Übernimmt der Arbeitgeber die Kosten einer Fortbildung des Arbeitnehmers, will er sich absichern: Verlässt der Arbeitnehmer das Unternehmen, soll er die Kosten an den Arbeitgeber zurückzahlen. Solche Rückzahlungsvereinbarungen sind jedoch häufig in unzulässiger Weise vereinbart – mit der Folge, dass der Arbeitgeber leer ausgeht…

» Kommentierten Beitrag lesen

Bindungsdauer, Kosten erheblicher Höhe, überdurchschnittliche Bevorteilung

Beitrag von D.
03.01.2013, 19:08 Uhr

Sehr geehrte Frau Schulten,

mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel zu Rückzahlungsvereinbarungen gelesen. Einige Fragen stellen sich mir jedoch noch bzw. ob es diesbezüglich bereits Urteile gibt:

Bindungsdauer:
Umfasst diese den gesamtem Fortbildungszeitraum, oder lediglich die effektiven "Fortbildungstage", wenn diese z.B. in mehreren Wochenblöcken über 1 Jahr stattfinden?

Kosten erheblicher Höhe und überdurchschnittliche Vorteile:
Gibt es diesbezüglich bereits Urteile oder Richtlinien bzgl. Durchschnittsgrößen/Vorteile ähnlich wie bei der Faustregel zur Bindungsdauer?

Vielen Dank und freundliche Grüße
D.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 6 Kommentare vollständig anzeigen

  • 3 Jahre berechtigt? von Isabell Reimann, 08.07.2014, 18:23 Uhr

    Sehr geehrte Frau Schulten! Im Februar 2013 habe ich eine 4wöchige Fortbildung zur Behandlungspflege gemacht der etwa 800 Euro gekostete hat. Im Falle einer Kündigung meinerseits würde mir für jedes Jahr 33% der 800Euro kosten. Ich finde diese 3Jahre extrem lang...ist dieses wirklich so rechtens?... » Weiterlesen

  • Fortbildung und Rückzahlungsvereinbarung - Was passiert, wenn der Arbeitgeber seine "Pflichten" nicht erfüllt? von X, 23.08.2013, 16:52 Uhr

    Sehr geehrte Frau Schulten, ich habe eine Frage zum Thema Rückzahlungsvereinbarung. Im Januar 2009 habe ich mich mit einem Vorstandsmitglied unseres Hauses (Geldinstitut) über eine Forbildungsmaßnahme (Studium neben der Arbeit über 7 Semester) verständigt. Daraufhin sollte ich die Kernpunkte des... » Weiterlesen

  • Dauer der Fortbildung von Daniel, 17.06.2013, 13:44 Uhr

    Guten Tag, ich befinde mich derzeit in einer ähnlichen Situation. Meine Fortbildung erstreckte sich über 5 Monate. Allerdings in verschiedenen Modulen welche in Summe lediglich 22Tage in Anspruch nahmen. Wird die Dauer der Fortbildung über Beginn und Enddatum definiert oder zählen die tatsächlichen... » Weiterlesen

  • rückzahlungsvereinbarung von petra Hofmann, 14.05.2013, 10:56 Uhr

    Sehr geehrte Frau Schulten, ich habe ebenfalls eine Rückzahlungsvereinbarung unterschrieben. Erst Jetzt habe ich gesehen das auch drinsteht wenn er mir kündigt muss ich zurückzahlen, hatte keine Kopie und musste sofort unterschreiben., da ich ansonsten im Betrieb nicht weiter beschäftigt werden... » Weiterlesen

  • Rückzahlungsvereinbarung im Arbeitsvertrag von Diana, 11.04.2013, 14:43 Uhr

    Hallo, ich hätte zu diesem Thema auch eine Frage. Ich habe im Januar eine neue Arbeitsstelle angetreten. Habe dann eine 7Tägige Fortbildung gemacht die für meine jetztige Ausübung verpflichtend war, denn ohne diese hätte ich den Beruf nicht ausüben können. Ich habe einen unbefristeten Vertrag... » Weiterlesen

  • Beispielrechnung von Thomas Fröba, 24.01.2012, 21:20 Uhr

    Sehr geehrte Frau Schulten, bei mir stellt sich folgender Sachverhalt ein. 4 Schulungen bei einem Maschinenhersteller. 3x 1 Woche 1x 3 Tage. Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 8000€. Durch diese Schulungen, bei denen es keine "Abschlussprüfung" gab, werden nun von mir... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

Eigenen Kommentar schreiben?

Gerne können auch Sie uns einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlegen.

Im Falle einer Frage, hinterlassen Sie uns bitte Ihre E-Mail Adresse. (Ihre E-Mail Adresse erscheint nicht auf der Internet-Seite und wird streng vertraulich behandelt).

Kommentar schreiben

Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei

Wie aus einer aktuellen Umfrage des Markt-forschungsinstituts Ears and Eyes hervorgeht, legen Kunden bei der Wahl des Onlineshops großen Wert auf bestimmte Details wie Impressum, Zahlungsweise und Vorhandensein von AGB. Mit dem Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei dokumentiert der Webseiten-Betreiber, dass er seine Internetpräsenz und insbesondere seine rechtlichen Texte einer Rechtsprüfung durch die IT-Recht Kanzlei München unterzogen hat.

TÜV Sued

TÜV-SÜD Prüfsiegel

Die IT-Recht Kanzlei ist eine enge Kooperation mit dem TÜV Süd eingegangen. Exklusiv bietet der TÜV SÜD für Update-Service-Mandanten der IT-Recht Kanzlei einen Rabatt von zehn Prozent auf den Festpreis der Erst-Zertifizierung im Rahmen des "TÜV-s@fer-shoping" für Online-Shops an.

EHI Geprüfter Online-Shop

Gütesiegel des EHI Retail Institute

Die IT-Recht Kanzlei ist offizieller Partner des EHI Retail Institute, dem Anbieter des renommierten Gütesielgels "EHI Geprüfter Online-Shop“ für Online-Shops. Das EHI Retail Institute bietet unseren Mandanten exklusiv das Gütesiegel zu einem Rabatt von 50 % an.

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de