsbranche, bei Verbänden sowie im eCommerce bieten wir bedarfsorientierte Digitalberatung und Webprojekt-Management inkl. Technologiekompetenz für Entscheider, Marketing- oder Stabsmitarbeiter.

IT-Recht Kanzlei: Was uns als erstes interessieren würde, wie kam es zu dem – nicht alltäglichen -Namen blindwerk

Jan Entzminger: Wir verstehen das, was wir tun, im Schlaf. Bedeutet, wir sind richtig gut darin. Somit ist es ein blindwerk.

IT-Recht Kanzlei: Sie haben sich auf die Fahne geschrieben „Digitale Horizonte erreichen“. Was darf man darunter verstehen?

Jan Entzminger: Täglich scheitern unzählige Webprojekte an fehlendem Wissen bei zu großen Herausforderungen. Wir wissen das geht besser!
Wenn Verantwortliche den Horizont aus den Augen verlieren, unterstützen wir, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

IT-Recht Kanzlei: Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft ist in aller Munde, welche Rolle spielt dieses Thema in Ihrem Haus?

Jan Entzminger: Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft steht unter dem Dauerfeuer der Verbände, Industrie und der Politik. Nachdem es für Verbraucher längst Alltag ist, vernetzt zu sein, setzt sich auch in Unternehmen die Erkenntnis durch, klassische Geschäftsfelder mit Onlinegeschäftsfeldern zu vermählen um dadurch Marktanteile zu erzeugen.

Digital wird zum zentralen Thema der gesamten Wirtschaft. blindwerk - neue medien hat dies frühzeitig erkannt und in den vergangenen Jahren den Grundstein für seine Kunden und deren digitalen Weg gelegt.

Mit fundiertem Wissen und einer langjährigen systemübergreifenden Erfahrung haben wir z.B. für den Kunden FUCHS-Lubritech die Fabrikstraße an die Webseite angebunden, für brandeins die Warenwirtschaft des Axel-Springer Verlags oder für Quantum den Energiemarkt Deutschlands auf die Weboberfläche gebracht. Mit der SAK in der Schweiz konnten wir erfolgreich die Schweizer Strom- und Gasbranche in die Web-Digitalisierung überführen.

IT-Recht Kanzlei: Sie sagen, Sie entwickeln Digitalstrategien, was bedeutet das?

Jan Entzminger: Wir identifizieren Probleme in verwaisten Digitalprojekten, in gewachsenen Seitenstrukturen, in undurchsichtigen Produktportfolien, in komplexen wie auch einfachen Web-, App- und eCommerce-Projekten. Kurzum: wir finden das Problem. Analysieren. Und danach setzen wir es auf`s richtige Gleis. Vom Kickoff, über Workshops hin zu Ausschreibungen und zum Livegang. Und danach weiter. Und weiter.

IT-Recht Kanzlei: Wie sieht ein typischer Kunde der blindwerk – neue medien GmbH aus?

Jan Entzminger: Meist ist es ein Kunde der ein vorheriges Projekt an die Wand gefahren hat oder vor einem digitalen Berg steht, den er nicht zu bewältigen weiß. Wir kümmern uns um die Spezialfälle. Egal ob Web oder APP. Hauptsache Digital.

IT-Recht Kanzlei: Für welche Unternehmensgrößen eignen sich die Leistungen Ihrer Agentur?

Jan Entzminger: Vom agilen Startup über den Mittelstand bis hin zum Konzern sind alle Gruppen bei uns willkommen.

IT-Recht Kanzlei: Thema „Rechtssicher online“, welche Lösungen bieten Sie da Ihren Kunden an?

Jan Entzminger: In Zusammenarbeit mit der IT-Recht-Kanzlei sowie spezialisierten Anwälten im Digitalbereich können wir so ziemlich jeden Aspekt im Datenschutz und Rechtsbereich bewältigen.

IT-Recht Kanzlei: Für welche Unternehmen aus unserer Leserschaft wäre Ihr Haus der richtige Ansprechpartner?

Jan Entzminger: Für alle die dringend Unterstützung im Projektmanagement bei den eigenen Projekten benötigen und auf der Suche nach einem Sparringspartner sind.

IT-Recht Kanzlei: Was sehen Sie als die größten Herausforderungen für eCommerce-Händler in den kommenden Jahren?

Jan Entzminger: Tritt halten mit aktuellen Trends im Online-Marketing wie auch im Rechtsbereich der sich andauernd ändert. Ebenso werden Marktplätze eine immer größere Rolle spielen.

IT-Recht Kanzlei: Herr Entzminger, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Veröffentlicht von:
Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller