Leserkommentar zum Artikel

Verwendung von Cookies nur noch bei ausdrücklicher Einwilligung der Nutzer?

Muss der Betreiber einer Webseite ab sofort die Nutzer über die Verwendung von Cookies informieren und gleich beim Aufrufen der Webseite deren ausdrückliche Einverständnis einholen? So steht es zumindest in der sog. Cookie-Richtlinie, die die EU in Deutschland bereits als geltendes deutsches Recht ansieht, obwohl deren Vorgaben offiziell noch gar nicht ins deutsche Recht umgesetzt worden sind. Wie ist nun die Rechtslage? Was sollten Betreiber von Webseiten deshalb beachten? Die IT-Recht Kanzlei stellt die Lage dar und gibt Tipps für die Praxis.

» Artikel lesen


Was ist mit dem Browser und dessen Funktionen?

Beitrag von Stefan Haberland
04.09.2014, 22:44 Uhr

Hallo, vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel.

Im Grunde wäre eine Umsetzung doch auch so denkbar, dass beim ersten Besuch des Internets der Browser die Einstellung zur Annahme von Cookies verlangt und alles wäre ok. Dann würde ein kleiner Hinweis auf der Internetseite reichen, dass Cookies gesetzt werden, sofern dies im Browser aktiviert ist.

Die meisten Seiten werden für den Fall, dass die Annahme verweigert wird, dann Session-IDs vergeben, die auch IP und Session-ID zumindest temporär in der Datenbank speichert. Wäre laut der Cookie-Richtlinie auch das reine Erfassen und speichern der IP während des Seitenbesuches schon eine datenschutzrechtlich relevante Datenerfassung?

Warum werden die Nutzer hier nicht in die Verantwortung genommen? Wer keine Cookies will, soll das einfach im Browser so einstellen. Zumal die meisten Cookies auch gar keine Tracking-Cookies sind, sondern lediglich den Nutzer wiedererkennen, um vorher getroffene Seiteneinstellungen ggf. wieder genauso einzustellen.

Insgesamt sollte man hier differenzieren zwischen Cookies, die tatsächlich das Surfverhalten aufzeichnen und Cookies, die nur der wiedererkennung dienen. Und dann sollte man auch noch Cookies mit kurzer Gültigkeit starffrei setzen dürfen, die z.B. nur an eine maximale Gültigkeit von 12 oder 24 Stunden haben.

Alles in Allem bleibt zu erwähnen, dass Cookies nicht gleich Cookie sind und das auch Nutzer und nicht nur Seitenbetreiber hier Verantwortung tragen können und sollten.

Viele Grüße, Stefan H.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 13 Kommentare vollständig anzeigen

  • Cookie Banner von Webdesign 1.4, 21.03.2017, 10:54 Uhr

    Hallo, 2015 hat Herr RA Müller die Opt-out-Lösung empfohlen. Widerspricht sich das nicht mit dem Punkt 2 "Mittelweg". Also nur der Hinweis auf die Cookienutzung ohne Widerspruchsmöglichkeit (Opt-out) ? Danke.

  • Alles nur eine Farce? von mumpel, 24.10.2015, 16:17 Uhr

    In meinen Augen ist das was Anwälte und Datenschützer so schreiben nichts weiter als eine Farce und ziemlich scheinheilig. Manche Anwälte schreiben z.B. dass Social-Media-Button nicht datenschutzkonform sind, setze sie aber selber ein. "Und sie predigen Wasser, aber trinken heimlich Wein". Und was... » Weiterlesen

  • Recht und Gesetz vs. technischer Sachverstand von Andreas Vent-Schmidt, 10.10.2015, 10:33 Uhr

    Die Cookie-Info-Seite der EU http://europa.eu/cookies/index_de.htm demonstriert sehr schön, was passiert, wenn die Legislative von Sachkenntnis verschont ist, dennoch aber Vorschriften zu eben dieser Sache erfindet. Die o.g. Seite behauptet: "Ein Cookie ist eine kleine Textdatei". Das ist falsch,... » Weiterlesen

  • Die praktische Anwendung der Richtlinie durch die EU selbst von Christian Meixner, 17.09.2015, 11:32 Uhr

    Eine sicherliche aufschlussreiche Seite ist der Hinweis auf Cookies bei europa.eu: http://europa.eu/cookies/index_de.htm

  • Die "Schelm-Floskel" nervt mehr von Floskel, 14.09.2015, 16:30 Uhr

    @kostro2: Diese blöde "Schelm-Floskel" nervt ehrlich gesagt tausend Mal mehr als Cookies im Internet... @Allgemein (bzw. Betreiber der Seite hier): Wenn dieses Pop-Up jetzt Pflicht sein soll... warum ist hier dann keins?

  • Externe Skripte von Thomas, 05.08.2015, 10:46 Uhr

    Ich finde es interessant, dass man sich so sehr auf Cookies gestürzt hat. Was ist mit den zahlreichen externen Skripten, die man mit Facebook-Buttons, Google Adsense, Maps und Analytics etc. bei sich einbindet? Dass diese ein datenschutzrechtliches Riesenproblem darstellen, ist den Internetusern... » Weiterlesen

  • Standard-Text für Cookie-Verwendung von Yvonne, 04.08.2015, 08:36 Uhr

    Hallo zusammen, Gibt es einen Standard-Text für den Hinweis auf die Verwendung von Cookies? Grüße, Yvonne

  • Cookie-Richtlinie zwingt zum Cookie von kostro2, 03.08.2015, 17:11 Uhr

    Mit dieser bevormundenden Richtlinie wird der Verbraucher wieder mal als Blödmann disqualifiziert. Die EU will ihm ein weiteres Mal das Denken abnehmen. Aber es steckt noch mehr dahinter: nämlich der Zwang, Cookies zu akzeptieren! Alle, die die Cookiespeicherung abgeschalten haben, werden nun mit... » Weiterlesen

  • Beschäftigungstherapie von Barbara Selfen, 03.08.2015, 11:04 Uhr

    Solange die Menschen mit solchem Blödsinn beschäftigt sind, kommen sie nicht auf dumme Gedanken und führen z.B. Kriege.

  • Kommentar zu "Was ist mit den Browserfunktionen..." von Lars Thalheim, 18.05.2015, 16:07 Uhr

    Zitat: "Warum werden die Nutzer hier nicht in die Verantwortung genommen? Wer keine Cookies will, soll das einfach im Browser so einstellen." Weil die normalen Nutzer dieser Unsinn eigentlich überhaupt nicht interessiert. Da der Gesetzgeber das Thema aber trotzdem regulieren möchte, musste er das... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller