Leserkommentar zum Artikel

Neue Zahlungsbedingungen bei eBay – Was ändert sich für die Händler?

eBay hat zum 28.02.2012 seine Zahlungsbedingungen für eBay-Verkäufer geändert. Die neuen Zahlungsbedingungen sehen für Verkaufsgeschäfte über eBay einige fundamentale Änderungen im Vergleich zur bisherigen Bezahlungspraxis bei eBay vor. In diesem Beitrag sollen die wichtigsten Änderungen für eBay-Händler in Kürze dargestellt werden.

» Artikel lesen


Ebay - verletzen Sie nicht das Deutsche Grundgesetz Artikel 5.1 zur Meinungsfreiheit???

Beitrag von GREY
17.03.2017, 21:58 Uhr

Bei Ebay darf ein Käufer schon lange nicht mehr neutral oder negativ bewertet werden. Aber verstößt das nicht gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung? Warum klagt niemand gegen Ebay?
Im Artikel 5 Grundgesetz steht:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Laut meiner Auffassung verstößt Ebay dagegen, indem es nicht möglich ist einen Kunden neutral oder negativ zu bewerten. Kann das nicht mal ein Anwalt prüfen?

Kann man dagegen keine Sammelklage einreichen? Es gibt sicherlich einige, die sich daran beteiligen würden!

MfG

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 323 Kommentare vollständig anzeigen

  • Provision auf Versandkosten von Ann, 24.03.2017, 20:49 Uhr

    Ich bin ein alter eBay Hase und verkaufe gewerblich "virtuelle, digitale Artikel" welche per Mail / Download bereit gestellt werden. Dieses gab mir bisher die herrliche Möglichkeit des "kostenlosen" Versandes.... (nutze ABER kein Ebay Plus Logo, aufgrund der Beschaffenheit der Artikel, was mir... » Weiterlesen

  • Ich erstatte Anzeige gegen ebay wegen Beihilfe zu Betrug von Rudolf Pahl, 06.03.2017, 11:55 Uhr

    Hallo Leute, ebay macht spaß solange alle ihren Teil erfüllen. Mein Versender Wolffstore war der Meinung er könne bei einer Sammelbestellung ein, zwei Teile weg lassen. Ich habe ebay davon in Kenntnis gesetzt, einen Fall eröffnet und Käuferschutz beantragt. Der Käuferschutz wurde abgelehnt... » Weiterlesen

  • Ebay der leste scheiss.. von Martina, 02.02.2017, 00:03 Uhr

    Ich habe auch einen Account bei ebay und muss sagen das die  Bewertungen etwas für  Käufer sind und nicht für Verkäufer so bekommt man in der Regel schnell eine negative Bewertung wenn man nicht mit dem Käufer übereinstimmt.Vor allem wenn sie noch mit Paypal bezahlt haben auch wenn es versichert... » Weiterlesen

  • Selbsgemachtes??? Das war mal der Sinn!!!!!! von Dawandaverkäufer, 20.01.2017, 14:02 Uhr

    Hallo Leute, auch ich bin ein Verkäufer auf Dawanda. Bin seit ca 1,5 Jahren dabei. Am Anfang war ich begeistert. Haben Sie mich bei Laune halten wollen, damit ich Blut lecker? Wurde ich da mehr beworben in den ersten Reihen???? So wie viele die einen Shop eröffnet haben. Werbung für Selbsgemachtes... » Weiterlesen

  • echt unechtes Winnetou-Kostüm..... von paklenica, 19.01.2017, 07:52 Uhr

    Seit einiger Zeit wird im US-ebay ein angeblich originales Oberteil angeboten, welches ebenso angeblich von Pierre Brice "im Film Winnetou und anderen" getragen worden ist. Dieses Oberteil ist definitiv eine Fälschung: Das perlenbestickte Brustdreieck ist viel zu breit im Gegensatz zu den... » Weiterlesen

  • Von Hood absolut enttäuscht von Star´get, 20.11.2016, 00:01 Uhr

    Also ich kann nur das Gegenteil berichten . Hood kann man vergessen und wenn ich so andere Verkäufer anschaue was die so verkaufen geht es denen nicht anders. Viel Geld ausgeben bei Hood und kaum was verkauft . In diesem Jahr wahnsinnge 5 Artikel . Was mich stutzig macht ist z.B. bei einem... » Weiterlesen

  • Klage gegen Ebay. von Michael Höhne, 19.11.2016, 18:55 Uhr

    Leute lasst uns eine Sammelklage gegen Ebay machen da ich es absoulute Abzocke finde das diese für Versandkosten ein Verkaufsprovision verlangen und die nächste Abzocke die ich erlebt habe war das ich ein Angebot eingestellt habe mit der Chance auf hohe Sichtbarkeit als Top Angebot bis auf Widerruf... » Weiterlesen

  • Eine negative Bewertung und schon Umsatzeinbruch! von Bremer, 16.11.2016, 16:08 Uhr

    Überhöte Gebühren, unfreundliche Mitarbeiter bei Ebay, nach Tausend guten Bewertungen erhält man eine unberechtige negative Hass-Bewertung und schon steht man am Pranger. Ebay hält sich da natürlich raus. Wird Zeit, dass Ebay verschwindet. Ich werde mal Hood probieren.

  • Bei Paypalzahlung muss man versichert versenden. von Koenecke, 07.10.2016, 22:30 Uhr

    Ich verkaufe schon ewig nichts mehr, aber sogar mir ist bekannt, das man sich verpflichtet versichert zu versenden, wenn Paypal genutzt wird. Steht in den AGB. Andernfalls gibt Paypal den Käufern automatisch recht, wenn sie die Ware nicht erhalten haben wollen . ich biete da doch dann überhaupt... » Weiterlesen

  • Nach 15 Jahren thschüss Ebay von Köhnecke, 07.10.2016, 22:10 Uhr

    Als Verkäufer hat mich Ebay schon damals vergrault, als man plötzlich die Käufer nicht mehr bewerten konnte und somit Erpressungsverscuhen darüber Tür und Tor Tor geöffnet hatte. Besonders als kleiner privater Gelegenheitsverkäufer war man dem häufig ausgesetzt von Käufern, die nicht geschnallt... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de

© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller