Leserkommentar zum Artikel

Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung – was nun?

Haben Sie eine markenrechtliche Abmahnung erhalten ? Dann sollten Sie Ihre möglichen Handlungsalternativen durchspielen. Nur wenn tatsächlich eine Markenverletzung vorliegt, mag die Abgabe einer Unterlassungserklärung oder alternativ eine gerichtliche Entscheidung im Ergebnis ein gangbarer Weg für den Abgemahnten sein. Handelt es sich aber um eine unberechtigte Abmahnung, weil ein Markenverstoß gar nicht nachweisbar ist, sollte sich der Abgemahnte gegen die Vorwürfe zur Wehr setzen.

» Artikel lesen


Marke in Deutschland vertreiben

Beitrag von Filipé
19.06.2017, 12:12 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich des Handels von Markenwaren aus dem EU-Ausland innerhalb der EU.
Was ist hierbei zu beachten außer natürlich den Markennamen anzugeben?

Vielen Dank vorab!

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 4 Kommentare vollständig anzeigen

  • ebay markenrechtsverletzung von Jojo, 09.07.2015, 22:16 Uhr

    Hallo,habe 2 Artikel bei ebay eingestellt, von welchem ich dachte es seien Originale. Heute bekam ich eine Löschungsmitteilung von ebay mit Verweis auf die Verletzung von Markenrechten. ich habe diese Artikel damals selbst bei ebay gekauft und keine Ahnung dass dieser Artikel gefälscht sein... » Weiterlesen

  • Weiterverkauf von gefälschter Ware bei ebay, was nicht bewusst geschah von Thomas, 29.06.2015, 20:24 Uhr

    Hallo, Ich habe bei ebay gestern ein Angebot mit einem Artikel bei ebay eingestellt, von welchem ich dachte er sei original. Heute bekam ich eine Löschungsmitteilung von ebay mit Verweis auf die Verletzung von Markenrechten. Ich war sehr verwundert, da ich diesen Artikel damals selbst bei ebay... » Weiterlesen

  • Wortmarke für chinesische Elektronik von felix, 09.12.2012, 20:19 Uhr

    Guten Abend, wie sieht es denn bitte aus, wenn ein gewerblicher ebayseller Elektronik aus China in Deutschland verkauft und sich diesen Namen der Elektronik als Wortmarke registrieren läßt. Er läßt diese Waren nicht nur für sich produzieren, sondern bestellt sie einfach nur und vertreibt sie in... » Weiterlesen

  • Markenrechtsverletzung auch bei Domain-Namen ? von M.Lücke, 06.06.2011, 16:49 Uhr

    Habe eine Abmahnung wegen einer Markenrechsverletzung bei einem Domain-Namen erhalten. Dieses Wort ist im allgemeinen englischen Sprachgebrauch und aus meiner Sicht sicher nicht als MARKENname zu verstehen.Ist es möglich sich jeden Namen/jedes Wort als Markenname schützen zu lassen ?

Kommentar schreiben

© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller