von RA Nicolai Amereller

Handlungsanleitung zur Minimierung der Abmahngefahr bei der gewerblichen Nutzung von eBay Kleinanzeigen

News vom 19.10.2017, 09:27 Uhr | Keine Kommentare

Aktuell mahnt der Massenabmahner bekannte IDO-Verband Anzeigen auf der Anzeigenplattform „eBay Kleinanzeigen“ wegen angeblicher Wettbewerbsverstöße ab. Aufgrund technischer Beschränkungen ist es gewerblichen Anbietern bei eBay Kleinanzeigen leider nicht möglich, bereits online vollständig die notwendigen Rechtstexte zu hinterlegen. Exklusiv für Update-Service Mandanten: Die IT-Recht Kanzlei stellt nachfolgend eine Handlungsanleitung zur Verfügung, um die Abmahngefahr zumindest auf ein sehr niedriges Level zu minimieren.

Nur für Mandanten der IT-Recht Kanzlei!

Dieser Beitrag wurde ausschließlich für Mandanten der IT-Recht Kanzlei konzipiert.

Bitte melden Sie sich an:

Noch kein Mandant der IT-Recht Kanzlei?

Gerne stellen wir Ihnen nachfolgend unsere Sicherheitspakete für Online-Händler vor:
Monatlich kündbar
Starter-Paket

AGB Starter-Paket

Für nur 9,90 € pro Monat*

AGB für eine Onlinepräsenz. Inklusive Update-Service.

Mehr erfahren
Monatlich kündbar
Premium-Paket

AGB Premium-Paket

Für nur 24,90 € pro Monat*

5 abmahnsichere AGB für Amazon, ebay, Onlineshop, Dawanda u.v.m.

Mehr erfahren
Nur 12 Monate Laufzeit
Unlimited-Paket

AGB Unlimited-Paket

Für nur 39,90 € pro Monat*

Multichannel-AGB für Deutschland und international, inkl. Rechtscheck

Mehr erfahren
© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller