Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


völlig zufrieden

Beitrag von Shopper
18.03.2017, 16:12 Uhr

also ich bin hier wohl der einzige der mit Paypal zufrieden ist. Allerdings habe ich wohl anderst als viele das Prinzip verstanden.
Paypal geht für mich in Vorkasse, so das der Händler bei dem ich kaufe sofort sein Geld hat und die Ware sofort versendn kann, würde ich überweisen dauert die Überweisung 1-3 Bankarbeitstage ( da habe ich allerdings meine Ware schon ;-) und ich habe dann erstmal keine Chanche mein Geld zurückzuholen) dann hat der Händler sein Geld und schickt die Ware erst los. Ich habe also für den Zeitraum ehe Paypal mein Konto belastet das dauert in der Regel 2 Bankarbeitstage einen Vertrauensvorschuss (kostenloses Darlehen) von Paypal bekommen.


Sollte ich nicht mit der Ware zufrieden sein oder sie garnicht erhalten setzt sich Paypal für mich ein (kostenloser Rechtschutz ) umgedreht funktiert das auch wenn ich verkaufe und der Käufer versucht unrechtmässig die Ware zu bemängeln oder zu unterschlagen (Verkäuferschutz). Wenn ich eine Rückerstattung vom Händler bekomme habe ich spätestens 8 Arbeitstage nach Bankeinzug mein Geld im Paypalkonto verfügbar, ich hätte allerdings 8 Wochen Zeit die Lastschrift ohne Angaben von Gründen erstmal zurückzuholen. ww.n-tv.de/ratgeber/Kann-man-Fehlbuchungen-zurueckholen-article19744175.html
Also wartet Paypal nur 8 Tage ab ob sie das Geld was sie mir verauslagt haben auch sicher bekommt. Also mal ehrlich, jeder sollte sich doch auch mal bevor er willd drauf los meckert und alles was böses unterstellt , die Gründe hinterfragen und sich mit Hintergründen beschäftigen, sonst will doch auch immer jeder besonderst clever sein und alles wissen.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 629 Kommentare vollständig anzeigen

  • Unterschlagung? von crunch, 23.03.2017, 07:43 Uhr

    Ich habe immaterielles Gut im wert von 500 $ über paypal verkauft. Der Käufer behauptet unauthorisierten Kontozugriff und paypal bucht das Geld zurück!  Ich habe nichts unrechtmäßiges getan und werde bestraft, weil paypal nicht in der Lage ist, seine Kunden zu schützen. Hier ist es doch wohl... » Weiterlesen

  • Frau von HeiMo, 18.03.2017, 11:29 Uhr

    Kann die Sachen nur bestättigen. Habe kein PayPal Konto und mit Lastschrift bei Ebay bezahlt. Bekam eine Rückertsattung vom Händler. Nun warte ich schon seit 8.3.17 auf mein Geld. Ebay hält sich bedeckt und PayPal will das ich mich in mein PayPal Konto einlogge........! Wie denn wenn ich keins hab... » Weiterlesen

  • Herr von Tobi Wayman, 11.03.2017, 16:31 Uhr

    Ich habe ein Artikel auf Rechnung bestellt und auf Rechnung stand lediglich in klien Zahlungsvereinbarung mit Paypal. Den Betrag für den Artikel habe ich an das Unternehmen überwiesen von der der Artikel geliefert wurde. Kontodaten der Firma auf Rechnung angegeben. Kurze Zeit später Brief von... » Weiterlesen

  • Pay Pal kassiert Kundengelder ein von Wolfgang Breuer, 08.03.2017, 13:10 Uhr

    Ich kann das Geschriebene nur bestätigen. Eine Rückerstattung einer Pay Pal Zahlung durch einen Händler wurde nicht an mich überwiesen sondern als PayPal Guthaben gebucht. Eine angeforderte Rückerstattung auf mein Konto wurde nicht zeitnah geleistet. Ich werde nach telefonischer Beschwerde am... » Weiterlesen

  • Herr von Uwe Fetz, 07.03.2017, 11:09 Uhr

    Es war jahreslang alles ok mit paypal kauf. Jetzt bekommen Sie eigenen Rückzahlung eine Woche nicht. Geld ist eingekommen, aber als Guthaben nicht geschrieben. Weil paypal so will!!!!! Telefonisch erklärt paypal, dass Bank das Geld nicht geschickt, warten Sie eine Woche. LÜGE! Das geld ist... » Weiterlesen

  • Beihilfe zum Betrug von 9983san, 03.03.2017, 00:43 Uhr

    Die Ware nicht bekommen. Den Fall für mich entschieden. Ebay hat die Rückzahlung 3x zugesagt. Dennoch kein Geld zurückerhalten.

  • Mac Book Pro nach Spanien verkauft per PayPal Geld weg, MacBook weg von Peter, 01.03.2017, 13:36 Uhr

    Ich habe ein MacBook Pro Retina für 1.450,00€ nach Spanien versendet. Bezahlt hat es der Käufer mit PayPal natürlich. Habe mir nichts dabei gedacht und dachte es ist 100% sicher ich habe ja mein Geld. So, Mac Book mit DHL extra versichert und versendet. 5 Tage später wird behauptet das MacBook ist... » Weiterlesen

  • unglaublich scheiß laden von jose, 22.02.2017, 17:40 Uhr

    Ich habe bei ebay ein Artikel gekauft kurz danach wurde es von ebay gelöscht.. wegen betrügarische absichten oder änliches?! Dennoch hat PayPal das Geld von mein Konto abgebucht und behält es 30tage.. Ich habe es von der Bank zurückgebracht nun 5€ straffe! Was für ein miss laden! Per Überweisung... » Weiterlesen

  • Stiefel von Steffi, 22.02.2017, 10:23 Uhr

    unglaublich! ich habe einen einwandfreien Artikel bei Ebay verkauft. über Paypal bezahlt bekommen, ... ohne Umtausch da Privatverkauf... Käufer möchte zurücksenden da die Schuhe von der Beschreibung abweichen, angeblich falsche Größe... Ebay beruft sich auf den Käuferschutz über Paypal volle Summe... » Weiterlesen

  • paypal behält 180 tage mein geld von Mario, 21.02.2017, 09:56 Uhr

    Hallo, mir ist das auch passiert über 3000e habe ich auf PayPal konto und jetzt behält PayPal mein geld 180 tage ?! Hat jemand schon das geld bekommen nach 180 tage? Die lassen auch nicht reden mit sich legen einfach auf wen ich anrufe. Letzte dreck ist das Laden. MfG Mario

Kommentar schreiben

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller